Notebook und 2. Bildschirm

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von rudolfixx, 23.08.2011.

  1. #1 rudolfixx, 23.08.2011
    rudolfixx

    rudolfixx Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute, mein erster Ausflug zu Linux (Ubuntu) ist frustrierend. Auf meinem Notebookbildschirm erscheint Ubuntu vollflächig, auf meinem 2. Bildschirm (über VGA-Ausgang) nur in 27x20 cm auf einem 34x24,5 cm Bildschirm. Die Auflösung läßt sich über das Kontrollzentrum (dort mit 1024x768 angegeben) nicht verstellen; außerdem zeigt es mir: „Bildschirm unbekannt“. Unter Windows (XP und 2000) läuft alles einwandfrei. Ich habe mindestens schon insgesamt 12 Stunden mit Stöbern in Foren verbracht, manches ausprobiert, wobei ein Hinweis mir meine Festplatte ruiniert hatte, die ich mit Mühe wieder herstellen konnte. Ob mir wohl jemand helfen kann, mich mit Ubuntu doch noch anfreunden zu können?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 marcellus, 23.08.2011
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Was sagt "xrandr"?
     
  4. #3 rudolfixx, 24.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2011
    rudolfixx

    rudolfixx Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ist es das?:
    xrandr: Failed to get size of gamma for output default
    Screen 0: minimum 1024 x 768, current 1024 x 768, maximum 1024 x 768
    default connected 1024x768+0+0 0mm x 0mm
    1024x768 0.0
     
  5. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    xrandr ist ein Programm, dass Du in der Konsole ausfuehren kannst und die Ausgabe hier posten moegest. Was fuer eine Grafikkarte ist in dem Laptop, und was fuer einen Treiber hast Du? Hast Du evtl. 2 Grafikkarten, eine onboard und eine richtige?
     
  6. #5 rudolfixx, 24.08.2011
    rudolfixx

    rudolfixx Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    So, jetzt versuche ich es noch einmal, nachdem meine Antwort vorhin offenbar irgendwo verschwunden ist:

    Zunächst: Sorry, hatte nicht gesehen, daß schon eine Antwort da war und hatte meine Antwort (oben) zuvor bearbeitet.

    Habe Systemtest durchgeführt und diese Info erhalten. Die bekomme ich aber auch über Systemeinstellungen:
    Screen 0: minimum 1024 x 768, current 1024 x 768, maximum 1024 x 768
    default connected 1024x768+0+0 0mm x 0mm
    1024x768 0.0*

    Aber hier noch die Systeminformationen, die ich gefunden habe:

    00:00.0 Host bridge [0600]: Intel Corporation 82852/82855 GM/GME/PM/GMV Processor to I/O Controller [8086:3580] (rev 02)
    Subsystem: Fujitsu Limited. Device [10cf:11d5]
    Kernel driver in use: agpgart-intel
    00:00.1 System peripheral [0880]: Intel Corporation 82852/82855 GM/GME/PM/GMV Processor to I/O Controller [8086:3584] (rev 02)
    Subsystem: Fujitsu Limited. Device [10cf:11d5]
    00:00.3 System peripheral [0880]: Intel Corporation 82852/82855 GM/GME/PM/GMV Processor to I/O Controller [8086:3585] (rev 02)
    Subsystem: Fujitsu Limited. Device [10cf:11d5]
    00:02.0 VGA compatible controller [0300]: Intel Corporation 82852/855GM Integrated Graphics Device [8086:3582] (rev 02)
    Subsystem: Fujitsu Limited. Device [10cf:120e]
    Kernel driver in use: i915
    Kernel modules: intelfb, i915
    00:02.1 Display controller [0380]: Intel Corporation 82852/855GM Integrated Graphics Device [8086:3582] (rev 02)
    Subsystem: Fujitsu Limited. Device [10cf:120e]
    Kernel modules: i915
    00:1d.0 USB Controller [0c03]: Intel Corporation 82801DB/DBL/DBM (ICH4/ICH4-L/ICH4-M) USB UHCI Controller #1 [8086:24c2] (rev 03)
    Subsystem: Fujitsu Limited. Device [10cf:11ab]
    Kernel driver in use: uhci_hcd
    00:1d.1 USB Controller [0c03]: Intel Corporation 82801DB/DBL/DBM (ICH4/ICH4-L/ICH4-M) USB UHCI Controller #2 [8086:24c4] (rev 03)
    Subsystem: Fujitsu Limited. Device [10cf:11ab]
    Kernel driver in use: uhci_hcd
    00:1d.2 USB Controller [0c03]: Intel Corporation 82801DB/DBL/DBM (ICH4/ICH4-L/ICH4-M) USB UHCI Controller #3 [8086:24c7] (rev 03)
    Subsystem: Fujitsu Limited. Device [10cf:11ab]
    Kernel driver in use: uhci_hcd
    00:1d.7 USB Controller [0c03]: Intel Corporation 82801DB/DBM (ICH4/ICH4-M) USB2 EHCI Controller [8086:24cd] (rev 03)
    Subsystem: Fujitsu Limited. Device [10cf:11ab]
    Kernel driver in use: ehci_hcd
    00:1e.0 PCI bridge [0604]: Intel Corporation 82801 Mobile PCI Bridge [8086:2448] (rev 83)
    Kernel modules: shpchp
    00:1f.0 ISA bridge [0601]: Intel Corporation 82801DBM (ICH4-M) LPC Interface Bridge [8086:24cc] (rev 03)
    Kernel modules: iTCO_wdt, intel-rng
    00:1f.1 IDE interface [0101]: Intel Corporation 82801DBM (ICH4-M) IDE Controller [8086:24ca] (rev 03)
    Subsystem: Fujitsu Limited. Device [10cf:11ab]
    Kernel driver in use: ata_piix
    00:1f.3 SMBus [0c05]: Intel Corporation 82801DB/DBL/DBM (ICH4/ICH4-L/ICH4-M) SMBus Controller [8086:24c3] (rev 03)
    Subsystem: Fujitsu Limited. Device [10cf:11ab]
    Kernel modules: i2c-i801
    00:1f.5 Multimedia audio controller [0401]: Intel Corporation 82801DB/DBL/DBM (ICH4/ICH4-L/ICH4-M) AC'97 Audio Controller [8086:24c5] (rev 03)
    Subsystem: Fujitsu Limited. Device [10cf:11c3]
    Kernel driver in use: Intel ICH
    Kernel modules: snd-intel8x0
    00:1f.6 Modem [0703]: Intel Corporation 82801DB/DBL/DBM (ICH4/ICH4-L/ICH4-M) AC'97 Modem Controller [8086:24c6] (rev 03)
    Subsystem: Fujitsu Limited. Device [10cf:10d1]
    Kernel modules: snd-intel8x0m
    01:0a.0 CardBus bridge [0607]: O2 Micro, Inc. OZ6933/711E1 CardBus/SmartCardBus Controller [1217:6933] (rev 01)
    Subsystem: Fujitsu Limited. Device [10cf:10e7]
    Kernel driver in use: yenta_cardbus
    Kernel modules: yenta_socket
    01:0a.1 CardBus bridge [0607]: O2 Micro, Inc. OZ6933/711E1 CardBus/SmartCardBus Controller [1217:6933] (rev 01)
    Subsystem: Fujitsu Limited. Device [10cf:10e7]
    Kernel driver in use: yenta_cardbus
    Kernel modules: yenta_socket
    01:0c.0 Ethernet controller [0200]: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8139/8139C/8139C+ [10ec:8139] (rev 10)
    Subsystem: Fujitsu Limited. Device [10cf:11bd]
    Kernel driver in use: 8139too
    Kernel modules: 8139too, 8139cp
    01:0d.0 Network controller [0280]: Intel Corporation PRO/Wireless LAN 2100 3B Mini PCI Adapter [8086:1043] (rev 04)
    Subsystem: Intel Corporation MIM2000/Centrino [8086:2527]
    Kernel driver in use: ipw2100
    Kernel modules: ipw2100

    Im Handbuch habe ich zu Treiber gefunden: Intel UMA, zusätzlich noch die Info: „Unterstützt Bildschirmauflösung des externen Bildschirmes: 1600x1200.

    Unter Windows habe ich einen Intel-Treiber gefunden: Intel(R) 82852/82855 GM/GME Graphics Controller, diese Zeile zweimal aufgeführt.

    Mehr Infos habe ich nicht gefunden.
     
  7. #6 rudolfixx, 26.08.2011
    rudolfixx

    rudolfixx Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    So, bin zwar schon ein Stück weiter, aber das Problem ist nicht gelöst.

    Zunächst, was der Befehl "lspci / grep vga" mir gibt, womit ich nicht viel anfangen kann:

    Basic display modes: -mm Produce machine-readable output (single -m for an obsolete format) -t Show bus tree

    Display options: -v Be verbose (-vv for very verbose) -k Show kernel drivers handling each device -x Show hex-dump of the standard part of the config space -xxx Show hex-dump of the whole config space (dangerous; root only) -xxxx Show hex-dump of the 4096-byte extended config space (root only) -b Bus-centric view (addresses and IRQ's as seen by the bus) -D Always show domain numbers

    Resolving of device ID's to names: -n Show numeric ID's -nn Show both textual and numeric ID's (names & numbers) -q Query the PCI ID database for unknown ID's via DNS -qq As above, but re-query locally cached entries -Q Query the PCI ID database for all ID's via DNS

    Selection of devices: -s [[[[<domain>]:]<bus>]:][<slot>][.[<func>]] Show only devices in selected slots -d [<vendor>]:[<device>] Show only devices with specified ID's

    Other options: -i <file> Use specified ID database instead of /usr/share/misc/pci.ids.gz -p <file> Look up kernel modules in a given file instead of default modules.pcimap -M Enable bus mapping' mode (dangerous; root only) PCI access options: -A <method> Use the specified PCI access method (see -A help' for a list) -O <par>=<val> Set PCI access parameter (see -O help' for a list) -G Enable PCI access debugging -H <mode> Use direct hardware access (<mode> = 1 or 2) -F <file> Read PCI configuration dump from a given file.

    Im übrigen habe ich im Handbuch zu "Treiber" gefunden: Intel UMA, zusätzlich noch die Info: „Unterstützt Bildschirmauflösung des externen Bildschirmes: 1600x1200. Und das stimmt insofern auch, als ich unter Windows (XP und 2000) die Auflösung 1280x1024 bekomme. Unter Windows habe ich einen Intel-Treiber gefunden: Intel(R) 82852/82855 GM/GME Graphics Controller, diese Zeile zweimal aufgeführt.

    Mittlerweile habe ich zusätzlich noch i810switch installiert, damit ich allein den 2. Monitor laufen habe. Unter Windows (xp und 2000) bekomme ich nämlich die höhere Auflösung nur, wenn der Notebookmonitor deaktiviert ist.

    Außerdem habe ich nach Axebase.net mit xrandr meine Konfiguration wie dort beschrieben, modifiziert. Jetzt kann ich zwar für die höhere Auflösung optionieren, aber wenn ich sie anwenden möchte, erscheint die Fehlermeldung: "Konfiguration für CRTC >>262<< konnte nicht angewendet werden".

    Also bleibt die Auflösung, wie sie ist - und ca. ein Drittel des Bildschirmes bleibt schwarz.
     
  8. #7 bitmuncher, 26.08.2011
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Du musst ein Pipe-Symbol - | - verwenden und kein Slash - / -. Deswegn bekommst du nämlich auch keinen vernünftigen Output.
     
  9. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    Hi.
    den Befehl hast du falsch eingegeben. Es ist kein / sondern ein |

    Also Alt-Gr + den Knopf neben dem Y :-)

    Das | ist eine "Pipe", das bedeutet dass die Ausgabe des Befehls "lspci" and den Befehl "grep" übergeben wird.
    Mit grep kannst du u.a. Texte durchsuchen. In diesem Fall suchst du nach "vga".
     
  10. #9 rudolfixx, 27.08.2011
    rudolfixx

    rudolfixx Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, bis heute wußte ich gar nicht, daß es dieses Zeichen ("|") gibt und wo ich es finden könnte. In über zwanzigjährigem Umgang mit PCs habe ich das noch nie gebraucht. Ok, Linux erweitert den Horizont.
    Hier also das Ergebnis von lspci | grep VGA:
    00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation 82852/855GM Integrated Graphics Device (rev 02).
    So etwa, wie ich es auch unter Windows gefunden hatte.
    Vielleicht/hoffentlich zündet das bei Euch eine Idee, wie ich ein Vollbild bekomme.
     
  11. #10 MTS, 29.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2011
    MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    Hi.

    Also das Problem scheint ja öfters aufzutreten.
    Vielleicht hilft dir dieser Thread hier weiter:

    http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=807717

    Bevor du irgendwelche Änderungen durchführst schau dir mal den zweiten Hinweis dadrin an:

    Öffne mit

    gksudo displayconfig-gtk

    Die Grafikeinstellungen und schau, welcher Treiber dort ausgewählt ist.
    Angeblich sollte der auf "Intel experimental modesetting driver" stehen. Ob das so korrekt ist kann ich hier leider nicht nachvollziehen


    Ebenfalls interessant könnten sein:

    http://www.glasen-hardt.de/?p=915

    http://askubuntu.com/questions/4658/how-to-install-intel-82852-855gm-drivar
     
  12. #11 rudolfixx, 29.08.2011
    rudolfixx

    rudolfixx Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0

    Nichts von alledem hilft:

    sudo nano /etc/usplash.conf: öffnet bei nur eine leere Datei; das wars dann; nichts, von dem, was in Aussicht gestellt wird, zeigt sich. Deshalb funktionieren auch nicht die noch folgenden Befehle.
    Auf den Befehl "gksudo displayconfig-gtk" öffnet sich bei mir nichts; nach der Eingabe des Passwortes flackert kurz der Bildschirm, und dann erscheint wieder die Eingabemaske.
    Glasens Blog hatte ich zuvor schon gefunden und alles, was möglich war, ausprobiert.
    Beim letzten Link war ich noch nicht auf allen weiteren Links von dort. Manches scheint mir dort für einen Anfänger auch recht kompliziert zu sein.
    Sollte ich erfolgreich gewesen sein, melde ich mich natürlich.
     
  13. #12 rudolfixx, 31.08.2011
    rudolfixx

    rudolfixx Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Mittlerweile habe ich etwas aus Glasens Forum ausprobiert. Das funktionierte zwar nicht, weil es auch nicht für Ubuntu 11.04 geschrieben war. Aber nach einem Hinweis von Glasen habe ich mir eine xorg.conf angelegt, die genau das enthält, was sie nach Glasen enthalten sollte, nämlich:
    Section “Device”
    Identifier “Card0″
    Driver “intel”
    EndSection

    Aber es hat nichts genützt. Der externe Bildschirm ist außerhalb der Bildes im oberen linken Teil zu ca. einem Drittel schwarz.
     
  14. #13 bitmuncher, 31.08.2011
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst in der xorg.conf in der Section "Screen" auch die unterstützen Auflösungen definieren. Ggf. kannst du deinen Bildschirm dadurch dazu bringen in der richtigen Auflösung angesteuert zu werden.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    Hi

    Könntest du - nur um sicherzugehen - bitte den gesamten Inhalt der xorg.conf posten
    (Bitte an die Code Tags denken)

    Grüße,

    mts
     
  17. #15 rudolfixx, 31.08.2011
    rudolfixx

    rudolfixx Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    was ich oben als Inhalt meiner "xorg.conf.save" gepostet habe, ist alles. Mehr ist nicht drin. Und sie ist ja auch erst auf den Rat und die Anleitung von Glasen entstanden. Wenn ich bisher alles richtig verstanden habe, gibt es unter Ubuntu 11.04 standardmäßig gar keine xorg (mehr).
    Code Tags habe ich nicht gefunden. Ich habe die Datei nach langem Suchen nur mit "sudo nautilus" öffnen können. Mehr wurde dort nicht gezeigt.
     
Thema: Notebook und 2. Bildschirm
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lifebook c1110 framebuffer

Die Seite wird geladen...

Notebook und 2. Bildschirm - Ähnliche Themen

  1. Fedora Core 4, Probleme mit Bildschirm bei Notebook

    Fedora Core 4, Probleme mit Bildschirm bei Notebook: Hallo Leute, tut mir leid, dass ich euch schon wieder belästigen muss. Aber nachdem ich jetzt Fedora Core 4 erfolgreich auf meinem PC...
  2. Mit Live-CD Linux-Tauglichkeit eines Notebooks feststellen

    Mit Live-CD Linux-Tauglichkeit eines Notebooks feststellen: Hallo zusammen, eine Bekannte war mit dem Zwangsupdate auf Windows 10 bei Ihrem Notebook (Toshiba Satellite mit AMD-Prozessor und AMD Radeon...
  3. Pangea Sun: Modulares Notebook sucht Unterstützer

    Pangea Sun: Modulares Notebook sucht Unterstützer: Eine Kampagne auf Indiegogo versucht, 600.000 US-Dollar zu sammeln, um ein modulares, offenes und damit nachhaltigeres Notebook zu entwickeln. Das...
  4. Qubes OS vorinstalliert auf dem Librem 13 Notebook

    Qubes OS vorinstalliert auf dem Librem 13 Notebook: Die auf Sicherheit bedachte Distribution Qubes wird auf dem auf möglichst große Freiheit ausgelegten Notebook Librem 13 vorinstalliert, wie die...
  5. Linux-Notebook von Xiaomi im nächsten Jahr erwartet

    Linux-Notebook von Xiaomi im nächsten Jahr erwartet: Xiaomi ist nicht nur drittgrößter Smartphone-Hersteller weltweit sondern vertreibt auch Smart-TVs, Router und IoT-Haushaltsgeräte. Die Gerüchte um...