Noch'n Win-flüchtiger ^^

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von Flipper, 05.07.2006.

  1. #1 Flipper, 05.07.2006
    Flipper

    Flipper Verspielter Fischjäger

    Dabei seit:
    04.07.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo zusammen ^^

    Hab gesehen, das es hier üblich scheint, sich vorzustellen.
    Denn will ich da mal mitmachen.

    Ich habe schon lange lange vor gehabt (und versucht), das Lager zu wechseln.
    Allerdings war es mir nie ganz einfach.
    Also bin ich, auf der Suche nach Hilfe, irgendwie hier gestrandet.
    Ich empfand Linux eigentlich immer als das besondere OS.
    Meine erfahrungen damit waren großenteils aber nicht die besten.
    Das jedoch schiebe ich nicht auf das OS, sondern auf mein mangelndes Wissen.
    Den so viele andere können nicht irren.
    Ich bin zwar mit dem kommerziellem OS aus Redmond (technisch) ganz gut gefahren,
    aber es mangelt mir an vertrauen in die.
    Und es wird immer schlimmer.
    In Linux habe ich seit jeher immer ein gutes Gefühl setzen können.
    Auch die simple tatsache, das man sprichwörtlich, einfach auf "Update" klickt und abwartet.
    Bei MS war das nicht drin.
    Die Sorge, das da wer Sachen erfährt, die niemanden was angehen, war zu groß.
    Und das erst recht, wenn das OS zweifelhafter Herkunft ist ^^.
    Das mochte ich nicht.
    Ich mag es, wenn ich weiß was in einem System passiert und wie es arbeitet.
    Folglich, war ich immer neugierig auf alternative OSes.
    Ich habe mich mit Solaris (erfolglos^^) versucht, mit Linux (fing mit Suse 5.1 glaube ich an),
    An Linux habe ich mich mit Debian, Suse, Mandrake/Mandriva, Aurox etc. versucht.
    Die bisher besten Ergebnisse hatte ich damals mit Mandrake. Aber erst mit Mandriva hatte ich dann den durchschlagenen Erfolg.
    Denn ich habe hier das erstemal die Treiber für die Graka in gang bekommen, auch wenn ich leider nicht so wirklich nachvollziehen konnte, wie ich das gemacht habe.
    Daher wieder das gleiche Problem. Ist ansich nicht so wild, da ich eh kaum spiele, aber ne runde SecondLife tät ich dann doch gerne mal spielen. Es lief ja auch schonmal.
    Und ich war baff......
    Unter Win. hatte ich Aussetzer wegen auslagern, die teilweise 15 min. gingen. Spielen war nur mit sehr viel Geduld möglich.
    Das alles war unter Linux garnicht so. Leichte Zuckler... mehr nicht. :)
    Und ein entscheidenes Argument für mich, jetzt vermehrt Energie in Linux zu stecken ist, ich habe meine WLAN-Karte in gang bekommen, wo ich mich sehr drüber freute.
    Linux ist zwar scheinbar kompliziert, aber es sehr vertrauenswürdig.
    Und es wird zunehmend "nutzbar". Für den "Normalsterblichen" User.

    Soviel zu mir und meine Gründe, wieso ich ins Linuxlager schwimm ^^.

    Fragen zu meiner Person oder andersseits, beantworte ich gern. :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tuxlover, 05.07.2006
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    hallo und willkommen.

    zunächst mal kannst du so unerfahren gar nicht serin, da du ja sdchon mehrmals linux ausprobiert hast. also schonmal weißt wie man das installierst.

    lernen tut man linux am besten indem man es ausprobiert. hier könnte auch für eventuelle fragen zwecks graka entweder das board helfen bzw. zum lernen von linux und unixoiden os der koffler nützlich sein.

    welche distro du heute verwendest ist eher ne frage des geschmacks. ich habe bisher noch keine distro erlebt, die hundertprozentig perfekt läuft.

    was dein graka-problem angeht entweder den ati-treiber oder den nvida-treib er für linux von der entpsrechenden herstellerseite laden. dort findest du auch informationen darüber, ob deine graka vonb ati oder nvida understützt wird.
     
  4. #3 root1992, 05.07.2006
    root1992

    root1992 von IT-Lehrern besessen

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Märchenwald
    Herzlichst willkommen im UB.

    Hast ja schon mal eine Menge durchprobiert :)

    Hast du schon mal etwas mit FreeBSD oder ähnlichem gemacht???
    Es ist eigentlich auch ganz leicht. Denn meistens gibt es eine Manpage und/oder eine Dokumentation auf Englisch/Deutsch.
    Und natürlich das Board.
     
  5. #4 kokosnuss, 05.07.2006
    kokosnuss

    kokosnuss Darkwing Duck

    Dabei seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal (NRW)
    ich kenn das. ich habe linux auch erst seit 2 Tagen drauf und es macht schon spaß sachen zum laufen zu bringen.
    zuerst hab ich den graka-treiber für meine ATI auch nicht installiert bekommen (ich saß da bestimmt mindesten 6 stunden dran). das lag aber am mangelnden support der ATI seite....da stand nämlich nicht drauf, dass ich zusätzliche linux pakete wie "gcc", "make" und "kernel-source" drauf haben muss, bevor ich den treiber installieren kann X( .

    außerdem muss ich sagen, dass dir hier im UnixBoard sehr schnell geholfen wird :respekt:
     
  6. #5 Flipper, 05.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2006
    Flipper

    Flipper Verspielter Fischjäger

    Dabei seit:
    04.07.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    @tuxlover

    Nun, das ist relativ ^^
    Ich bekomme viele, leichtere, Probleme inzwischen gelöst. Ich habe immer viel ausprobiert und scheue auch eine Neuinstallation nicht wenn ich mal was verhauen habe.
    Anfangs kam ich schon bei kleinsten kleinigkeiten nicht weiter und musste neuinstallieren.
    Das ist inzwischen gottseidank vorbei.
    Aber ich bin in so fern noch unerfahren, als das ich halt die Grakatreiber nicht in gang bekomme.
    Den heutigen Tag habe ich mit dem studieren von Logs und Configs verbracht und dem "rumspielen" an Configs.
    Bin dabei auf interessante Effekte gestossen und komme gaaaaanz laaaaaangsam voran.
    Auch, wenn es halt noch immer nicht klappt.
    Aber das ist es halt. Ich möchte nicht, das mir jemand sagt, gib das ein, dann kopierst du XY nach B, ich möchte es danach auch selbermachen können und dazu muss ich das alles verstehen. Aber das geht nur durch probieren.
    Viele viele hier werden das vermutlich nicht mehr nötig haben.
    Ich denke, wenn sowas erstmal in Fleisch & Blut übergegangen ist, dann liest man sich eine Anleitung durch oder ein Log oder eine Config und weiss genau was zu tun ist.
    Da wird nicht mehr rumprobiert.
    Schätze ich zumindest mal. ^^
    Davon bin ich noch sehr weit entfernt.
    Ich bin grade mal an der Stelle, das ich das OS nicht mehr neu aufsetzen muss, wenn X nicht mehr funzt. ^^
    Aber ich denke, das ist eine Mühe die sich auszahlt.


    Hab Nvidia (4TI4200-64MB) und wird vom aktuellem Treiber unterstützt.
    Nur, nachdem ich letzte Nacht ein MandrivaUpdate gemacht habe, kann ich die Treiber nicht nur nicht starten, ich kann sie jetzt auch nicht mehr neu installieren.
    Erst hies es, er findet die Source-Files nicht(ist gelöst), jetzt bricht der installer direkt nach dem compilieren mit der Fehlermeldung ab, nvidia.ko sei nicht kompatibel oder so.
    Von Rivafb ist auch die Rede.
    Aber das schaue ich mir nachher nochmal genauer an.
    Irgendwo ist da der Wurm drin. In der modprobe.preload habe ich "nvidia" eingetragen, und die änderung in der xorg.conf bei "Driver" von "nv" zu "nvidia" musste ich rückgängig machen, weil wie gesagt, X dann nicht mehr startet. ^^

    @root1992

    Japp, hab schon viel ausprobiert.
    Ich bin immer sehr offen und neugierig gewesen was OSes betrifft.
    Ich finde sowas sehr spannend ^^
    Allerdings bin ich mit den meisten Sachen gescheitert.
    Solaris 10 z.b..
    Bei der Installation hat sich Solaris immer an der Netzwerkkonfiguration aufgehangen.
    Ich vermute, das meine Hardware nicht kompatibel war.
    Auf Solaris bin ich gestossen, weil ich mal einen Screenshot von der GUI gesehen habe.
    Super interessant^^
    Allerdings wie gesagt, kläglich gescheitert. Aber macht nix. Es rennt ja nicht weg. :)
    Mit FreeBSD hab ich noch keine Erfahrungen (noch nicht).
    Aber in letzter Zeit höre ich vermehrt davon, so das ich langsam neugierig werde und es auf die Liste nehm, um es mal anzutesten.
    Irgendwo hab ich hier noch eine Platte liegen, wo man das mal installieren kann.

    Das ist mit ein Grund, wieso ich hier gestrandet bin ^^
    Es heisst doch immer, frag das Orakel... (Google).
    Das warf mir dann das Unixboard zu. ^^

    EDIT:

    Nachdem ich jetzt mehrere Tage intensives Fehlersuchen, Logs & Configs studieren durch habe und etliche male das OS neu aufgsetzt habe, werde ich wohl oder übel morgen wieder Windoof draufpacken müssen.
    Ich hoffe, das diese Probleme bei/mit Linux noch gelöst werden, bevor Vista wegen Software/Hardware zur "Pflicht" wird.
    Ich habe Foren durchgeackert, HowTo s durchgewälzt ohne das es was brachte.
    Die Treiber laufen einfach nicht.
    Jetzt brauche ich einfach mal wieder ein funktionierendes OS.
    Irgendwann werde ich Linux mal wieder antesten.
    Schade eigentlich.
    Diesmal sah es echt gut aus und hatte einen guten Eindruck gemacht.


    --Flipper--
     
Thema:

Noch'n Win-flüchtiger ^^

Die Seite wird geladen...

Noch'n Win-flüchtiger ^^ - Ähnliche Themen

  1. XGL / Compiz - Noch'n Schritt weiter

    XGL / Compiz - Noch'n Schritt weiter: Auf dieser argentinischen Seite sind zwei schöne Beispiele einer Kombination von Compiz mit einem Touchscreen zu sehen. Obacht! Lausige Musik!...
  2. Noch'n Lied..

    Noch'n Lied..: Aaalso ... ich hab (natürlich vollkommen legale) MP3z gelagert. Sie gehören user mennowar mit der Gruppe users. Rechte sind a+rw. Rufe ich nun...