Notebook Elitegroup 532 ?

Dieses Thema im Forum "Mobile / PDA / Notebook" wurde erstellt von mo_no, 13.02.2005.

  1. #1 mo_no, 13.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2005
    mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Notebook mit Transmeta Efficeon?

    Ich habe vor mir ein Notebook anzuschaffen.

    Als (aller) oberste Preisgerenze habe ich mir 700 € gesetzt.
    In dieser Preisklasse kommen eigentlich nur gebrauchte Geräte in Frage...

    Beim Surfen bin ich allerdings auf das Elitegroup 532 gestoßen.
    Dieses Notebook kostet unter 600 € und hat folgende Features:
    1 Ghz Efficeon CPU von Transmeta
    256 MB Ram
    XGI Volari XP5 Grafikkarte mit 32 MB Ram
    40 GB HDD
    DVD / CD-RW Laufwerk
    ....
    ....
    ....
    Einzigster Nachteil: Es gibt keine PCMCIA Steckplätze.
    Aber dafür hat es 4 USB Ports.

    Einen sehr guten Artikel gibt es auf der Homepage von golem.de.
    Wenn man bei deren Suche "Elitegroup liefert 650-Euro-Notebook mit Transmeta-Prozessor" eingibt, kommt man zu dem Artikel.

    Hat jemand mit dem Notebook oder mit dem Transmeta Efficeon und / oder mit der Grafikkarte von XGI Erfahrung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Also warum nimmst nicht ein IBM Notebook aus der Preisklasse ?

    z.B. IBM ThinkPad R50e
    Prozessor Celeron 1,3 GHz (Celeron® M 320)
    14,1 Zoll
    Intel® Extreme Graphics 2
    30 GB
    DVD-ROM

    Laufzeit ca. 3,5 Std


    Die sind super verarbeitet ... hatte die schon für nen Kunden bestellt - kann ich nur empfehlen.
     
  4. #3 mo_no, 13.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2005
    mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    1. Das IBM Design gefällt mir nicht. Für mich spielt das Aussehen eine Rolle! Und das Elitegroup gefällt mir sehr! Elegant und schlicht. (s. Bilder)
    2. Das IBM ThinkPad R50e ist nicht ganz in der Preisklasse, die ich mir vorgestellt habe.
    3. Habe ich es irgendwie auf einen Transmeta Prozessor abgesehn. :))
    Das liegt an zwei Gründen:
    1) Linus Torvalds hat da mal gearbeitet :D
    2) Extrem niedriger Stromverbrauch
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      50,3 KB
      Aufrufe:
      24
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      54,2 KB
      Aufrufe:
      16
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      53,8 KB
      Aufrufe:
      12
  5. #4 Havoc][, 14.02.2005
    Havoc][

    Havoc][ Debian && Gentoo'ler

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/BaWü/Karlsruhe (bzw. GER/NRW/Siegen)
    Dann nimm nen Apple Powerbook. Kannst meins haben ;D. Das Toppt jedes Design irgendeiner Dose *g*.

    Havoc][
     
  6. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Also wenn du das Aussehen eines Notebooks vor dessen Technik & Qualität stellst, dann solltest du das Ding nehmen und nicht lang fragen.

    Denn außer gut gemeinten Tipps wirst keinen finden der Dir sagt, KAUFEN weils GEIL ausschaut !
     
  7. #6 mo_no, 14.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2005
    mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ähm, ich meinte nicht dass das Design das alleinige Kaufkriterium ist.
    1) Das Design spiel auch eine Rolle.
    2) Der Preis sollte nicht allzu hoch sein.
    3) Ich wollte mich erkundigen, ob jemand Erfahrung mit diesen Chips (oder auch mit deren Vorgängern) hat.......
    4) Weiß jemand wie die Qualität der Verabeitung und des Gehäuses bei Elitegroup Notebooks ist?
    Ich habe bisher fast ausschließlich Mainboards von Elitegroup gehabt und war immer zufrieden.
     
  8. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
  9. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Also von der Ausstattung her sind deine Vorschläge ja eigentlich nichts anderes.
    Das einzigste, was sich unterscheided ist die CPU und das nicht-Vorhandensein eines BS.

    Und die 700 € waren ABSOLUTE OBERGRENZE. 600 € sind schon gut. :)

    Da ich das Notebook nicht zum Spielen der neusten Super-Games verwenden werde,
    werden die 1000 Mhz ausreichen.
    Ich habe mich im Internet über den Transmeta Prozessor erkundigt und ich werde ihn wahrscheinlich kaufen.

    Meine Frage ist nun noch, ob die Elitegroup Notebooks qualitativ gut sind.
     
  10. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    NUR ?

    Also wenn ich nen 1GHz Transmeta oder nen Intel Celeron M340 1,5 GHz zur Auswahl hätte ...

    Naja is deine Sache ...
     
  11. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Naja, beim PC Kauf MUSS man irgendwo einen Strich ziehen.
    Es gibt immer (noch) bessere Komponenten. ;)

    Ich habe mir jetzt nochmal verschiedene Systeme in der Preisklasse zwischen 566 € und 800 € angeschaut.
    Und ich denke, dass das Elitegroup 532 seinen Zweck erfüllen wird.
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe heute das Notebook bekommen!
    Es ist auf alle Fälle die richtige Entscheidung gewesen!
    Die Performance reicht vollkommen aus.
    Und es ist flüsterleise.
    Der Lüfter der CPU springt nur unter Volllast an (Kernel kompilieren)
    und auch dann läuft er nur sehr kurz und selten.
    Das Notebook wird im Vergleich zu anderen mir bekannten auch lange nicht so heiß.
    Auch die Verarbeitung ist gut!
    Und unter Linux läuft auch alles prima! ;)
     
  14. #12 NiceDay, 04.03.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Wenigstens hast du da nicht diesen ekligen VIA AGP-Mist verbaut, wie es bei meinem G320 der Fall ist, ist eben ein Preiskampf und seine Folgen ;)
     
Thema:

Notebook Elitegroup 532 ?

Die Seite wird geladen...

Notebook Elitegroup 532 ? - Ähnliche Themen

  1. Notebook Elitegroup G 320

    Notebook Elitegroup G 320: Moin, hat jemand von Euch eventuell Erfahrungen mit dem Notebook mit VIA C3 Nehemia CPU?
  2. SuSE 9.0 Pro und USB WLan (Elitegroup A535 Notebook)

    SuSE 9.0 Pro und USB WLan (Elitegroup A535 Notebook): Guten Tach, bin neu hier, ein mitlerer Linux noob und hoffie ihr könnt mir helfen. Ich habe folgendes Problem: Ich habe ein EliteGroup...
  3. Mit Live-CD Linux-Tauglichkeit eines Notebooks feststellen

    Mit Live-CD Linux-Tauglichkeit eines Notebooks feststellen: Hallo zusammen, eine Bekannte war mit dem Zwangsupdate auf Windows 10 bei Ihrem Notebook (Toshiba Satellite mit AMD-Prozessor und AMD Radeon...
  4. Pangea Sun: Modulares Notebook sucht Unterstützer

    Pangea Sun: Modulares Notebook sucht Unterstützer: Eine Kampagne auf Indiegogo versucht, 600.000 US-Dollar zu sammeln, um ein modulares, offenes und damit nachhaltigeres Notebook zu entwickeln. Das...
  5. Qubes OS vorinstalliert auf dem Librem 13 Notebook

    Qubes OS vorinstalliert auf dem Librem 13 Notebook: Die auf Sicherheit bedachte Distribution Qubes wird auf dem auf möglichst große Freiheit ausgelegten Notebook Librem 13 vorinstalliert, wie die...