ntfs-3g will Kernel 2.6.20

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von BloodyMary, 13.09.2007.

  1. #1 BloodyMary, 13.09.2007
    BloodyMary

    BloodyMary Pornophon

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Hallo,
    Ich habe einen wunderschönen Wechselrahmen,
    Normalerweise ist da eine IDE Festplatte mit VFAT drin.
    Aber ich habe in einen anderen Einschub für den Rahmen eine Festplatte mit ntfs.
    Jetzt möchte ich abwechselnd auf die Eine ODER die Andere zugreifen.
    Das mit dem FAT ist ja auch kein Problem, lief bisher alles einwandtfrei.
    Ich habe für die Beiden Platten 2 Verschiedene Mountpunkte:
    FAT -> /MULTIMEDIA
    NTFS -> /mnt/XP

    Mit Hilfe des normalen "mount -t ntfs /dev/hdc1 /mnt/XP"
    komme ich nicht weit. Anfänglich habe ich es (wie auch immer) hinbekommen das ich zumindest von der Platte lesen konnte. Das ist dann aber weil ich irgendwo dran rumgepfuscht habe nichtmehr möglich.

    Dann ist mir eingefallen, das ich zum Schreiben auf ntfs natürlich ntfs-3g brauche.
    Also: Paket runtergeladen, "rpm -Uhv ntfs-3g....."
    ging nicht, weil dafür der Kernel 2.6.20 gebraucht wird und irgendeine Version von FUSE.
    naja, FUSE habe ich, aber kernel 2.6.18.
    Dann hab ich mir gedacht, das kann ja auch an dem System liegen auf dem das Paket kompiliert wurde, und dass das Paket deshalb auf den aktuelleren Kernel angewiesen ist.

    http://forum.ntfs-3g.org/viewtopic.php?p=2037#2037

    Glücklicherweise wurde auch eine "Least up-to-date" version angeboten, die hab ich mir dann runtergeladen und die konnte ich auch wunderbar installieren. Aber als ich dann das Dateisystem mounten wollte bekam ich folgende Meldung:

    Code:
    htholinux:/home/htho # mount -t ntfs-3g /dev/hdc1 /mnt/XP
    WARNING: Deficient Linux kernel detected. Some driver features are
             not available (swap file on NTFS, boot from NTFS by LILO), and
             unmount is not safe unless it's made sure the ntfs-3g process
             naturally terminates after calling 'umount'. If you wish this
             message to disappear then you should upgrade to at least kernel
             version 2.6.20, or request help from your distribution to fix
             the kernel problem. The below web page has more information:
             http://www.ntfs-3g.org/support.html#fuse26
    
    Tja und jetzt stehe ich vor dem Problem, das ich keine offizielle kernel 2.6.20 version für openSuSE 10.2 finden kann.

    In einem anderem Forum habe ich auch einen scheinbar nützlichen Link gefunden, aber der führte ins Nirvana des Internets "404 - Page not Found"
    Jetzt erhoffe ich mir etwas Hilfe von euch. :hilfe2: :brav:

    Tja und angenommen ich würde es hinbekommen, das ich die Festplatte R+W mounten kann, gibt es auch die Möglichkeit die fstab so auf zu bauen, das erkannt wird welche Festplatte grade auf /dev/hdc liegt und das dann je nach dem entweder nach /mnt/XP oder nach /MULTIMEDIA gemountet wird?
    Der nächte Schritt wäre es grub so ein zu richten, das wenn eine Bestimmte Festplatte im rahmen ist, der menüpunkt erscheint auch von dieser Platte zu booten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ikemi

    ikemi Foren As

    Dabei seit:
    28.01.2006
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark nähe Graz
    Hi,

    ich verwende ntfs-3g schon seit längerem. Unter anderem bekomme ich (immer wieder mal) dieselbe Meldung beim mounten, was mir aber egal ist, da alles funktioniert und ich noch nie Datenverlust oä. hatte.

    Für deine andere Frage siehe ->
    http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=28947
     
  4. #3 der_Kay, 13.09.2007
    der_Kay

    der_Kay Doppel-As

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Dasselbe bei mir: Warnmeldung stiess mir auch suspekt auf, der Kernelwechsel verlief extrem problematisch. In 10 Tagen kommt 10.3 RC1 mit 2.6.22-5.
     
Thema:

ntfs-3g will Kernel 2.6.20

Die Seite wird geladen...

ntfs-3g will Kernel 2.6.20 - Ähnliche Themen

  1. hat sich an der Syntax von ntfs-3g was geändert ?

    hat sich an der Syntax von ntfs-3g was geändert ?: Hallo Hat sich an d er syntax von ntfs-3g was geändert ? ein mounten per ntfs-3gschlägt fehl ---------- root@nathan64:/home/joerg# mount...
  2. [ntfs-3g] Problem beim kopieren von Verzeichnisse > 15MB

    [ntfs-3g] Problem beim kopieren von Verzeichnisse > 15MB: Servus, der Titel ist meine Frage. Ich habe eine exteren Festplatte mit 250GB speicher und möchte ein Verzeichnis, mit Unterordner, was ca. 9GB...
  3. Probleme beim mounten & ntfs-3g

    Probleme beim mounten & ntfs-3g: Hallo, ich habe jetzt Debian drauf und folgendes Problem: ntfs-3g lässt sich nicht installieren, habe es als debian Paket (.deb) Wenn ich es...
  4. FAT32 vs. NTFS-3g vs. Ext2 IFS vs. ?

    FAT32 vs. NTFS-3g vs. Ext2 IFS vs. ?: Hallo Community, es stellt sich ja öfter mal die Frage, wie Partitionen von Linux und Windows gleichermaßen gelesen und beschrieben werden...
  5. NTFS-3g Bug oder Filesystem?

    NTFS-3g Bug oder Filesystem?: Hey, und zwar hab ich folgende frage. Seit längerem (eigentlich seit ich ntfs-3g nutze) fiel mir auf, das einige Dateien einfach nicht angezeigt...