Open Source Lizenzen Reformieren?

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von Edward Nigma, 17.02.2005.

  1. #1 Edward Nigma, 17.02.2005
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    Zur Zeit gibt es über 50 von der OSI abgesegnete Open Source Lizenzen. Da denkt so mancher an eine Reform um die Übersicht zu behalten. Unternehmen wie HP oder Computer Associates äusserten sich diesbezüglich auch schon ein wenig besorgt und fordern weniger Lizenzen.
    Für einige ist GNU/Linux und Open Source ja nicht nur ein Hobby und haben auch beruflich damit zu tun.
    Wie seht ihr das denn so?

    Infos zur Diskussion
    http://www.technewsworld.com/story/40672.html
    http://news.com.com/Open-source+board+eyes+fewer+licenses/2100-7344_3-5578799.html?tag=st.num
    http://www.opensource.org/licenses/
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 h2owasser, 17.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2005
    h2owasser

    h2owasser Sxe Power User

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Also ich denke, die Veränderung einer Lizenz wie die GPL sollte nur geschehen, wenn dadurch eine bessere Rechtssicherheit ensteht und nicht um die "Lizenz als Solches" zu verändern, was aber im übrigen beides nicht unbedingt rechtens wäre, da man wohl kaum alle Entwickler an einen Tisch bekäme.
    Ich denke ähnliches gibt auch für die BSD - Lizenz.
    Für die weiteren erwähnten 50 Lizenzen gelten wohl die unterschiedlichsten Motive. - Viele sind gerade aus der kommerziellen Ecke und andere vielleicht um "Charityware" zu motivieren. - Vielleicht sollte man die Lizenzen genauer kategorisieren (Gibt es da vielleicht schon was ?!?), aber ansich hat der Wettbewerb da ja auch positive Seiten. Und wirklich ändern kann ja auch nichts dran (ohne tief in die rechtliche Trickkiste zu greifen), oder ?

    Edit: Hab nochmal die Artikel gelesen. Da es sich bei "Open Source" ja nur um eine Bezeichnung handelt, kann ich mich schon mit dem Gedanken anfreunden, die Bedingungen dafür höher zu schrauben, so dass andere Lizenzen/Hersteller gezwungen sind auf eine "Große" Lizenz umzusteigen um noch als "Open Source" zu gelten. Oder auch indem man mehrere Kategorien einfügt und diese dann seperat zertifiziert.
     
  4. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
  5. name

    name Inactive user

    Dabei seit:
    28.08.2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien->127.0.0.1
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Open Source Lizenzen Reformieren?

Die Seite wird geladen...

Open Source Lizenzen Reformieren? - Ähnliche Themen

  1. Eine Million Euro für Open-Source-Projekte

    Eine Million Euro für Open-Source-Projekte: Die Internet Foundation Austria will auch 2016 wieder zahlreiche Projekte mit bis zu 50.000 Euro sowie wissenschaftliche Abschlussarbeiten mit bis...
  2. Bulgarien plant Open-Source-Archiv

    Bulgarien plant Open-Source-Archiv: Das bulgarische Parlament steht kurz vor der Ratifizierung eines Gesetzes für ein Open-Source-Quellcode-Archiv für Software, die von der oder für...
  3. VoCore: Kleiner Open-Source-Platinenrechner mit OpenWrt

    VoCore: Kleiner Open-Source-Platinenrechner mit OpenWrt: VoCore ist Open Source, was Hard- und Software betrifft, kostet 20 US-Dollar und setzt beim Basteln eine Stufe tiefer an als der Raspberry Pi....
  4. Linux Foundation kündigt Gratis-Kurs zur Open Source Compliance für Entwickler an

    Linux Foundation kündigt Gratis-Kurs zur Open Source Compliance für Entwickler an: Die Linux Foundation will Entwickler mit einem kostenlosen Online-Kurs dabei unterstützen, die Lizenzbedingungen freier Software in ihren...
  5. Gewinner der Thomas-Krenn Open-Source-Förderung vorgestellt

    Gewinner der Thomas-Krenn Open-Source-Förderung vorgestellt: Der Freyunger Server-Spezialist Thomas-Krenn.AG hat auf den Chemnitzer Linux-Tagen die Gewinner der mittlerweile sechsten Open-Source-Förderung...