opensue 10.2 apache worker +php5+mysql5 wo

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von matthiar, 07.04.2008.

  1. #1 matthiar, 07.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2008
    matthiar

    matthiar Jungspund

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    OpenSuse 10.2: apache worker +php5+mysql5

    Hallo,
    schnelle Frage. Wenn ich Apache worker mpm statt prefork haben moechte, muss ich einfach entsprechend waehrend der Erstinstallation auswaehlen (Scheint logo, bitte trotzdem um Bestaetigung).
    Kann ich das nachtraeglich aendern, und eine Neu-Kompilierung von php5 und apache erzwingen?

    Gruss
    Matthias
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Hat irgendjemand das schon mal gemacht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Herr Nilsson, 07.04.2008
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson Eroberer

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Ich weiß nicht, ob ich Dich richtig verstanden habe.
    Während der Installation mußt Du Dich entscheiden, ob Du "worker mpm" oder "prefork" haben möchtest. Falls Du versuchst beide auszuwählen, wirst Du darauf hingewiesen, daß das zusammen nicht geht; falls Du Dich später umentscheiden solltest, kannst Du jederzeit wieder wechseln: Bei der Software-Installation hat "yast" den Paketmanager "RPM" verwendet - und RPM kann alte Software wieder restlos aus Deinem System entfernen.

    Willst Du das Zeug wirklich lieber selber übersetzen, anstelle die von SuSE erzeugte Software zu verwenden? Jemand, der sich mit Software im allgemeinen und Apache und PHP im speziellen gut auskennt, mag dafür auch gute Gründe haben.

    Anhand Deiner Frage würde ich darauf tippen, daß Du noch einiges zu lernen hast. Bei meinem Apache 2.2.8 gibt es 80 Parameter, auf die man bei der Erstellung der Software Einfluß hat, und bei meinem vorliegenden PHP 5.2.5 können Erweiterungen integriert werden, die allerdings auch tiefgreifende Auswirkungen auf die spätere Konfiguration haben werden.

    Wenn Du aber damit experimentieren willst, solltest Du mit yast die vorgefertigte Software zuerst entfernen und anstelle derer ihren Quellcode installieren. Mein Tip: Installiere "checkinstall" auf jeden Fall gleich mit! Damit kannst Du leicht selber RPM-Pakete bauen und so die Software später sauber loswerden, ohne das wie bei Windows der ganze alte Müll auf dem System bleibt.

    Der Quellcode, den Du brauchst, um selber Software zu übersetzen, müßte von yast im Verzeichnis "/usr/src/packages/..." abgelegt worden sein. (Morgen könnte ich einen Rechner mit SuSE suchen und genau nachschauen.)

    An dieser Stelle wäre es dann auch sehr vernünftig, wenn Du eine gute Dokumentation zur Hand hättest, die Dir zeigt, wie Du aus dem Zeug sauber funktionierende Software erstellst.
     
  4. #3 matthiar, 08.04.2008
    matthiar

    matthiar Jungspund

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Herr Nilsson,

    ich moechte lieber die Suse rpms verwenden. Meine Frage ist eher so.
    Wie komme ich von prefork zu worker?
    1. Apache und PHP komplett deinstallieren.
    2. Apache mit worker MPM und PHP neu installieren

    Ich wollte nur wissen, ob OpenSuse 10.2 das so kann oder nicht. Wenn ja, hat es schon mal jemand so gemacht ...?

    Das ist fuer einen Production Server, denn ich gerne sher bald in Betrieb nehmen moechte.
    Das endgueltige System baue ich dann direkt mit worker!!

    Ich muss hier einen "Hilfsserver" so schnell wie moeglich auf die Beine kriegen. Aus Stabilitaetsgruenden, wie gesagt, moechte ich so nah an OpenSuse dran bleiben wie moeglich.

    Danke!

    Gruss
    Matthias
     
  5. #4 supersucker, 08.04.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich kann das openSuse.

    Jede Distribution kann das.

    Was gibt es da groß zu bauen?
    Yast anschmeißen, apache2-mpm-worker installieren (yast wird dir eh vorschlagen, im Konflikt stehende Pakete wie libphp* usw zu deinstallieren), php installieren, fertig.

    Du machst es dir hier bedeutend zu schwer.

    @Nilson

    Du hast es wahrscheinlich nicht so gemeint, aber für Querleser: rpm ist kein Paketmanager, da rpm keine Abhängigkeiten auflösen kann. (nur anzeigen)
     
  6. #5 Herr Nilsson, 08.04.2008
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson Eroberer

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Wolltest Du das hier hören?
    1. System -> Kontrollzentrum (YaST) aufrufen.
    2. Software installieren oder löschen.
    3. Nach apache suchen.
    4. Bei apache2-prefork das Häkchen entfernen und bei apache2-worker ein Häkchen setzen.
    5. Übernehmen drücken.
     
  7. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    *mitklugscheiß*

    http://de.wikipedia.org/wiki/RPM_Package_Manager
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

opensue 10.2 apache worker +php5+mysql5 wo

Die Seite wird geladen...

opensue 10.2 apache worker +php5+mysql5 wo - Ähnliche Themen

  1. Problem beim installieren von openSUE 10.3

    Problem beim installieren von openSUE 10.3: hi ich wollte mir openSUSE 10.3 installieren das sind einmal die Einstellungen: im BIOS ACPI deaktiviert Sprache: Deutsch Videomodus: 1024 x 768...
  2. Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie

    Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie: Hi, aufgrund eines Bugs in Apache 2.4 benötige ich zum Deployment von Seafile unter Debian Jessie das Paket apache2 in der Version >= 2.4.12...
  3. Centos und Apache (VirtualHost)

    Centos und Apache (VirtualHost): Hallo, ich bin gerade dabei die Firmenseiten unserer Unternehmensgruppe neu zu gestalten. Insgesammt sind es 3 Unternehmen. Als Server wurde mir...
  4. Apache Software Foundation gibt sich neues Logo

    Apache Software Foundation gibt sich neues Logo: Die Apache Software Foundation hat ihr Webseitendesign überarbeitet und sich ein neues Logo gegeben. Die Organisation sieht sich mit über 350...
  5. Apache Log-Meldung File does not exist

    Apache Log-Meldung File does not exist: Hallo zusammen, in der Logdatei von Apache wird folgende Meldung ausgegeben: … [Thu Jan 07 14:36:03 2016] [error] [client 111.222.333.444] File...