NTFS Laufwerke können nicht eingebunden werden

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von UGN2k5, 09.08.2006.

  1. #1 UGN2k5, 09.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2006
    UGN2k5

    UGN2k5 Jungspund

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hab folgendes Problem:

    Also ich hab Ubuntu erst seit gestern installiert und schon hab ich das erste Problem...das NTFS Laufwerk auf dem WIndows basiert lässt sich nicht öffnen, so wie die anderen Festplatten...

    hab hier mal ein Screenshot hochgeladen...

    [​IMG]


    Edit: das steht bei weiter Details

    fehler: gerät /dev/hda6 ist kein wechseldatenträger

    fehler: konnte pmount nicht ausführen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wolfgang, 09.08.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Wenn du die Boardsuch mal bemühen würdest, und dort nur "NTFS mounten" eingibst, würdest du fast von der Vielzahl der gefundenen Beiträge erschlagen.
    Ein Beispiel: Klick

    Viel Spaß beim Lesen.

    Gruß Wolfgang
     
  4. #3 Nemesis, 09.08.2006
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    und was da unter "weitere Details anzeigen" steht wäre wohl auch von interesse.
    es ist anzunehmen, dass da steht warum es wohl nicht geht ...
     
  5. UGN2k5

    UGN2k5 Jungspund

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    also hab das hier
    Code:
    mount /dev/hdX /mnt/foo/bar -t ntfs -oro,uid=1000,guid=1000,umask=0222,nls=iso8859-15,show_sys_files=true
    ausprobiert jedoch kommt dann eine meldung die so lautet: only root can do that
     
  6. #5 Nemesis, 09.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2006
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
  7. UGN2k5

    UGN2k5 Jungspund

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0

    ich hab dich im icq geaddet komm mal bitte on
     
  8. #7 Wolfgang, 09.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo

    Also nochmal langsam zum Mitschreiben: ;)
    Der Befehl mount, mountet die angegebene Partition im angegebenen Mountpoint.
    Welche das ist, kannst nur du wissen.
    Der Mountpoint ist ein Verzeichnis, welches existieren muss.
    mounten kann per default nur root.
    Bei ubuntu musst du also ein sudo davor eingeben.
    X ist die HD (erste a, zweite b usw)
    Y bezeichnet die Partition beginnend bei 1 (bis 4 für primäre und ab 5 für logische Partitionen)
    Unter *nix gibt es keine Laufwerke, sondern nur Partitionen.
    erste primäre Partition auf der ersten IDE Festplatte wäre also /dev/hda1

    Gruß Wolfgang
     
  9. UGN2k5

    UGN2k5 Jungspund

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    ok danke hab das jetzt hinbekommen...aber kann man auch mehrere laufwerke gleichzeitig mouten??
     
  10. #9 Nemesis, 09.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2006
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    ich habs dir doch gerade eben in icq gesagt, warum fragst du jetzt nochmal?

    edit:
    ok wolfgang, da hast du wohl recht ;)
     
  11. #10 Wolfgang, 09.08.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Wenn du mehrere Partitionen mounten willst, dann trag sie (als root also bei ubuntu sudo vi) in deine /etc/fstab ein.
    Schau dir dazu die Manpage zur fstab an.
    Die Optionen kennst du ja nun.

    [OT]

    @Nemesis, ich würde dich bitten, dich etwas mit deinen Maßregelungen zurückzuhalten.
    Auch von dir waren nicht alle Beiträge rumreich.
    Das Offenlegen von Chatprotokollen ist hier nicht erwünscht.
    Ich sage das trotz meiner Einstellung, dass sich jeder erstmal selbst nach besten Kräften bemühen sollte, bevor er freiwilligen kostenlosen Support von Anderen in Anspruch nimmt.
    Aber irgendwie scheint mir deine Art etwas überspitzt und an vielen Stellen nicht angebracht. Ein Hinweis sollte genügen, da muss keiner nachtreten.

    Danke

    Gruß Wolfgang
     
  12. #11 UGN2k5, 09.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2006
    UGN2k5

    UGN2k5 Jungspund

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    nachdem ich das hier gepostet habe, hab ich dich erst gefragt...;)
     
  13. #12 Mother-Brain, 11.08.2006
    Mother-Brain

    Mother-Brain Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    hab geade dieses Thema hier entdeckt und denke mein Problem passt hier gant gut rein!

    schaut es euch einfach an:

    Code:
    aljoscha@Mother-Brain:~$ sudo mount /dev/hda5 /Musik -tntfs -oro,uid=1000,umsek=0222
    mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/hda5,
           missing codepage or other error
           In some cases useful info is found in syslog - try
           dmesg | tail  or so
    
    aljoscha@Mother-Brain:~$
    
    habe ubuntu als gnome laufen wenn esrelevant ist...

    meine fstab datei (die würde ich wenn es funktioniert gerne angleichen aber da weiß ich ihrgendwie nicht wie das geht

    Code:
    # /etc/fstab: static file system information.
    #
    # <file system> <mount point>   <type>  <options>       <dump>  <pass>
    proc            /proc           proc    defaults        0       0
    /dev/hda3       /               ext3    defaults,errors=remount-ro 0       1
    /dev/hda4       none            swap    sw              0       0
    /dev/hdc        /media/cdrom0   udf,iso9660 user,noauto     0       0
    hd1 ist windows die will ich nicht meine logische partition (musik will ich einbinden)
    Es existiert übrigens ein ordner names Musik im Grundverzeichnis!

    danke wenn ihr mir weiterheöfen könnt!

    ps:ich würde gerne nur lese berechtigung haben wieß aber auch nich ob das richtig wäre
     
  14. #13 Goodspeed, 11.08.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Code:
    fdisk -l
    
    wäre an der Stelle interessant ...
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Nemesis, 11.08.2006
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    so wird das sowieso nix, da fehlt ein leerzeichen ;)
     
  17. #15 Goodspeed, 11.08.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Nö, fehlt nicht ... "kann", "muss" aber nicht ...
     
Thema:

NTFS Laufwerke können nicht eingebunden werden

Die Seite wird geladen...

NTFS Laufwerke können nicht eingebunden werden - Ähnliche Themen

  1. NTFS Laufwerke mounten?

    NTFS Laufwerke mounten?: Hi ich hab mir jez alle NTFS Pakete installiert aus den offiziellen Debian 4 testing Repositorys nun wollte ich fragen wie ich einem normalen...
  2. Zugriff auf NTFS Laufwerke nur als ROOT möglich ?

    Zugriff auf NTFS Laufwerke nur als ROOT möglich ?: Hallo alle ! Als Linux Neuling habe ich mir Debian 3.1 installiert, hatte vorher Suse 8.0 und 9.1. Der Computer hat insgesamt 3 Fetsplatten,...
  3. Parted Magic 2013_06_15 passt Größe von defekten NTFS-Partitionen an

    Parted Magic 2013_06_15 passt Größe von defekten NTFS-Partitionen an: Die Entwickler der im Wesentlichen auf GNU Parted basierenden freien Live-Distribution zum Bearbeiten von Partitionen aller Art habe ihre...
  4. hat sich an der Syntax von ntfs-3g was geändert ?

    hat sich an der Syntax von ntfs-3g was geändert ?: Hallo Hat sich an d er syntax von ntfs-3g was geändert ? ein mounten per ntfs-3gschlägt fehl ---------- root@nathan64:/home/joerg# mount...
  5. Platzverbrauch ext4 vs ntfs

    Platzverbrauch ext4 vs ntfs: Hallo, ich habe u.a. 2 SATA II 1TB Festplatten (baugleich) mit fast identischen Dateien. Auf der ntfs Platte liegen ein paar Dateien mehr( c.a....