openSuSE 11.1 SigmaTel kein Sound über Boxen

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von tomi@17, 18.07.2009.

  1. #1 tomi@17, 18.07.2009
    tomi@17

    tomi@17 Jungspund

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Guten Tag liebe Forumgemeinde,

    ich habe einen HP Pavilion HDX 9000 Laptop.
    Dort habe ich nun openSuSE 11.1 installiert und soweit alles
    konfiguriert wie ich es benötige und läuft auch alles prima kann
    sogar Anno 1404 zocken :bounce:

    Nun steh ich nur vor dem Problem das ich keinen Sound über meine internen
    Boxen ausgegeben bekomme. Über die Klinker (Lautsprecherbuchsen)
    funktioniert es aber soweit einwandfrei.

    Ich habe mit dem HP Support schon einmal über mein Problem geredet
    nur kahm da halt die Standard-Antwort das sie nur Microsoft Windows
    Produkte supporten...

    Er hat mir nach ein wenig reden wenigstens den SoundChip verraten
    wäre ein => SigmaTel STAC9271D 5TAyy

    Kernel: 2.6.27.23-0.1-pae i686

    * Alsa
    Driver version: 1.0.17
    Library version: 1.0.18
    Utilities version: 1.0.18

    *Erkannte Soundkarten
    Intel Corporation 82801H (ICH8 Family) HD Audio Controller (rev 03)
    ATI Technologies Inc RV630/M76 audio device [Radeon HD 2600 Series]

    Wenn noch Infos fehlen bitte nicht schimpfen reiche gerne nach :headup:

    mfg tomi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandra

    Sandra Tripel-As

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    deine ALSA-Pakete sind nicht auf dem neusten Stand. Die aktuelle Version ist die 1.0.20..

    Ich habe mal eine Anleitung dazu geschrieben, wie die ALSA repositories eingebunden werden...

    HIER

    Diese Anleitung ist zwar unter SUSE 11.0 entstanden, kann aber im Grunde genommen auch für SUSE 11.1 angewendet werden.

    Meist ist nach einem Update der ALSA-Treiber das Problem behoben.

    Viele Grüße
     
  4. #3 tomi@17, 18.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2009
    tomi@17

    tomi@17 Jungspund

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    danke für den Hinweis das habe ich wohl ein wenig verschlafen...

    Jedenfalls habe ich jetzt alles aktualisiert auf die 1.0.20

    * Alsa
    Driver version: 1.0.20-git20090718
    Library version: 1.0.20
    Utilities version: 1.0.20

    * cat /proc/asound/version
    Advanced Linux Sound Architecture Driver Version 1.0.20-git20090718.
    Compiled on Jul 18 2009 for kernel 2.6.27.23-0.1-pae (SMP).

    Aber leider ist dies nicht der Schlüssel zum Glück gewesen.
    Vielleicht ne andere Idee wie ichs zum laufen bekomme?

    mfg Tomi
     
  5. #4 slackfan, 18.07.2009
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Poste mal die Ausgabe von
    Code:
    amixer
    .

    Und bitte benutze die Code-Tags :)
     
  6. #5 tomi@17, 18.07.2009
    tomi@17

    tomi@17 Jungspund

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Code:
    Simple mixer control 'Master',0
      Capabilities: pvolume pswitch pswitch-joined
      Playback channels: Front Left - Front Right - Rear Left - Rear Right - Front Center - Woofer
      Limits: Playback 0 - 65536
      Mono:
      Front Left: Playback 31130 [48%] [on]
      Front Right: Playback 31130 [48%] [on]
      Rear Left: Playback 31130 [48%] [on]
      Rear Right: Playback 31130 [48%] [on]
      Front Center: Playback 31130 [48%] [on]
      Woofer: Playback 31130 [48%] [on]
    Simple mixer control 'Capture',0
      Capabilities: cvolume cswitch cswitch-joined
      Capture channels: Front Left - Front Right
      Limits: Capture 0 - 65536
      Front Left: Capture 65536 [100%] [on]
      Front Right: Capture 65536 [100%] [on]
    /etc/modprobe.d/sound
    Code:
    options snd slots=snd-hda-intel,snd-hda-intel
    # u1Nb.t3XULpfTc5B:82801H (ICH8 Family) HD Audio Controller
    alias snd-card-0 snd-hda-intel
    # NXNs.FpIDwaBPf52:RV630/M76 audio device [Radeon HD 2600 Series]
    alias snd-card-1 snd-hda-intel
    Ist das richtig so?

    mfg Tomi
     
  7. #6 slackfan, 18.07.2009
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Wenn man jetzt wüsste, welche Soundkarte für die internen Speaker zuständig ist...
    Poste bitte noch einmal
    Code:
    amixer -c1
    cu
     
  8. #7 tomi@17, 18.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2009
    tomi@17

    tomi@17 Jungspund

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    amixer -c1
    Code:
    Simple mixer control 'IEC958',0
      Capabilities: pswitch pswitch-joined
      Playback channels: Mono
      Mono: Playback [off]
    
    Finde es auch ziemlich verwirrend...

    mfg Tomi
     
  9. #8 slackfan, 18.07.2009
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Schlecht sieht es bis jetzt nicht aus. Beide Soundkarten werden erkannt und scheinen ansprechbar.

    Versuch mal den Sound der zweiten Grafikkarte mittels
    Code:
    alsamixer -c1
    einzustellen und dreh den Ton auf. Die Stummschaltung de-/aktiviert man, wenn man nach Wählen des Channels die Taste m drückt.

    Benutzt du Gnome oder KDE? Unter Gnome geht es sicherlich auch grafisch, aber bei KDE könntest du kmixer starten und im Kontextmenü des Trayicons kann man dann wählen, welche Soundkarte, bzw. welchen Kanal man primär nutzen möchte. Probier das mal.

    Sollte es nicht so einfach sein, kann man noch mit dem Programm speaker-test spielen.
    Die Ausgaben von
    Code:
    aplay -L
    könntest du auch mal posten.


    cu
     
  10. #9 tomi@17, 18.07.2009
    tomi@17

    tomi@17 Jungspund

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    aplay -L
    Code:
    front:CARD=Intel,DEV=0
        HDA Intel, STAC92xx Analog
        Front speakers
    surround40:CARD=Intel,DEV=0
        HDA Intel, STAC92xx Analog
        4.0 Surround output to Front and Rear speakers
    surround41:CARD=Intel,DEV=0
        HDA Intel, STAC92xx Analog
        4.1 Surround output to Front, Rear and Subwoofer speakers
    surround50:CARD=Intel,DEV=0
        HDA Intel, STAC92xx Analog
        5.0 Surround output to Front, Center and Rear speakers
    surround51:CARD=Intel,DEV=0
        HDA Intel, STAC92xx Analog
        5.1 Surround output to Front, Center, Rear and Subwoofer speakers
    surround71:CARD=Intel,DEV=0
        HDA Intel, STAC92xx Analog
        7.1 Surround output to Front, Center, Side, Rear and Woofer speakers
    iec958:CARD=Intel,DEV=0
        HDA Intel, STAC92xx Digital
        IEC958 (S/PDIF) Digital Audio Output
    null
        Discard all samples (playback) or generate zero samples (capture)
    hdmi:CARD=HDMI
        HDA ATI HDMI, ATI HDMI
        HDMI Audio Output
    Ich nutze Gnome. Es gibt Channels die den Ton runter gedreht haben, heißen Mux.. da kann ich aber nix hochdrehn bzw sie sind sofort nach dem umschalten wieder unten.

    Bei alsamixer -c1 habe ich keine Regler wie bsp bei alsamixer -c0.
    Also spricht er fälschlicherweise die ATI an wo er die andere ansprechen sollte?

    mfg Tomi
     
  11. #10 slackfan, 18.07.2009
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Genau das hatte ich vermutet. Es ist zwar frevelhaft zu fragen ;), aber welche Soundkarte spricht denn unter Windows die internen Speaker an? Die Kernel und Alsa-Dokumentation gibt auch nichts her. Es hätte noch sein können, dass die Speaker als RearLeft und RearRight angeschlossen sind, das scheint aber auch nicht der Fall zu sein, weil beide ja auch auf 48% aufgedreht sind.

    Vielleicht hört man etwas bei
    Code:
    speaker-test -D HDMI:hdmi
    oder
    Code:
    speaker-test -D Intel:surround40
    ?

    cu
     
  12. #11 tomi@17, 18.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2009
    tomi@17

    tomi@17 Jungspund

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ja unter Windows wie war das noch... :think:
    Ich hab keine Ahnung und testen kann ich es nicht
    mehr und ehrlich gesagt mag das auch nicht :rolleyes: :D
    (recovery disk/parti not found :D)

    Die 48% sind nur weil Master zu dem Zeitpunkt so eingestellt warn.
    Wenn ich aufdrehe steht da auch 100%. (Sry wenn das verwirrt hat)

    speaker-test -D HDMI:hdmi
    Code:
    speaker-test 1.0.20
    
    Wiedergabe-Gerät ist HDMI:hdmi
    Stream-Parameter sind 48000 Hz, S16_LE, 1 Kanäle
    Verwende 16 Oktaven rosa Rauschen
    ALSA lib pcm.c:2211:(snd_pcm_open_noupdate) Unknown PCM HDMI:hdmi
    Fehler beim Öffnen des Gerätes: -2, Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    ALSA lib pcm.c:2211:(snd_pcm_open_noupdate) Unknown PCM HDMI:hdmi
    Fehler beim Öffnen des Gerätes: -2, Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    ...
    
    speaker-test -D Intel:surround40
    Code:
    speaker-test 1.0.20
    
    Wiedergabe-Gerät ist Intel:surround40
    Stream-Parameter sind 48000 Hz, S16_LE, 1 Kanäle
    Verwende 16 Oktaven rosa Rauschen
    ALSA lib pcm.c:2211:(snd_pcm_open_noupdate) Unknown PCM Intel:surround40
    Fehler beim Öffnen des Gerätes: -2, Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    ...
    mfg Tomi
     
  13. #12 slackfan, 18.07.2009
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Ach slackfan, dir passieren Dinge am Samstagabend ;)
    ich meinte
    Code:
    speaker-test -D hdmi:HDMI
    speaker-test -D surround40:Intel
    
     
  14. #13 tomi@17, 18.07.2009
    tomi@17

    tomi@17 Jungspund

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Code:
    speaker-test -D hdmi:HDMI
    
    speaker-test 1.0.20
    
    Wiedergabe-Gerät ist hdmi:HDMI
    Stream-Parameter sind 48000 Hz, S16_LE, 1 Kanäle
    Verwende 16 Oktaven rosa Rauschen
    Kanal-Anzahl 1 nicht unterstützt: Das Argument ist ungültig
    Fehler beim Setzen der Hardware-Parameter: Das Argument ist ungültig
    Na fast ;)
    Code:
    speaker-test -Dsurround40:Intel -c2 -twav
    wärs gewesen
    Sagt er aber auch leider nichts... Ich beiß mir bald in den A***
    Ich habs damals schon mal unter SLES10 hinbekommen nur warn da
    probs mit dem WLan so das ich auf Vista zurück musste...
    Nun bei openSuSE 11.1 hab ich nochmal einen Angriff aufs WLan
    gestartet mit erfolg und nun will die doofe Soundkarte einfach nicht...

    mfg Tomi
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 slackfan, 19.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2009
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Wenn wir Google und der Kernel-Dokumentation Vertrauen schenken wollen, könnten wir noch Folgendes probieren:

    Trage in die Datei /etc/modprobe.d/sound als root die Zeilen
    Code:
    options snd slots=snd-hda-intel
    options snd-hda-intel model=hp-hdx
    alias snd-card-0 snd-hda-intel
    
    ein und starte
    Code:
    su -c rcalsasound restart'
    Ob es rcalasound in Suse gibt, weiß ich nicht. Zur Not wird es auf die Schnelle auch ein Reboot tun.

    Wenn das auch nicht helfen sollte, bin ich mit meinem Latein vorerst am Ende.

    Ich hätte aber noch die Bitte, wenn sonst niemand helfen kann, einen freundlichen BugReport an die Alsa-Entwickler und eine aggressive Beschwerde an die HP Leute zu schreiben ;)


    cu
     
  17. #15 tomi@17, 19.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2009
    tomi@17

    tomi@17 Jungspund

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ok das wars leider auch nicht...

    Aber selbstverständlich ;)

    So nun weiß ich selber auch nix mehr was ich basteln könnte...
    Hab grad bemerkt das meine Mic buchse auch nicht geht aber dafür die 2 Mics
    im Bildschirm oben...
    Alles ein merkwürdig...

    Aber das hat man davon wenn man nicht weiß wohin mit seinem Geld un sich son riesen Teil
    mit allmöglichen schnickschnack holt...

    mfg Tomi
     
Thema:

openSuSE 11.1 SigmaTel kein Sound über Boxen

Die Seite wird geladen...

openSuSE 11.1 SigmaTel kein Sound über Boxen - Ähnliche Themen

  1. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  2. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  3. OpenSuse bietet aktuelles KDE mit LEAP oder Tumbleweed

    OpenSuse bietet aktuelles KDE mit LEAP oder Tumbleweed: OpenSuse bietet zwei neue Images an, die die neuesten KDE-Pakete aus den Git-Repositories enthalten. Die Images basieren auf den Varianten Leap...
  4. Opensuse 13.1 erreicht Evergreen-Phase

    Opensuse 13.1 erreicht Evergreen-Phase: Version 13.1 der Linux-Distribution Opensuse hat jetzt das Ende ihrer regulären Lebensdauer erreicht. Doch im Rahmen des Evergreen-Projektes wird...
  5. Opensuse Leap jetzt in öffentlichen Clouds verfügbar

    Opensuse Leap jetzt in öffentlichen Clouds verfügbar: In den öffentlichen Clouds von Amazon, Google und Microsoft stehen ab sofort virtuelle Maschinen mit Opensuse Leap 42.1 zur Verfügung. Weiterlesen...