Nvidia = Nach Reboot keine Grafik mehr?

Dieses Thema im Forum "Grafik / Video" wurde erstellt von Andrea, 24.02.2006.

  1. Andrea

    Andrea Routinier

    Dabei seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo,

    ich hab eine Geforce 2 geschenkt bekommen, die ich auch unter Linux benutzen moechte.

    Ich hab den Treiber von der Homepage runtergeladen, nach einiger Zeit hatte ich dann auch Grafik... bis ich das System rebootet hab. Beim Start nur ein blinkender Cursor oben in der Ecke, keine Spur vom KDM.

    Auf der Shell hab ich dann wieder das Installationsskript ausgefuehrt, danach hatte ich Grafik. Aber eigenltlich moechte ich das nicht nach jedem Start machen.

    Bei Google hab ich zwar gesucht, aber nichts gutes gefunden...

    Wie ueberrede ich den XServer jedes mal zu starten?

    Danke schonmal!
    Andrea

    PS Das System ist ein Debian unstable!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 theborg, 24.02.2006
    theborg

    theborg KBitdefender Programierer

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    hb ds gleiche hier gehabt bei kubuntu 5.10 fehler leider auch nicht gefunden
     
  4. nic

    nic typeT

    Dabei seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Laed er denn das nvidia Module beim startup?
    Falls nicht in der /etc/modules.autoload/kernel-2.[4|6] eintragen.

    Ansonsten vielleicht mal noch ein paar Infos zu den verwendeten Versionen etc (xorg, nvidia-module, kernel ...).
    Und mal in die /var/log/X* Dateien einen Blick werfen bzw. die entsprechenden Stellen posten, dann kann man dir vielleicht auch helfen.

    Einfach so ins blaue zu raten ist ein bissl schwierig ;-)
     
  5. Andrea

    Andrea Routinier

    Dabei seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo,

    okay, dann ausfuehrlicher =).
    Der Kernel ist ein 2.6.12er, selbstgebaut.
    Das nvidia Modul scheint laut locate auch an der richtigen Stelle zu liegen:
    /lib/modules/2.6.12/kernel/drivers/video/nvidia.ko

    xorg hat die Version 6.9, das nvidia Modul ist 1.0-8178.

    Im Log steht bei start mit schwarzem Bildschirm zuletzt
    (II) Initializing built-in extension DAMAGE
    (II) Initializing built-in extension XEVIE
    (II) Initializing extension GLX

    Sonst kommen auch keine Fehler.

    Wenn ich dann das Installationsskript ausgefuehrt hab, geht es an der Stelle mit den Keyboard Sachen weiter.
    Laut diff sind die Anfaenge identisch.

    Fehlen noch irgendwelche Angaben?

    Danke,
    Andrea
     
  6. heady

    heady Routinier

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Herzen Europas
    es gibt immer probleme mit den grafikkarten habe ich festgestellt....auch ich habe folgende:

    1) ich hab den fehler, falls ich mittels str+alt+f1-8 auf irgend eine andere tty console wechsle, stürzt anscheinend der xserver ab und ich habe einen schwarzen schirm...es steht aber nix im logfile

    2) oder öfters wen eine opengl anwendung laufen habe und diese minimiere, passiert öfters gar nix mehr und ich kann auch nur mehr die maus bewegen, es bleibt mir öfters nur noch der reboot übrig

    3) falls ich mittels alt+str+rück den gdm rücksetzte habe ich das selbe problem wie bei punkt 1

    4) ich kann überhaupt nichts an meinem anderen video ausgang ausgeben, es kommt nix, es bleibt alles schwarz...

    liegt es etwa an den nvidia modulen, oder liegt es an meiner distribution?
    das problem gab es bei allen versionen des nvidia-glx... ich habe eine nvidia geforce FX Go5700 128MB,
    und ubuntu 5.10 hat jemand das selbe problem??
     
  7. #6 Goodspeed, 25.02.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Der Nvidia-Treiber >71irgenwas unterstützt keine GraKa < Geforce3 mehr.
    Für die älteren Chips gibts den legacy-Treiber von Nvidia ...
     
  8. Andrea

    Andrea Routinier

    Dabei seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo,

    anscheinend unterstuetzt der Treiber meine Karte doch =). Ich wollte eigentlich ein Startskript schreiben, dass den Installer automatisch ausfuehrt. Dabei hab ich gesehen, dass in init.d ein nvidia-glx Script lag. Das hab ich geloescht und jetzt geht es. Ich bin allerdings nicht sicher, ob das Skript nicht beim Rumprobieren mit Debianpaketen entstanden ist...

    Danke fuer die ganzen Antworten,
    Andrea

    @heady: Den Fehler hatte ich mit meiner OnboardKarte (intel8??) auch, zumindest das ich nicht auf die tty's kam. Nach dem Wechsel von Xfree auf xorg war es aber weg...
     
  9. #8 theborg, 25.02.2006
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2006
    theborg

    theborg KBitdefender Programierer

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    jo hab Grade das gleiche mit kubuntu 6.4 der Treiber läuft aber beim beenden/Wechsel auf die Konsole stürzt das System ab

    hab ne quadro fx 1100
     
  10. heady

    heady Routinier

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Herzen Europas
    achja ich hab einen punkt vergessen:

    5) wenn ich mein system runterfahre, sehe ich ichts außer einen schwarzen schirm...

    ich habe jetzt wirklich schon alle driver ausprobiert 7667, 8178, den legacy auch...
    langsam reicht es mir wirklich...ich weiß nicht mehr was ich machen soll...
    geben sich die leute von nvidia keine mühe oder an was liegt es?
    ich habe zahlreiche foren durchstöbert und bin auf viele leute getroffen, die
    das selbe problem haben...

    @andrea: wie meinst du das von xfree auf xorg???
     
  11. Andrea

    Andrea Routinier

    Dabei seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hi,

    das Problem scheint nicht von Nvidia zu kommen, ich glaube das ist eher ein Bug im Xserver.

    Ich hatte die Debian Xfree Pakete installiert und hab dann auf Xorg wechselt. Du kannst ja mal in den Ubuntu Paketen suchen, ob du da welche von Xfree findest!

    Andrea
     
  12. heady

    heady Routinier

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Herzen Europas
    nö ich muss leider sagen, das ich keine xfree pakete finde...

    was isn da eigentlich der unterschied zwischen xfree und xorg?
     
  13. #12 DennisM, 26.02.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Es gab einen Streit zwischen den XFree86 Entwicklern (Lizenztechnisch) und somit haben sie sich getrennt und X.org weiterentwickelt, XFree86 wird zwar auch nocht entwickelt aber eher langsam und es hat keine Bedeutung mehr (wegen der Lizenz). X.org wird aktiv weiterentwickelt und wird eigentlich von allen Distribution als Standard Xserver eingesetzt.

    Demzufolge ist X.org aktueller und beinhaltet mehr Funktionen und Treiber.

    MFG

    Dennis
     
  14. heady

    heady Routinier

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Herzen Europas
    auf was für Erfahrung/Tatsache basiert deine Aussage??
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Fusselbär, 26.02.2006
    Fusselbär

    Fusselbär FreeBSD Noobie

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Hallo heady,

    der Nvidia-Triber und der Framebuffer-Treiber gleichzeitig
    unter Linux vertragen sich nicht!

    Symptome hast Du ja erlebt.
    Im ReadMe vom Nvidia-Treiber stehts aber auch drinn. :rtfm:
    Also entscheide Dich für_einen_Treiber.
    Aber läßt sich ja einfach in der Grub Konfiguration
    entsprechend einrichten. :headup:


    Gruß, Fusselbär
     
  17. heady

    heady Routinier

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Herzen Europas
Thema: Nvidia = Nach Reboot keine Grafik mehr?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grafik geht nicht an nach reboot

Die Seite wird geladen...

Nvidia = Nach Reboot keine Grafik mehr? - Ähnliche Themen

  1. Auflösung nach oben ändern mit Nvidia

    Auflösung nach oben ändern mit Nvidia: Wie kann ich den meine Auflösung von der Zeit 1024x768 auf die nächst höhere (1184x854 oder ähnlich) ändern. hier meine xorg-conf #...
  2. Seltsame Fehlfunktionen nach Nutzung eines Nvidia-TV-Ausgangs

    Seltsame Fehlfunktionen nach Nutzung eines Nvidia-TV-Ausgangs: Seid gegrüßt. Ich werde mich mal um Effizienz bei der Schilderung der Probleme bemühen. :brav: Rechner: Athlon X² 4850, 4 GB RAM, 750GB...
  3. KDE startet nicht mehr nach Nvidia Treiber Installation

    KDE startet nicht mehr nach Nvidia Treiber Installation: Hallo Ich habe mit Yast Online Update den Nvidia Treiber für TNT / TNT2 installiert und anschliessend den PC neu gestartet. Seither bricht beim...
  4. Nvidia 4 MX 440 System friert beim treiber nach 5 min ein

    Nvidia 4 MX 440 System friert beim treiber nach 5 min ein: Hi habe Debian 4.0R1 Stable. Ein System mit einem Sis K7S8x, einen AMD Duron 800 MHZ, 256 MB DDR 266 Speicher, eine 20 GB WDG Platte IDE und...
  5. Gelber Monitor mit schwarzem streifen nach Nvidia Treiberinstalation

    Gelber Monitor mit schwarzem streifen nach Nvidia Treiberinstalation: Hallo, Ich habe mit meinem Dell XPS M1530 folgendes Problem. Nach der instalation des Nvidiatreibers (alle abhängigkeiten aufgelöst) erhalte...