openSUSE 10.2 + WLAN intel 2200bg - Verbindung bricht nach mehreren Sekunden ab

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von typhoon, 23.07.2007.

  1. #1 typhoon, 23.07.2007
    typhoon

    typhoon Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe auf meien externe Festplatte openSUSE 10.2 installiert (KDE).

    Bin super zufrieden, habe aber ein kleines Problem...
    Mein WLAN wird erkannt - Intel PRO/Wireless 2200BG und "richtig" konfiguriert. Ich komme auch ins Netz, aber immer nur für max 10-15 Sekunden, danach bricht die Verbindung wieder zusammen.

    Ist dieses Problem bekannt?
    Oder habe ich doch was falsch gemacht!

    PS: Bin wiederauferstandener Linux-Neuling... :)

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hmm,

    hast du mal dmesg oder /var/log/messages nach meldungen geguckt sobald die verbindung abbricht?

    kommst du nur nicht mehr ins Netz, also erreichst du noch den Router oder besteht überhaupt keine Verbindung mehr?

    Poste mal nach dem die Verbindung weg ist ifconfig -a und iwconfig.

    Hast du mal probiert die Verbindung von Hand wieder aufzubauen, mit:
    Code:
    iwconfig ath0 essid NetzwerkName
    iwconfig ath0 mode managed
    iwconfig ath0 channel 6
    iwconfig ath0 ap 00:43:A4:A5:F5:52
    iwconfig ath0 key s:dasPasswort
    
    ath0 musst du ersetzten durch deine netzwerkschnittstelle, netzwerkname und dasPasswort eben durch deine Angaben.
    Hinter ap setzt du die Mac-Adresse deines Routers (wenn du die nicht weiß, lass die Zeile weg) und welchen Channel du nimmst, kannst du am Router einstellen (kannst ja auch vorher einfach gucken, solangs noch geht)

    Achso das 's' jer key steht für WEP verschlüsselung.

    Geht denn Internet noch per Kabel, kannst du das testen?

    Gruß
    TeaAge
     
  4. #3 typhoon, 23.07.2007
    typhoon

    typhoon Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi TeaAge,

    danke für die schnelle Antwort.
    Bin zurzeit im Geschäft und daher kann ich dir nur diese Infos geben!

    Ich stelle über knetmanager (KDE) eine Verbindung zum WLAN-Router her (WPA). Die Verbindung wird auch erfolgreich aufgebaut und ich komme auch ins Netz. Aber nach 10-15 Sekunden wird die Verbindung wieder getrennt... Man kann auch wiederverbinden, aber immer das gleiche Spiel - verbindung bleibt nur 10-15 Sekunden
     
  5. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Kannst du mal versuchen nur mit WEP zu verschlüsseln?
    Ist zwar ein Schuss ins Blaue aber versuchen kann mans ja mal ;)

    Gruß
     
  6. #5 typhoon, 23.07.2007
    typhoon

    typhoon Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Versuch wäre es ja wert, aber definitiv nein... Müsste alle Rechner neu konfigurieren!
     
  7. MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    Ich würde bei solchen Problemen mal mit verschiedenen Bootparametern experimentieren:
    pci=noacpi
    acpi=off
    noapic
    nolapic

    Teste das mal.
     
  8. #7 Yogibaer, 25.07.2007
    Yogibaer

    Yogibaer Routinier

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Eine dumme Frage, hat es jemals funktioniert? Welcher Router?
    Gruß
    Yogibaer
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 lionradio, 31.07.2007
    lionradio

    lionradio Grünschnabel

    Dabei seit:
    31.07.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Das gleiche Problem

    Hallo zusammen,

    sieht aus, als hätte ich das gleiche Problem mit einer Opensuse 10.2 / Gnome / ipw2200bg Konfiguration
    Der Router ist ein Linksys wrt54g - leider der ohne das linux ... also der proprietäre linksys mist.
    Das Netz ist wpa tkip verschlüsselt und ich bekomme den Router zum freezen mit meinem Linux. Nach ca. 60 - 120 Sekunden ist der Router tot und nur noch durch neustart zum reden zu bewegen.

    Any info? any idea. Ich werde mal logs schauen - aber auf der suse seite scheint alles im lot zu sein ...
     
  11. #9 Gast1, 31.07.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.07.2007
    Gast1

    Gast1 Guest

    Code:
    cat /etc/modprobe.d/ipw2200
    => Posten.

    Und wenn der Router das Problem zu sein scheint, dann würde ich ihn ab sofort als "Briefbeschwerer-Emulator" verwenden.

    Greetz,

    RM
     
Thema:

openSUSE 10.2 + WLAN intel 2200bg - Verbindung bricht nach mehreren Sekunden ab

Die Seite wird geladen...

openSUSE 10.2 + WLAN intel 2200bg - Verbindung bricht nach mehreren Sekunden ab - Ähnliche Themen

  1. Help needed: Fritz!WLAN USB Stick und openSUSE

    Help needed: Fritz!WLAN USB Stick und openSUSE: Hi Leute, ich brauche Hilfe! Wer hat den im Titel beschriebenen USB-Stick unter openSUSE zum Laufen bekommen und hat die Geduld, mich Schritt für...
  2. WLAN-Problem opensuse 11.1

    WLAN-Problem opensuse 11.1: Hei, Ich habe eine Opensuse 11.1 von der kde4.2-live-CD auf meinem laptop installiert und bekomme keine Verbindung zum WLAN. Ich benutze den...
  3. OpenSuse und WLAN

    OpenSuse und WLAN: Hallo zusammen, ich bin noch recht unerfahren was Linux angeht. Ich habe mir OpenSUSE 10.3 zugelegt und muss sagen das es sich bisher als eine...
  4. opensuse 11 und Fritz!Wlan Stick

    opensuse 11 und Fritz!Wlan Stick: Hallo Leute ich bekomms ums verrecken nicht hin, dass der Usb Wlan stick unter suse 11 läuft. Konfiguriert ist dieser mit ndiswrapper. iwconfig...
  5. AVM-WLAN-Stick mit OpenSuse11

    AVM-WLAN-Stick mit OpenSuse11: Problem: AVM-WLAN-Stick mit OpenSuse11 Tach zusammen! Ich neu hier und auch im umgang mit Linux noch sehr unerfahren, daher behandelt mich...