Offline Sid install, total Beginner braucht hilfe...

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Franknborder, 17.08.2004.

  1. #1 Franknborder, 17.08.2004
    Franknborder

    Franknborder Doppel-As

    Dabei seit:
    14.08.2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tig

    tig Tripel-As

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 Edward Nigma, 17.08.2004
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    Also wenn du Offline ein Debian installieren willst um mehr über Linux zu erfahren dann empfehle ich dir Debian Sarge.
    Ist im Prinzip schon Stable und kommt bald raus.
    Für ne Offlineinstallation einfach die bessere Lösung.
     
  5. Jasmin

    Jasmin Mädel mit PC-Erfahrung

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    -
    Ich bin zwar auch totale Anfängerin aber Sarge kann ich ebenfalls empfehlen. Das war das einzige, was bei mir ohne murren und knurren installieren ließ. Solltest aber beim Start dann linux26 eingeben wenns ans installieren geht. Hach, linux ist echt toll :)
     
  6. #5 Franknborder, 18.08.2004
    Franknborder

    Franknborder Doppel-As

    Dabei seit:
    14.08.2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Rehi,...

    ja, ich finde es auch toll, macht Spass, vor allem wenn man keine vorgekaute Distri installiert. Aber das ist ja gerade der Reiz...Habe eingesehen das ein "ich installier mal eben" hier nicht geht,...egal wie motiviert man auch ist, manche setups sind so selbsterklärend das, man das kann ist aber hier nicht der Fall. Das macht aber rein gar nichts, ich bin gewechselt, weil ich eben was lernen möchte...der Versuch alleine hat mich eben gereizt, aber ohne das Grundwissen geht es nicht,...sehe ich ein. Thx für den Link, ich werde erstmal das Handbuch drucken und in aller Ruhe durchgehen, und parallel dazu die Installation laufen lassen,...wenn ich dann Schwierigkeiten habe melde ich mich wieder.....

    Gruß

    Franknborder
     
  7. #6 Ponder_Stibbons, 18.08.2004
    Ponder_Stibbons

    Ponder_Stibbons Slackware Fan

    Dabei seit:
    03.08.2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
  8. #7 Franknborder, 18.08.2004
    Franknborder

    Franknborder Doppel-As

    Dabei seit:
    14.08.2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Hi,...


    ...habe ich versucht, thx für die Tipps,...die Datei apt.conf, gibt es bei mir leider nicht, es gibt in /etc/apt/ einen Ordner der heisst
    apt.conf.d mit dem Inhalt 70debconf, ich habe die mit cat geöffnet
    aber leider nichts zu Default Release "testing" vorhanden...Der Tipp ist aber gut, wenn testing verlangt wird aber unstable da ist,
    kann das ja auch nicht gehen, es sein denn der Progger hätte alternativen eingebaut...schade...

    die /boot/grub/menu.lst habe ich mit nano geöffnet,..die Zeilen
    die mit # beginnen sind doch Kommentare ?, wenn ich diese weg
    lassen würde wären sie zu verarbeitender Code ?

    Auf jeden Fall steht das gesuchte timeout oben und hat einen Wert
    von 5sec...kam mir vor wie 3, den ändere ich dann in 60, und gebe die Tastenkombination zum speichern ein. Ich werde auch gefragt ob ich die vorhandene Datei ersetzten will, was ich mit J beantworte...Vorgang beendet...Trotzdem speichert mir nano das nicht,....habe es jetzt bestimmt 7,8 mal versucht, nichts zu machen und mit vi kenne ich micht nicht aus.....


    Gruß


    Franknborder

    PS: die Sarge Cd´s kann ich jetzt nicht mal eben so, besorgen,...gibt es eine
    Sid Installer Cd ?
     
  9. Jasmin

    Jasmin Mädel mit PC-Erfahrung

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    -
    vi /pfad/zur/Datei

    Anfangs ist man im Befehlsmodus, oder wie das heißt. Da kann man dann Befehle eingeben. Und zwar die hier:

    i (Einfügen vor dem Cursor)
    a (Einfügen hinter dem Cursor)
    x (Zeichen löschen)
    ESC (Zurück zum Befehlsmodus)
    :q! [Enter drücken] (Beenden ohne zu speichern)
    :w [Enter drücken] (speichert die Datei)
    :wq [Enter drücken] (speichert die Datei und verlässt vi)
    :w Dateiname [Enter drücken] (speichert unter dem Dateinamen)
    :w! Dateiname [Entder drücken] (speichert unter dem Dateinamen und überschreibt eine eventuell vorhandene Datei mit gleichem Namen)

    Das sind so die Befehle die ich kenne. Gibt zwar auch paar mehr aber vi ist in meinen augen doch recht einfach zu bedienen :))
     
  10. #9 Franknborder, 18.08.2004
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2004
    Franknborder

    Franknborder Doppel-As

    Dabei seit:
    14.08.2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,... :)

    danke Nett von Dir, ich habe jetzt nochmal alle Indexe einlesen lassen, anschliessend KDE und Gnome, Setup stellte einige Fragen...die apt.conf die in der Form jetzt nicht da war habe ich nicht ändern können. Es tut sich auf einmal was,...Ich musste apt-get xserver.....ausführen. Das heisst eine Installation mit diesem Installer ist doch möglich. X-Server Setup wollte den Video Cardbus identifier,...habe nichts eingegeben weil ich nicht wusste was. Gnome fährt hoch wenn es auch (noch) ohne ATI Treiber und richtiger Konfiguration nicht so berauschend aussieht. Hmm,...woher weiß ich denn was ich alles installieren muss...? Ich knie mich jetzt mal ins Handbuch, den jetzt da ich weiß das der Setup geht, kann ich damit auch arbeiten...danke für die Tipps...


    Gruß

    Franknborder
     
  11. #10 Ponder_Stibbons, 18.08.2004
    Ponder_Stibbons

    Ponder_Stibbons Slackware Fan

    Dabei seit:
    03.08.2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    anscheinend haben die bei Debian auch an apt-get herumgebastelt. Wo du das bei der neuen Version einstellen kannst, weiss ich leider nicht, aber du könntest dich mal durch die man-Pages ackern. Fang an mit
    Code:
    man apt-get
    und schau auch am Schluss der man-Page was er dir als 'see also' anbietet.

    Bzgl. der /boot/grub/menu.lst:
    - bist du als root eingeloggt?
    - wenn ja, hast du vielleicht eine eigene Partition für /boot, und diese read-only gemountet?

    Grüße,
    Klaus
     
  12. #11 schwedenmann, 18.08.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Debian Installer und apt-get

    Hallo

    @Franknborder schrieb
    Hmm,...woher weiß ich denn was ich alles installieren muss...?


    Also das kommt darauf an, was du haben möchtest

    Ein einfaches grafisches System bekommst du mit xdm xserver-xfree xfonts

    wenn du einen Desktop willst
    apt-get install kde kde-base kdm

    apt-get install gnome gnome-bin

    wenn du einen windowmanager willst

    apt-get install wmaker
    apt-get install fluxbox

    die kannst du auch installieren, wenn du KDE schon drauf hast, dann kannst du im grafischen login wählen, zwischen KDE, Gnome, wmaker, Xfce, fluxbox
    Einfach ausprobieren.


    Im debian menü sind schon eine menge Programme drin, also einfach mal erkundigen, was du sonst noch an Programmen brauchst..

    MfG
    Schwedenmann
     
  13. #12 Franknborder, 19.08.2004
    Franknborder

    Franknborder Doppel-As

    Dabei seit:
    14.08.2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Rehi,...

    thx,..klappt ja alles bestens, apt-get, oder ganze Gruppen über tasksel.
    Das timeout konnte ich jetzt auch verändern allerdings über Kate, nano
    wollte einfach nicht speichern,....

    Es fehlen ne Menge Schriften, u.a. die für das Terminal, "misc- Console", deklariert als Schriftstil "Linux". Ich konnte mit apt-get install xfonts bzw. fonts, allerdings auch nicht mehr bekommen. Wo ist der Pfad zu den Terminal Schriften, und wie kann ich diese installlieren,...weiß nicht genau wie ich suchen soll bei so vielen Cd´s. Und über KDE Kontrollzentrum, Fonts installieren klappt nicht...wie habt Ihr das gemacht ?


    Welche Datei muss ich editieren um meine 3 Win Partitonen zu mounten ?
    Und welches Skript um ISDN Fritz Card zu installieren....Ich nehme an das ich
    die neuen Capi4Linux brauche da Kernel 2.6.3,...weiß wie gesagt nur nicht genau wie ich vorgehen muss....

    Noch mal Danke für Eure Mühe, dank Eurer Hilfe geht es doch recht zügig voran...


    Gruß

    Franknborder
     
  14. Jasmin

    Jasmin Mädel mit PC-Erfahrung

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    -
    Ha! Da kann ich sogar helfen. Hatte das mit den Windowspartionen auch. Aber soweit ich weiß, hast du nur Leserecht auf der Windowspartition. Einfach in die /etc/fstab folgendes für jede Windowspartition eintragen:

    /dev/hdxx /mnt/windows ntfs auto,user,umask=022 0 0

    das xx ersetzt du dann mit den Werten für jede spezifische Partition und das 'windows' mit dem Ordner auf den du die Partition jeweils umleiten willst. Und der Ordner muss natürlich vorher schon mit mkdir gemacht worden sein *zwinker* das hatte ich damals total übersehn.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Ponder_Stibbons, 19.08.2004
    Ponder_Stibbons

    Ponder_Stibbons Slackware Fan

    Dabei seit:
    03.08.2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Kurze Ergänzung:

    Nur-Lese-Zugriff hast du nicht allgemein auf Windowspartitionen, sondern auf NTFS-Partitionen, da Linux auf NTFS nicht fehlerfrei schreiben kann. Es gibt allerdings das captive-Projekt, mit dem der Windows-NTFS-Treiber in Linux eingebunden werden kann. Nachdem mein Rechner windowsfreie Zone ist, kann ich dazu nichts näheres sagen.
    Was sowohl Linux als auch Windows lesen und schreiben können ist FAT32,
    bei Linux musst du dann in der fstab den Eintrag ntfs gegen vfat tauschen.

    Grüße,
    Klaus
     
  17. Jasmin

    Jasmin Mädel mit PC-Erfahrung

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    -
    Ja stimmt, da ich nur NTFS nutze, hab ich da nicht mehr dran gedacht :)) Sorry für die Fehlinfo :))
     
Thema:

Offline Sid install, total Beginner braucht hilfe...

Die Seite wird geladen...

Offline Sid install, total Beginner braucht hilfe... - Ähnliche Themen

  1. Offline installation

    Offline installation: Ich habe ein alten laptop mit einem pentium2 mobile 400mhz und 196 mb RAm der soll jetzt ein neues os bekommen, das möglichst fink ist, und es...
  2. Kubuntu-Desktop offline installieren

    Kubuntu-Desktop offline installieren: Hallo, ich abe ein kleines Problem! Ich würde gerne für mein "Ubuntu 6.06 LTS" KDE nachinstallieren. Da auf meiner DVD die Pakete nicht drauf...
  3. Ebuilds für "Offline-Installation"

    Ebuilds für "Offline-Installation": Hallo, wo bekomme ich Ebuilds für KDE3.4 (inl dem was nötig ist) heruntergeladen, damit ich es quasi "Offline" installieren kann? Und wie mach...
  4. Anonymisierungs-Distribution Tails 1.7 mit Offline-Modus

    Anonymisierungs-Distribution Tails 1.7 mit Offline-Modus: Die Anonymisierungs-Distribution Tails wurde in der Version 1.7 veröffentlicht, die einen Offline-Modus enthält und zahlreiche Sicherheitslücken...
  5. UB-Jabber-Server zeigt User offline

    UB-Jabber-Server zeigt User offline: Hallo, seid einer weile zeigt mir Jabber alle Kontakte als offline an, als Client verwende ich Pidgin (2.10.1-1). Hatt das Problem nochjemand...