"Offene" Linux Maschine

Dieses Thema im Forum "Sandkasten" wurde erstellt von El Kassem, 28.03.2008.

  1. #1 El Kassem, 28.03.2008
    El Kassem

    El Kassem scan my network and die

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich bräuchte jemanden der sich bereit erklärt Zugriff auf seineN Linux Maschine zu gewehren.
    Ich brauche keinen root User (vllt für Programme oder so~ wärs praktisch , kann aber dann auch der jeweilige Sponsor machen...)

    Das kann ruhig ein HomePC sein und muss nicht 24 stunden online rennen.
    Wäre aber natürlich schon ;)

    Es geht um folgendes : Mein Linux akzeptiert einfach nicht mein W-Lan USB Stick ( Auch schon mit der Firma gesprochen, die diese Meinung unterstützt).

    Nun, daher brauch ich n Linux / Unix egal welches.
    Es geht einfach nur um paar Sachen im Internet.

    Ihr könnt mir gerne zuschauen beim Arbeiten oder so~
    Ich habe da keine Geheimnisse.

    Ihr könnt auch ne PN schreiben ;)

    Danke ! :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hoernchen, 28.03.2008
    hoernchen

    hoernchen UBERgarstiges nagetier

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    0
    10 Euro in einen unterstuetzten WLan-Usb-Stick waere einfacher, oder ?
     
  4. #3 El Kassem, 28.03.2008
    El Kassem

    El Kassem scan my network and die

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    ja - aber das kostet geld....
     
  5. #4 Always-Godlike, 28.03.2008
    Always-Godlike

    Always-Godlike Das Freak

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Also: Wlan-Sticks kosten nichts mehr und du kannst ja vorab gucken welcher direkt unterstützt wird.
    Zweitens, ist das wesentlich schneller als wenn du übers Internet auf den PC von jemand anderem zugreifst.
    Drittens: Es gibt auch sowas wie VM's, da kannste dann Linux unter nem anderen System nutzen. Hat dann in etwa die selbe Performance, deswegen besser neuen Stick kaufen.
     
  6. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    oder sich einfach mal über die, wahrscheinlich vorhandene normale Netzwerkkarte dranhängen...
     
  7. Gast1

    Gast1 Guest

    http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=35413

    Das warst doch Du, oder?

    OK, hier mein Gegenvorschlag.

    Du schickst mir den Stick per Post (auf Deine Kosten natürlich und an ein Postfach, daß ich Dir per PN nennen werde) und wenn ich weniger als eine Stunde brauche, um das Ding zum Laufen zu bekommen, dann gehört er mir.

    (Und wenn es nicht klappt, dann gehört er übrigens auch mir, weil Du ja nur ein Postfach und keine Adresse hast, wo Du ihn wiederbekommen könntest.)

    Klingt dieser Vorschlag unsäglich doof?

    (Ja, natürlich, aber nicht weniger unsinnig, als jemanden einfach so auf seine Kiste zu lassen.)

    Greetz,

    RM

    (Ich sollte dabei vielleicht fairerweise erwähnen, daß ich genau diesen Stick mit der USB-ID "1385:4251" bei einem Kollegen vorgestern innerhalb von 10 Minuten zum Laufen bekommen habe......)
     
  8. #7 El Kassem, 28.03.2008
    El Kassem

    El Kassem scan my network and die

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    besteht eine möglichkeit das du dich zu meine PC via VNC oder so verbindest und ihn mir einrichtest ?

    Das wäre absolut genial ?
     
  9. Gast1

    Gast1 Guest

    Und wie soll das gehen, wenn Du unter Linux scheinbar keinen Internetzugang hast?

    (Wobei da ja auch noch Deine interne WLAN-Karte wäre, die Dir aber scheinbar "zu langsam" ist.)

    Ach ja und das Rootpasswort müsstest Du mir logischerweise auch geben, denn ohne wirds schwer mit Installation von Software bzw. Einrichten eines Netzwerkinterfaces.

    Was, wenn ich dann ein diskretes "rm -rf /" auf Deine Kiste loslasse?

    Merkst Du was?

    Greetz,

    RM
     
  10. #9 El Kassem, 28.03.2008
    El Kassem

    El Kassem scan my network and die

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    also hab nen windows...mein linux läuft auf ner vmware..
    nein ich hab nur ein w-lan usb stick ...
    Also das heißt du verbindest dich zu mein windows...und ich starte die vmware..sieht dann genau so aus ;)

    Bitte.
     
  11. Lord_x

    Lord_x Guest

    Mhhh könnte da nicht das Problem sein? :think:
     
  12. Gast1

    Gast1 Guest

    Und was ist dann das?

    http://www.unixboard.de/vb3/showpost.php?p=278637&postcount=21

    Code:
    02:06.0 Network controller: Texas Instruments ACX 111 54Mbps Wireless Interface
    
    Sehr witzig, das V in VM bedeutet "virtuell", das weisst Du doch, oder?

    Eine VM emuliert einen Rechner mit genau so virtueller Hardware, also wozu soll man in der VM den WLAN-Stick konfigurieren, welcher schon im Host läuft?

    Der Gast nutzt einfach die Internetverbindung des Hosts mit, ob diese über LAN/WLAN oder Rauchzeichen geht, ist absolut Banane.

    Greetz,

    RM
     
  13. #12 El Kassem, 29.03.2008
    El Kassem

    El Kassem scan my network and die

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    oke..es läuft über meinen normlen Host..zeigst mir bitte..wie ich das mache ?

    PS: Texas Instruments...network controller... die NWT Karte ist nur 54mps....also würde gerne w-lan usb stick haben
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #14 El Kassem, 29.03.2008
    El Kassem

    El Kassem scan my network and die

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    ...Bite... ich habs 2 Tage lang durchprobeirt..ausschließlich das gemacht.
    Ich kanns einfach ned, vllt mach ich nen Fehler oder so~
    Bitte..
     
  16. #15 Goodspeed, 29.03.2008
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Ich verschieb das mal ... als ernst gemeinte und überlegte Anfrage kann man das ja wohl nicht durchgehen lassen ...
     
Thema:

"Offene" Linux Maschine

Die Seite wird geladen...

"Offene" Linux Maschine - Ähnliche Themen

  1. Steam für Linux: Offene Beta startet

    Steam für Linux: Offene Beta startet: Valve hat eine korrigierte Variante des Steam-Clienten für Linux herausgebracht und einen öffentlichen Beta-Test der Anwendung verkündet. Damit...
  2. Linux-Verband und LiSoG gegen schleichende Abkehr von offenen Standards

    Linux-Verband und LiSoG gegen schleichende Abkehr von offenen Standards: Der LIVE Linux-Verband und die LiSoG e.V. warnen vor einem Trend in der IT-Politik der Bundesrepublik und in der Europäischen Union, sich von...
  3. Konzept für offenen App Store für Linux vorgestellt

    Konzept für offenen App Store für Linux vorgestellt: Ein neues Konzept soll den Vertrieb von tausenden bestehenden Konsum-orientierten Anwendungen für Linux einfacher machen. Anwendungen aus dem App...
  4. Nvidia plant keine offenen Linux-Treiber

    Nvidia plant keine offenen Linux-Treiber: Anders als die Konkurrenz von Intel und AMD sieht Nvidia keinen Bedarf für einen freien Linux-Treiber für die eigenen Grafikchips. Weiterlesen...
  5. Smartphone mit offener Linux-Plattform

    Smartphone mit offener Linux-Plattform: Hallo! Ich bin mir sicher das viele von euch schon von dem OpenMoko-Smartphone gehört haben das FIC im Januar 2007 auf den Markt bringen will....