nVidia-Treiber neu installieren?

Dieses Thema im Forum "Gnome" wurde erstellt von Kagenyu, 16.04.2007.

  1. #1 Kagenyu, 16.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2007
    Kagenyu

    Kagenyu Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Also im vorhinein tut es mir schonmal leid, falls die Frage zu dumm gestellt ist, oder falls ich
    nicht ausreichend gesucht habe (meiner Meinung nach nicht :D)! Bin neu bei Linux (seit 4 Tagen etwa)!

    Mein Problem ist folgendes:
    Ich habe den nVidia-Treiber NVIDIA-Linux-x86_64-1.0-9755-pkg2.run installiert und alles lief
    vorerst wirklich wunderbar; glxinfo zeigte mir nur Gutes - unter anderem auch
    Code:
    direct rendering: yes
    und bei glxgears bekomme ich über 27.500 fps. Als Grafikkarte steht in der xorg.conf zwar
    nach wie vor
    Code:
    Section "Device"
      BoardName    "Framebuffer Graphics"
      Driver       "nvidia"
      Identifier   "Device[0]"
      Option       "RenderAccel"
      Screen       0
      VendorName   "VESA"
    EndSection
    und nichts von meiner Gainward nVidia GeForce 8800GTS GS, aber alles funktionierte damit
    und ich war zufrieden.

    So. Dann kam ein Update. Und es funktioniert auch noch alles - bis auf 3D-Beschleunigung :(
    Und da ich ein altes Spielkind bin und Compiz + XGL liebe will ich wirklich nicht darauf
    verzichten müssen :(

    So nun eigentlich der Witz an der Sache: ich weiß, wie es behoben wird :oldman
    Habe wie gesagt ausgiebig gegooglet und bin auch fündig geworden!
    Ich müsste nur den Treiber nochmal neu installieren. Aber beim letzten mal hat es mir
    den X-Server dabei zerschossen und ein Neueinsteiger wie ich tut sich nur mit Befehlszeile
    leider schwer :( Musste neu aufsetzen (zumindest sah ich keine andere Möglichkeit mehr.
    Konnte nämlich auch keinen Treiber neu aufsetzen oder Reperatur von der DVD durchführen :().

    Jetzt bin ich natürlich ängstlich (jaja lacht nur ;D) und ich will fragen, ob es an den im
    nVidia openSuSE HOWTo beschriebenen Parametern beim Installieren liegt?
    Code:
    sh NVIDIA-Linux-x86_64-1.0-9746-pkg2.run -q
    sh NVIDIA-Linux-x86_64-1.0-9746-pkg2.run -K
    Bzw. ich habe noch nichts gefunden, wie ich den Treiber einfach deinstallieren könnte, trotz
    ausgiebigem googeln :( Ich hoffe wirklich, dass meine Frage nicht zu nervig ist, aber ich
    bin ein kleiner Angsthase :(

    Ich habe openSuSE 10.2 mit Kernel 2.6.18.8-0.1-default mit Gnome laufen. Sollte ich Systeminformationen
    vergessen haben, tut es mir auch leid :(

    Ähm... ich hoffe, dass das das richtige Forum ist :\
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. buli

    buli Debianator

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen/Ruhrgebiet
    Code:
    sh NVIDIA*.run --uninstall
    Das mit den Installationsparametern hab ich noch nei gehört. Lasse mich aber gerne belehren ;)
     
  4. #3 Athur Dent, 16.04.2007
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich habe die Parameter schon mal gelesen / gesehen (auch verlässliche Quelle - OpenSuse), jedoch weiß ich nicht was sie bewirken sollen. Ich habe bisher immer ohne Parameter installiert.
     
  5. #4 Kagenyu, 17.04.2007
    Kagenyu

    Kagenyu Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Danke erstmal für die schnelle Antwort (Linux-Community scheint mir sympathisch zu sein :D)!

    So... nun habe ich aber wieder dasselbe Problem :(

    Ich habe den (aktuellen) Treiber deinstalliert und einfach wieder neu aufgesetzt.
    Dann brav
    Code:
    sax2 -r -m 0=nvidia
    wie es überall schön beschrieben ist.
    SaX2 kann nicht starten :( X-Server kann nicht starten.

    Problem:
    Code:
    (EE) Failed to load module "glx" (module does not exist, 0)
    (EE) Failed to load module "nvidia" (module does not exist, 0)
    und (und das hat mich eigentlich erst richtig stutzig gemacht):
    Code:
    (EE) No devices detected
    Bitte helfen :\ Mag nicht wieder neu aufsetzen.

    btw. ich glaube, ich habe halbwegs herausgefunden, wofür die Parameter stehen.
    Zumindest "-K" scheint nur den Kernel-Header auf Vordermann zu bringen.
    Angabe ohne Gewähr :D So hab ich es verstanden.
     
  6. #5 supersucker, 17.04.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Lass dich nicht verwirren, das geht noch sehr viel einfacher.

    Lies dir mal das hier durch: klick mich

    In aller Kürze:

    Für dich ist dieser Abschnitt hier relevant:

    Das kostet dich im Prinzip maximal 5 Minuten. Mit etwas Übung zugegebenermaßen......:D

    Damit solltest du klarkommen, wenn nicht gib Bescheid.
     
  7. #6 Kagenyu, 17.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2007
    Kagenyu

    Kagenyu Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hey! Danke erstmal für die Antwort :) Aber mit dieser Methode bekomme ich ja nicht den aktuellen 9755, oder habe ich da was falsch verstanden? Ich habe es mit dieser Methode gemacht
    Und es hat wie gesagt alles gut funktioniert. Dann nach Update ging keine 3D-Beschleunigung mehr, also wollt ich nochmal neuinstallieren. => X-Server startet nicht mehr aus oben genannten Problemen.

    Naja ich werds mal versuchen mit dieser Methode :\ Meld mich dann nochmal.

    Achja SaX2 kann ich auch nicht mehr starten :(
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Hi nochmal! Also ich musste jetzt (meiner Meinung nach) neu aufsetzen. Hab versucht, den
    Grafiktreiber vorübergehend auf VESA zu stellen und dann kam nur noch das große SCHWARZ :(
    Naja... ich hoffe, dieses mal klappt es besser!

    Muss ich eigentlich zusätzlich zu sh NV... -q noch die Pakete x11-video-nvidia und
    nvidia-gfx-kmp-"kernel-flavor" installieren? Hab sie bisher nämlich weggelassen und frage
    mich, ob es daran lag.

    Und ich möchte bitte noch wissen, ob ich dieses Security Kernel Update machen soll...
    Hatte es bisher immer drauf, aber konnte dadurch in GRUB nur noch Kernel xxxxxxxxx
    und nicht mehr openSuSE und openSuSE (failsafe) auswählen :\

    Achja und irgendwie hab ich einmal auf Abbrechen geklickt, weil ich das Update nicht sofort installieren wollte und jetzt
    kommt es nicht mehr in der Updateliste vor?! Und unter YaST2 System Update kommt ein Fehler :(

    EDIT: Ok... hab das Security Updaten nun wieder gefunden *puh*
     
  8. #7 supersucker, 17.04.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Nein,

    du solltest ausschließlich

    Hast du es __exakt__ nach der von mir geposteten Methode gemacht?

    Da kann eigentlich nichts schiefgehen.........
     
  9. #8 Kagenyu, 17.04.2007
    Kagenyu

    Kagenyu Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das ist doch dann über YaST2, oder nicht? Habe gelesen, dass man dadurch
    nicht an die aktuellsten Treiber kommt, aber eben nicht immer neu kompilieren
    muss. Ich habe aber mit der nVidia GeForce 8800GTS eine sehr neue Grafikkarte,
    dir erst ab 9746 unterstützt wird.
    Also muss ich doch meines Erachtens den Treiber via "sh" selbst installieren! Ich
    habe es ja bereits mit der von dir beschriebenen Methode versucht, aber da
    regt sich nichts. Hab gelesen, dass man dann irgendwie mit 9931 begnügt wird.
    Und das bringt mir leider garnichts :(
     
  10. #9 Athur Dent, 17.04.2007
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Zum anderen läuft der "Yast" treiber nur mit Kernel 2.6.18.2-34, meiner Meinung nach. Und der treiber (beide Angaben stimmen natürlich nur wenn sich in den letzten 6 Wochen nichts geändert hat) ist der 9631, also wie Du sagst nicht passend für Deine Grafikkarte.
    Mein Tip ist wenn der 9755 mit dem Kernel 2.6.18.2-34 bei Dir lief und Du ihn durch das Update auf Kernel 2.6.18.8-0.1 nicht mehr zum laufen bekommst, bleibe einfach bei 18.2-34 und warte bis sich insgesammt (Nvidia - Yast) was geändert hat.
     
  11. #10 Kagenyu, 18.04.2007
    Kagenyu

    Kagenyu Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hm... ich drücke mich scheinbar schlecht aus, sry :(
    Also... ich hab Grafiktreiber jetzt als letztes installiert und alles lief damit gut.
    Aber sobald ein Update drüber lief, ging 3D-Beschleunigung nicht mehr :(

    Und wenn ich dann versucht habe, den Treiber neu aufzusetzen, habe ich oben
    genannte Probleme bekommen :(
     
  12. #11 Athur Dent, 18.04.2007
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ja, so wie ich Dich verstehe hast Du OpenSuse installiert, dann den Treiber 9755 installiert - und alles war SUPER.

    Danach hast Du ein Update gemacht - und damit den Kernel 2.6.18.2-34 gegen den Kernel 2.6.18.8-0.1 getauscht - jetzt hattest Du keine 3D Beschleunigung mehr. Oder was verstehst Du unter Update?

    Deine Karte läuft nur mit Treiber 9755 - sagst Du!
    Der Treiber den Du über Yast beziehen kannst ist der 9631 - deswegen scheidet dieser aus.


    Mein Tip:
    Wechsle wieder auf den Kernel 2.6.18.2-34 (nat. mit source etc.) - installiere wieder den 9755 Treiber über init 3 .... - und alles sollte wie am Anfang sein.

    Die Kerneldatein findest Du auf der DVD, musst sie aber direkt anwählen, sonst werden sie Dir nicht angeboten.
     
  13. #12 Kagenyu, 18.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2007
    Kagenyu

    Kagenyu Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Heyho... ich wieder... noch deprimierter als zuvor :( Tut mir echt leid, dass ich so ein Problemfall bin :\

    Also diesesmal sah es so aus, als würde alles an XGL scheitern... hab jedoch über
    dieses OSS Factory geupdated... hätte ich das lassen sollen? Also auf jeden Fall
    gehe ich auf XGL und will aktivieren. Danach kommt dieser "Abmelden" Schrim.
    Danach ist direct rendering auf no und alles stinkt :(
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    So... werd nun wieder neu aufsetzen müssen. GDM ist angeblich nicht konfiguriert.
    Ich weiß nicht mehr weiter :( Soll ich die Pakete x11-video-nvidia nvidia-gfx-kmp-"kernel-flavor"
    vielleicht doch installieren? Soll ich die Finger von OSS Factory Dateien lassen?
    .
    .
    .
    EDIT (Benachrichtigung) :
    .

    Hi! So, ich glaube, ich abe es einigermaßen auf die Reihe gebracht. Habe beide Pakete zusätzlich installiert und jetzt läuft eigentlich fast alles :)
    Nur XGL will irgendwie nicht. Kann ich den X-Server irgendwie backupen bzw wie kann ich ihn später wieder zurücksetzen, wenn was schief geht?
     
  14. #13 Kagenyu, 21.04.2007
    Kagenyu

    Kagenyu Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hab alles zum Laufen gekriegt. Danke für die Hilfe :)
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Athur Dent, 22.04.2007
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Und was hast Du jetzt gemacht? Schreib mal Deine Lösung.
     
  17. #15 Kagenyu, 22.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2007
    Kagenyu

    Kagenyu Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Nunja, also ich hab einfach nochmal aufgesetzt. Ich kann garnicht wirklich sagen,
    was ich nun anders gemacht habe, dass alles klappt :D Also ich habe erst mal
    die nVidia Pakete über YaST2 installiert (über welche ich ja dann an einen zu alten
    Treiber komme). Dann habe ich darauf den 9755 installiert. Soweit klappte eigtl
    immer alles. Dann kam ein xorg-Update (zu dem Zeitpunkt war ich schon wieder
    am Schwitzen xD) und X Server wurde jedesmal durch glxinfo und glxgears gecrasht.
    Also habe ich via STRG + F1 in das Runlevel 3 gewechselt,
    Code:
    nvidia-installer --uninstall
    ausgeführt, dann den Treiber (der sich noch auf meiner Platte befindet) neu
    installiert und dann hat wieder alles funktioniert. Runlevel 5 -> Keine Probleme.

    Vllt lag es ja daran, dass ich vorher manchmal vergessen habe in Runlevel 3 zu
    gehen, aber dann beschwert sich der Installer ja eh meistens?!

    Also wie gesagt, ich weiß nicht, das ich anders gemacht habe, aber es läuft und
    das ist auch gut so :D

    Achja und ich habe XGL zuvor noch deaktiviert :)
     
Thema:

nVidia-Treiber neu installieren?

Die Seite wird geladen...

nVidia-Treiber neu installieren? - Ähnliche Themen

  1. Debian Etch Nvidia-Treiber installieren

    Debian Etch Nvidia-Treiber installieren: Hallo, ich weiß das Thema ist schon überall behandelt worden und ich habe jetzt zwei Tage nach einer Lösung gesucht. Jetzt bin ich nur noch...
  2. nVidia-Treiber installieren klappt nicht

    nVidia-Treiber installieren klappt nicht: Hi, seit letztem Wochenende bin ich nun stolzer Besitzer von Suse Linux 10.1 :) Bisher habe ich auch eigentlich alles alleine hinbekommen,...
  3. Fedora Core 2 Nvidia-Treiber installieren mit Kernel-devel-2.9.6-1.667

    Fedora Core 2 Nvidia-Treiber installieren mit Kernel-devel-2.9.6-1.667: hallo an alle, alles begann mit meinem wunsch et zu spielen. also download et-linux-2.60.x86.run von idsoftware und installation, alles ohne...
  4. Nvidia-Treiber mit Unterstützung für Optimus

    Nvidia-Treiber mit Unterstützung für Optimus: Der als Beta bezeichnete proprietäre Linux-Treiber 319.12 von Nvidia bietet erstmals rudimentäre Unterstützung für Optimus. Weiterlesen...
  5. nvidia-Treiber: Virtuelle Terminals bleiben schwarz

    nvidia-Treiber: Virtuelle Terminals bleiben schwarz: Hallo allerseits. (Oh man, seit vier Jahren das erste Mal wieder hier, echt spannend, sich selbst als Vierzehnjährigen zu erleben ;D) Aber nun zu...