Nvidia Treiber Probleme (SuSe10.2 <-> WinDoof XP)

Dieses Thema im Forum "Grafik / Video" wurde erstellt von Schoko_muffin84, 16.03.2007.

  1. #1 Schoko_muffin84, 16.03.2007
    Schoko_muffin84

    Schoko_muffin84 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.03.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo FachLeute,

    ich bin noch nicht so fit auf Linux, da mich Windows aber schon seit geraumer Zeit nervt, hab ich jetzt den sprung gewagt, aber noch nicht vollständig.

    So, jetzt hab ich ein mittlers Problem:

    Ich hab in einem Laptop eine Nvidia Karte, welche ich von Linux aus mit einem Treiber bestückt habe und mit Windows. Jetzt kommt am Anfang schon das Problem, dass Logo von Pentium (normal weißer hintergrund) in blauen Schattierungen erscheint. Das Problem geht noch weiter, so sieht es auch in Windows und Linux aus. In Windows sind auch noch 4 StandardMonitore eingetragen und in Linux weiß ich nicht was für werte ich eintragen muss.

    Helft mir bitte! :hilfe2: Gibt es vielleicht einen bestimmten Treiber denn brauche um die zwei Systeme parallel laufen zu lassen ohne solche Probleme???



    MfG

    Schoko
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    das ist jetzt etwas undeutlich...

    Wie ich die Beschreibung verstehe, ist schon der "Splash-Screen" beim Start komisch, der wird aber gar nicht von Treibern des Betriebssystems geladen (Windows oder Linux oder was auch immer), sondern schon vorher.

    Normalerweise kann man solche Logos im BIOS an- und abschalten, aber wenn es an ist und komisch aussieht, kann das Betriebssystem eher nichts dafür...
     
  4. #3 Schoko_muffin84, 16.03.2007
    Schoko_muffin84

    Schoko_muffin84 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.03.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jabo,

    das Pentium Logo, welches normal weiß hinterlegt ist, hat schon einen blauen Schatten. Genauso wie Windows und Linux, aber nur auf weißen Stellen. Ich kann das auch nur abstellen wenn ich in Windows die Nvidia-Profile ändere. Und das beschränkt sich ja bloß wieder auf Windows. Mir kommen auch die 4 eingetragenen Standard-Monitore sehr spanisch vor. Die werden mit dem Nvidia Treiber irgendwie mitinstalliert.

    Ich kenn mich mittlerweile gar nicht mehr aus
     
  5. #4 damager, 16.03.2007
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    nochmal, wann und wo erscheint dieses pentium-logo?!? :think:
    wenn das gleich beim einschalten des laptops ist ...dann wird das relativ wenig mit dem windows bzw. linux-treiber von nvidia zu tun haben.
     
  6. #5 Schoko_muffin84, 16.03.2007
    Schoko_muffin84

    Schoko_muffin84 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.03.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das ist das erste Bild beim Start.

    Kann ich da überhaupt dann was machen???
     
  7. #6 damager, 16.03.2007
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    ok, dann ist schon mal klar dass das nix mit den treibern zu tun hat :oldman
    das ist das, wie von Jabo schon erwähnt, logo aus dem BIOS. wenn man daran was ändern kann ...dann nur im BIOS selber.
    aber da dieses beld eh nur kurz erscheint dürfte das wohl kaum stören oder? ansonsten kann man sicher das logo im bios abschalten :]
     
  8. #7 Schoko_muffin84, 16.03.2007
    Schoko_muffin84

    Schoko_muffin84 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.03.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    das am Anfang würde mich auch nicht stören, aber das Problem hab ich dann auch in Linux und Windows.

    Und mich würde interessieren an was das liegt und wie man sowas ausschaltet. Ich will mich auch ein bisschen weiterbilden und nicht immer so doof da stehen wie jetzt. :-)
     
  9. #8 damager, 16.03.2007
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    also diesen "blaustich" hast also doch nicht nur im bios-logo sondern auch nach dem das OS geladen ist? dann würde ich eher auf einen hardware-schaden tippen :oldman
     
  10. #9 Schoko_muffin84, 16.03.2007
    Schoko_muffin84

    Schoko_muffin84 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.03.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Aber durch leichte weiß änderungen im linux und leichten änderungen in dem nview geht es teilweise weg. Ich glaube auch das die 4 eingetragenen Standardmonitore welche der Nvidia Treiber mitinstalliert irgendwas damit zu tun hat. Aber... ich weiß es einfach nicht.
     
  11. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ja, teilweise kann man sowas natürlich korrigieren mit Farb- oder Gammakorrekturen. Ich hatte vor einiger Zeit mal einen Monitor, der immer dunkler wurde, natürlich kann man das bei geladenem OS nachträglich ausregeln, aber z.B. die Systemschrift vom BIOS beim Booten konnte man nur noch mit viel Phantasie lesen...

    Ich müßte nun raten, glaube aber einfach ist bei den RGB-Kanälen des Displays was im Eimer, also wirklich Hardware.
     
  12. #11 Schoko_muffin84, 16.03.2007
    Schoko_muffin84

    Schoko_muffin84 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.03.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    also sozusagen, kann man ein Treiberproblem ausschließen und es höchstwahrscheinlich am Bildschirm oder Grafikkarte liegt.

    Die zwei OS haben wenig damit zu tun!? Könnte ein BIOS Update helfen???

    Ich wills noch nicht wahrhaben, dass an der Hardware liegt, mein Laptop war erst beim Laufwerk tauschen (defekt).

    MfG

    Martin
     
  13. #12 Jabo, 16.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2007
    Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ja, ich denke, daß das leider so ist... Die Grafikkarte "merkt" sich ja beim Ausschalten nichts, alleine deshalb kannst du schon vergessen, daß die 4 Standardmonitore in Windows einen Einfluß auf den Effekt in Linux haben. Weil es gerade in beiden Fällen auftritt und schon so früh beim Start...

    Bei nem Röhrenmonitor könnte es noch ein magnetisches Störfeld sein, das die Elektronen aus der Elektronenkanone ablenkt und Farbveränderungen verursacht, dann hat man aber oft keinen gleichmäßigen Farbausfall, sondern eher einen Verlauf hin zur Störquelle... aber ein LCD?!?... Auch unwahrscheinlich, daß alle Zellen denselben Defekt aufweisen, eher wird bei nem vollflächigen Effekt das Display komplett falsch angesteuert, darum tippe ich im Moment auf einen Defekt am Grafikchip. Sind noch irgendwelche Physiker in der Nähe hier?

    Nein, glaube ich nicht und auch das BIOS selber nicht. Falls du hardwarenah ne Möglichkeit hast, die Farbwerte einzustellen, dann ist das eher der Weg. Das BIOS selber läd den Splashscreen nur, hat es aber Einfluß auf dessen Aussehen?
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Schoko_muffin84, 16.03.2007
    Schoko_muffin84

    Schoko_muffin84 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.03.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ist das wenigstens ein Garantiefall? Und könnte die dann sagen, dass das ein Anwenderfehler ist? Falscher Treiber hat den Schaden verursacht!?

    Die einzige Änderung die ich letzte woche vornahm war einen neuen W-Lan Router zu installieren.
     
  16. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Also per Software ist so ein Fehler zieehmlich unmöglich, wenn die Hardware in Ordnung ist dürfte das schön als Garantiefall durchgehn :)
     
Thema:

Nvidia Treiber Probleme (SuSe10.2 <-> WinDoof XP)

Die Seite wird geladen...

Nvidia Treiber Probleme (SuSe10.2 <-> WinDoof XP) - Ähnliche Themen

  1. Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung

    Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung: Nvidia und AMD haben Betaversionen ihrer Linux-Grafiktreiber herausgegeben, die erstmals die neue 3D-Schnittstelle Vulkan unterstützen. Aber auch...
  2. Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung

    Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung: Nvidia und AMD haben Betaversionen ihrer Linux-Grafiktreiber herausgegeben, die erstmals die neue 3D-Schnittstelle Vulkan unterstützen. Aber auch...
  3. Nvidia aktualisiert Vulkan-Treiber

    Nvidia aktualisiert Vulkan-Treiber: Eine Woche nach der Freigabe der ersten Version von Vulkan hat der US-amerikanische Hersteller Nvidia seine Treiber einem Update unterzogen. Auch...
  4. Nvidia aktualisiert Legacy-Treiber

    Nvidia aktualisiert Legacy-Treiber: Nvidia hat im Laufe der letzten Woche aktualisierte Versionen der Legacy-Treiber für die Chipsätze der GeForce-Familie 6, 7, 8 und 9...
  5. Treiberaktualisierung bei Nvidia-Grafikkarten

    Treiberaktualisierung bei Nvidia-Grafikkarten: Nvidia hat Version 352.41 seines proprietären Grafiktreibers herausgegeben. In erster Linie fügt der Treiber Unterstützung für neue Grafikchips...