Open Source Projekte

Dieses Thema im Forum "Programmieren allgemein" wurde erstellt von BloodyMary, 03.09.2005.

?

Auf welche Art geht ihr Online?

  1. ISDN/Modem (Zeitabrechnung)

    5 Stimme(n)
    6,0%
  2. DSL (Zeitabrechnung)

    1 Stimme(n)
    1,2%
  3. DSL (Voulumentarif)

    12 Stimme(n)
    14,3%
  4. DSL (Flatrate)

    66 Stimme(n)
    78,6%
  1. #1 BloodyMary, 03.09.2005
    BloodyMary

    BloodyMary Pornophon

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo mal wider,
    mir ist beim Kaffee trinken eine idee für ein open source Projeckt gekommen, und jetzt wollte ich a: nach einer seite bzw. einem Forum fragen welche/s Open Source Projeckte Vorstellt und Links zu den Entwickerseitem Beeinhaltet
    und b: wissen ob ihr wisst das es schon sowas gibt.

    Meine Idee:
    Ein Forum Interface
    Ein Programm das, die MySQL datenbanken von Foren ausliest und dann quasi Offline die Threads lesbar macht. Das ganze sollte damit das aufrufen der Website das Anmelden und das Suchen nach eigenen Beiträgen leichter machen. damit kann man sich auch durch verschidene Forentypen kämpfen ohne irgendetwas ständig neu lernen zu müssen. Natürlich sollte man so auch beiträge verfassen können.
    Das hätte nicht nur die oben genannten Vorteile für den user, sondern auch für den Webmaster, der dann sinkenden Traffic hat. Schließlich müssen Alle Grafiken nichtmehr geladen werden.
    Leider hätte das Für den Webmaster den nachteil das eventuelle änderungen an der Seite nicht auffallen würden, aber da kann man ja...

    Also dafür gibt es sicherlich Potenzial...
    Immerhin hat immernoch nicht jeder eine Flatrate. Und so kann man sowohl onlinezeit als auch traffic sparen.

    Tja das wars
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Antworten inkl. passender Shell-Befehle!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 theborg, 03.09.2005
    theborg

    theborg KBitdefender Programierer

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    hm eine fehlplanung machst du und zwar wird die trafig bei den anbitern steigen da die meisten sich dann alles runterladen und warscheilich auch noch stendig aktuell halten

    p.s. dafür gibt es rss da kann mann das adden was einen gefelt und wird stendig aktualisirt ich hab das auf meiner seite fürs forum und die news viele andere seiten biten das mitlerweile auch an.
     
  4. proggi

    proggi Noob aus Beruf

    Dabei seit:
    20.05.2003
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland (Sachsen)
    Ich denke, dass macht kein Webmaster mit. Schließlich will er die Besucher ja auf seiner Seite und für dieses Interface müsste er auch jedem User die daten der Mysql-Datenbank etc. geben. Also finde die Idee nicht wirklich gut...
     
  5. #4 BloodyMary, 03.09.2005
    BloodyMary

    BloodyMary Pornophon

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Tja Schade.. Ich steh halt in der Situation mit meinem Zeit Tarif ISDN Ziemlich schnell fertig werden zu müssen, und das würde mit einem slchem interface ziemlich flott gehen
     
  6. #5 campylobacter, 03.09.2005
    campylobacter

    campylobacter Tripel-As

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Technisch ist das natürlich schon auch möglich, ohne die DB Zugangsdaten zu bekommen. Man muß einfach Serverseitig eine Schnittstelle schaffen, worauf dann die Clients zugreifen können. Diese Schnittstelle ist dann aber von der Board-Software abhängig, bzw. muß für jedes Board neu gemacht werden. Am Client wäre es dann wohl das selbe.

    Allerdings gibt es ja für diese Anwendungsfälle die Newsgroups. Da hat man einfach nur den Client, und brauch nicht so viel Transfer. Interessant wäre so ein Projekt sicher. Aber wie gesagt, es muß der Forumsanbieter mitspielen. Wie man sieht, wird ja nicht einmal RSS noch überall richtig angeboten, also sehe ich die Chancen da eher schlecht.
     
  7. #6 StyleWarZ, 03.09.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    ich würde auch das ganze forum downloaden und dann immer aktuell halten. also kein nutzen der traffic einsparung sondern eher andersrum
     
  8. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    Ok .

    Wenn ich nicht will das Mein Computer dauernd Bilder oder was weiß ich was neu laden will, dann setzte ich den Cache in meinem Browser auf 1 GB und das wars .

    Oder ich bin noch krasser und installier mir nen Squid auf Platte und haben denselben Effekt wie das was du vorhast , abgesehen davon , dass ich real traffic spare , schneller serfen und es einfach etwas eleganter gelöst habe.

    Der Ansatz deiner Idee ist lobenswert , aber so wie du dir das vorstellst wird das vermutlich nicht funktionieren .

    Installier dir lieber nen Proxy und schreibe ein Tutorial wie du das gemacht hast . Wäre für das was du machen willst die Sinnvollste Lösung.
     
  9. #8 campylobacter, 03.09.2005
    campylobacter

    campylobacter Tripel-As

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn man eine Schnittstelle schafft, dann muß die natürlich intelligent gemacht sein. Es werden nur die Überschriften geladen, und dann der Inhalt der Beiträge, den man sich anschaut. Also auch so wie hier im Forum, nur ohne den Web-Browser.
    Ich will nicht die Behauptung aufstellen, das sich der Anbieter wirklich Traffic erspart. Das kommt ja auch immer auf das Design an. Man könnte es ja auch so entwickeln, das nur bestimmte Benutzer/Gruppen dieses Service in Anspruch nehmen können.

    Wie gesagt, das Problem sehe ich eher bei den Admins, die so was einfach nicht wollen, weil man dann ja nicht mehr auf die Webseite kommt. Damit hat man weniger Hits, vielleicht weniger Werbeeinnahmen und die User sehen andere Teile der Webseite nicht mehr.
     
  10. #9 BloodyMary, 04.09.2005
    BloodyMary

    BloodyMary Pornophon

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Mal Wider...

    Also zur Lösung:
    Ich hab maich ja auch schon mit PHP Versucht unsd schließlich ist es ja damit möglich auf Datenbanken im Inet zu zu greifen. Das ganze natürlich nur im Read Modus. Ich stelle mir Quasi eine Forum Browser vor.
    Leider bin ich bei Kompilierbaren Programmiersprachen nie über Basic hinaus gekommen was bedeutet das ich nicht weiß wie das mit heutigen Mitteln machbar ist. Aber ich könnte mir ein PHP Script oder ein in ein Programm eingebundeneds PHP Script vorsellen welches sich entweder auf einem Server im Netzerk oder halt auf dem Eigenen Rechner befindet. (Es gibt ja genug tools)(Sowhl für Linux als auch für Windoof).

    Was die Trafic einsparung betrifft habt ihr recht. Aber ich finde es z.B. Nerfig mich in div. Foren ständig anmelden zu müssen um zu Schauen ob auf meine Beiträge geantwortet würde. Man könnte soweit gehen das das ganze wie eine Art E-Mail Client Funktioniert (Ich würde es dan Theard Client nennen)
    Wie gesagt das Feld ist groß. Leider sind meine Möglichkeiten beschränkt!
     
  11. dmaphy

    dmaphy Routinier

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    ich find die idee zwar interessant, zweifele aber trotzdem an dem erfolg dieser software...
    es gibt schon genug alternativen, rss, newsgroups, mailing-lists, usenet etc. und das internet entwickelt sich auch immer weiter in punkto geschwindigkeit, heutzutage bekommt man ne dsl-flat ja schon für drei euro o.O
     
  12. #11 BloodyMary, 06.09.2005
    BloodyMary

    BloodyMary Pornophon

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Sorry vielleicht kenn ich es unter nem anderem Namen, aber was ist rss?

    Und zum Programm:
    Ich habe keine Browserspezifischen unterschiede.

    Und zur umsetzung ich kenn maich zwar nicht so mit den Plug ins von Firefox aus, aber wäre es nicht möglich das ganze als Firefox Plug in zu basteln?
     
  13. #12 StyleWarZ, 06.09.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    rss

    rss
     
  14. phlekk

    phlekk Doppel-As

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    also...um den ganz "schlechtrednern" die suppe zu versaltzen. so etwas gibt es siehe hier

    ich find die idee nicht schlecht.

    gruß phlekk
     
Thema:

Open Source Projekte

Die Seite wird geladen...

Open Source Projekte - Ähnliche Themen

  1. Eine Million Euro für Open-Source-Projekte

    Eine Million Euro für Open-Source-Projekte: Die Internet Foundation Austria will auch 2016 wieder zahlreiche Projekte mit bis zu 50.000 Euro sowie wissenschaftliche Abschlussarbeiten mit bis...
  2. Bulgarien plant Open-Source-Archiv

    Bulgarien plant Open-Source-Archiv: Das bulgarische Parlament steht kurz vor der Ratifizierung eines Gesetzes für ein Open-Source-Quellcode-Archiv für Software, die von der oder für...
  3. VoCore: Kleiner Open-Source-Platinenrechner mit OpenWrt

    VoCore: Kleiner Open-Source-Platinenrechner mit OpenWrt: VoCore ist Open Source, was Hard- und Software betrifft, kostet 20 US-Dollar und setzt beim Basteln eine Stufe tiefer an als der Raspberry Pi....
  4. Linux Foundation kündigt Gratis-Kurs zur Open Source Compliance für Entwickler an

    Linux Foundation kündigt Gratis-Kurs zur Open Source Compliance für Entwickler an: Die Linux Foundation will Entwickler mit einem kostenlosen Online-Kurs dabei unterstützen, die Lizenzbedingungen freier Software in ihren...
  5. Gewinner der Thomas-Krenn Open-Source-Förderung vorgestellt

    Gewinner der Thomas-Krenn Open-Source-Förderung vorgestellt: Der Freyunger Server-Spezialist Thomas-Krenn.AG hat auf den Chemnitzer Linux-Tagen die Gewinner der mittlerweile sechsten Open-Source-Förderung...