nur begrenzt schreibrechte

Dieses Thema im Forum "Samba" wurde erstellt von DMM23, 03.06.2009.

  1. DMM23

    DMM23 Doppel-As

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Morgen,

    ich habe mal wieder einige sorgen die es zu bekämpfen gilt.

    ich mächte den share "archiv" gerne sschreibgeschützt machen (writeable = no) aber mit write list = user einem bestimmten user schreibrechte verpassen.

    wie muss ich da nun vorgehen um dies zu erreichen ? der besagte user greift von einem windows client aus auf die samba freigabe zu.

    benutzten tu ich debian5.

    mfg und danke schonmal.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NoXqs

    NoXqs Routinier

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Du hast doch schon alles, was du benötigst.

    Code:
    
    read only = yes # oder writeable = no
    valid users = user1 user2
    write list = user1
    
    
     
  4. DMM23

    DMM23 Doppel-As

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    mit dem usern habe ich da so meine probleme. die definiere ich in der shell, allerdings auf dem linux server. woher weis der server nun das sich jemand von dem windows client auf dem server meldet ?

    das verwirrt michs chon die ganze zeit.
     
  5. NoXqs

    NoXqs Routinier

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Du musst ein Usermapping einrichten.

    Code:
    LinUser1 = WinUser1
    LinUser2 = WinUser2
    
    Diese Datei nennst du z.B users.map
    und trägst sie mit absolutem Pfad in die smb.conf ein.

    Code:
    [global]
    username map = /Dein_Pfad/users.map
    
    Das setzt natürlich voraus, dass deine Windowsuser sich mit einem Login anmelden.
     
  6. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Bei security=user satt dem eh unsichereren security=share kann man sich ja die Usermap sparen, da wird der Benutzer von Windows abgefragt, explizit, falls der aktuelle Windowsbenutzer nicht im Linuxsystem existiert, oder die Passwörter unterschiedlich sind.
     
  7. DMM23

    DMM23 Doppel-As

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    naja ich benutze auf 2 computer den gleichen namen weil sie beide mir sind.
    was amch ich da? den namen ändern oder gibts da abhilfe ?
    oder sucht der bei security = share nur nach name und dem passwort ?
    das wäre kein problem weil die identisch sind und somit ja keine unterschiede bestehn beiden pcs.

    *edit*
    und eine partei auf dem server hat garkein passwort auf ihrem konto, gibts dafür auch ne abhilfe?
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    also zum einen emuliert samba eine windows freigabe ... wie alle wissen ist windows kein multiuser system. Ergo kannst du immer nur mit EINEM Benutzer gleichzeitig auf den Share zugreifen.
    Du kannst allerdings auch Benutzergruppen anlegen und das Share für eine Gruppe freigeben. Dazu muss natürlich der Benutzer ind er Gruppe sein.

    Zu deinen 2 PCs, wenn du zu unterschiedlichen Zeiten auf den Share zugreifst, ist das kein problem, wenn die den gleichen Loginnamen Benutzen.
    Diese Beschreibung gillt natürlich nur, wenn du security=user hast und unix password sync = yes

    Aber Achtung du hast mit diesen Einstellungen Benutzer in deinem System und keine reinen share Nutzer. Allerdgins ist das dennoch weitaus sicherer.
    Ausserdem kannst du über diesen weg die Benutzerdaten auch für Beispielweise ein FTP-Konto nutzen (falls du das in erwägung ziehst)

    Aber wie du das auch einstellst, es können niemals via Samba 2 Benutzer mit dem gleichen Benutzernamen einloggen.

    Greetz
     
  10. DMM23

    DMM23 Doppel-As

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    naja zur gleichen zeit werden sie das eh nie tun. aber danke dir für die aussage
     
Thema:

nur begrenzt schreibrechte

Die Seite wird geladen...

nur begrenzt schreibrechte - Ähnliche Themen

  1. Bery/Emerald Fensteranzahl begrenzt?

    Bery/Emerald Fensteranzahl begrenzt?: Guten Morgen Seit einigen Wochen, kann man auch unter FreeBSD rumwürfeln.:D :D :D :D Als man das ganze noch per git ziehen musste hatte ich...
  2. wie begrenzt man den hauptspeicherhunger eines programms ?

    wie begrenzt man den hauptspeicherhunger eines programms ?: hi, mein kpdf meint zur zeit, es müsste sich über 2GB hauptspeicher gönnen. Wie kann ich einstellen, dass es maximal 1 GB kriegt ? Dabei hab...
  3. Anzahl der Partitionen begrenzt? Kann keine Swap erstellen

    Anzahl der Partitionen begrenzt? Kann keine Swap erstellen: Hallo; ich habe eine 80er Festplatte. Habe folgende Aufteilung im Moment (Partition Magic): WIN98 ( C: ) FAT 32 5.530,2 MB...
  4. Schreibrechte für Ordner

    Schreibrechte für Ordner: Hallo Zusammen, ich habe ein altes Debian Webserver-Testsystem neu aufsetzen müßen und leider sind beim Kopieren die Rechte verloren gegangen....
  5. Samba verweigert schreibrechte von gleich auf jetzt

    Samba verweigert schreibrechte von gleich auf jetzt: Grüßt euch, ich habe das problem, dass wenn ich zum beispiel ein ordner mit 10gb von meinem windows computer über das netzwerk auf meinen samba...