OpenBSD bekommt eigenen Hypervisor

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 01.09.2015.

  1. #1 newsbot, 01.09.2015
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Die OpenBSD Foundation hat die Arbeiten an einem eigenen, nativen Hypervisor für OpenBSD gestartet. Dazu wurde der Kernel-Entwickler Mike Larkin engagiert, der bereits erste Resultate vorzeigen kann und bis Ende Oktober mit einer funktionsfähigen Version rechnet.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

OpenBSD bekommt eigenen Hypervisor

Die Seite wird geladen...

OpenBSD bekommt eigenen Hypervisor - Ähnliche Themen

  1. Was mache ich falsch? Tiniywm und Mate Install unter OpenBSD

    Was mache ich falsch? Tiniywm und Mate Install unter OpenBSD: Hallo, # make tiny make: don't know how to make tiny Stop in /root/Downloads/tiny/tinywm-1.3 # make tinywm cc -O2 -pipe -o tinywm tinywm.c...
  2. OpenBSD 5.9 veröffentlicht

    OpenBSD 5.9 veröffentlicht: Über einen Monat vor der ursprünglichen Planung ist OpenBSD 5.9 veröffentlicht worden. Die Änderungen gegenüber OpenBSD 5.8, das im Oktober des...
  3. Vorbestellungen für OpenBSD 5.9 starten

    Vorbestellungen für OpenBSD 5.9 starten: Zahlreiche Neuerungen und Erweiterungen wurden in OpenBSD 5.9 in dem halben Jahr seit der Freigabe von OpenBSD 5.8 eingebracht. Nun steht die...
  4. OpenBSD unterstützt Xen

    OpenBSD unterstützt Xen: Die OpenBSD-Entwickler haben das System für einen Einsatz als Gast auf einem Xen-Hypervisor vorbereitet. Entsprechende Änderungen sind seit Mitte...
  5. OpenBSD 5.8 freigegeben

    OpenBSD 5.8 freigegeben: Nur fünf Monate nach der Version 5.7 ist OpenBSD 5.8 veröffentlicht worden. Grund für die zügige Freigabe ist unter anderem der zwanzigste...