Noch so ein W-Lan und Suse Thema

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Einstein, 31.01.2007.

  1. #1 Einstein, 31.01.2007
    Einstein

    Einstein Eroberer

    Dabei seit:
    31.01.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das problem ist folgendes, ich bin vor kurzem umgezogen in eine wg. Hab von nem Freund ne W-Lan Karte geschenkt bekommen, die leider nur unter Windows läuft.

    System: Suse 9.1
    Wlan Karte: D-Link DWL-G630 H/W Ver.:E2

    So, Suse erkennt die PCMCIA Karte, kann aber den passenden Treiber nicht installieren/ich kann es nicht.

    Hab gelesen, das man den Treiber über Yast installieren kann, wenn man bei

    Chipsatz hab ich gesucht und bin mir relativ sicher, das es der RT61 ist. Gut, dann hab den ndiswrapper installiert, weil ich gelesen hab, das ein ein linux treiber so nicht gibt. Leider finde ich nirgends diese .inf file.

    Dann hab ich aber doch ein Treiber gefunden. Leider hab ich den download link nicht zur hand. Das Paket RT61_Linux_STA_Drv1.1.0.0, ich hab es entpackt und will es compilieren...
    Dann führe ich die ./Configure datei aus, dann kommt folgendes

    -------------------- Ralink RT61 Station Configuration --------------------

    Linux kernel source directory [/usr/src/linux-2.6.5-7.202.7-default]:


    so und hier hab ich schon versucht mein kernel source directory an zu geben, aber es hat nicht geklappt...

    /usr/src/linux-2.6.5-7.202.7-obj/i386/default dort wiederrum befindet sich nur eine datei namens Module.symvers

    somit komm ich auf die weise auch nicht weiter...

    hoff hier hat jemand ein guten tip für mich... vielen dank im voraus

    was noch wichtig wäre
    lspci:
    0000:02:00.0 Network controller: Unknown device 1814:0302
    ifconfig:
    eth0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:02:B3:06:3F:0E
    inet Adresse:192.168.0.105 Bcast:192.168.0.255 Maske:255.255.255.0
    inet6 Adresse: fe80::202:b3ff:fe06:3f0e/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
    UP BROADCAST NOTRAILERS RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:6907 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:6933 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
    RX bytes:4323816 (4.1 Mb) TX bytes:860499 (840.3 Kb)

    lo Protokoll:Lokale Schleife
    inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0
    inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
    UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
    RX packets:149 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:149 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0
    RX bytes:14171 (13.8 Kb) TX bytes:14171 (13.8 Kb)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Kernel-Sources überhaupt installiert?

    Hallo,

    /usr/src/linux muß ein Symlink auf das Dir sein, in dem die Kernelsourcen liegen (je nach Version dann ./linux-[Version])

    sind die Pakete mit den Kernel-Sourcen überhaupt installiert?
     
  4. #3 Einstein, 31.01.2007
    Einstein

    Einstein Eroberer

    Dabei seit:
    31.01.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    danke für deine schnelle Hilfe. Wie bekomm ich raus ob die sourcen installiert sind?
    Und wie setz ich dann den symlink auf das Dir?
     
  5. #4 StyleWarZ, 31.01.2007
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    Yast -> Packete installieren/deinstallieren -> Suchen nach kernel-source

    Deine Kernel Sourcen werden sehr warscheinlich nicht installiert sein da Suse die Symlinks automatisch erstellen sollte!
     
  6. #5 Einstein, 31.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2007
    Einstein

    Einstein Eroberer

    Dabei seit:
    31.01.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    danke habs gefunden... ich installiere es und versuche es dann wieder
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    So, die sources sind installiert...

    das problem bleibt leider das gleich, hat sich nicht geändert... wie kann man dem symlink manuel setzen?

    so sieht die ausgabe aus:
    ./Configure


    -------------------- Ralink RT61 Station Configuration --------------------

    Linux kernel source directory [/usr/src/linux-2.6.5-7.202.7-default]: /usr/src/linux-2.6.4-52

    Linux kernel source directory : /usr/src/linux-2.6.4-52

    Module install directory : /lib/modules/2.6.5-7.202.7-default/kernel/drivers/net

    Einstein@linux:~/RT61_Linux_STA_Drv1.1.0.0/Module> make
    make -C /lib/modules/2.6.5-7.202.7-default/build SUBDIRS=/home/Einstein/RT61_Linux_STA_Drv1.1.0.0/Module modules
    make[1]: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.5-7.202.7-obj/i386/default'
    make[1]: *** Keine Regel, um »modules« zu erstellen. Schluss.
    make[1]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.5-7.202.7-obj/i386/default'
    make: *** [all] Fehler 2
     
  7. #6 StyleWarZ, 31.01.2007
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    Zeig bitte mal was
    Code:
    ls -la /usr/src/
    bei dir ausgibt
     
  8. #7 Einstein, 31.01.2007
    Einstein

    Einstein Eroberer

    Dabei seit:
    31.01.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    drwxr-xr-x 8 root root 256 2007-01-31 15:58 .
    drwxr-xr-x 12 root root 344 2005-03-12 14:27 ..
    drwxr-xr-x 8 root root 264 2007-01-23 22:09 kernel-modules
    lrwxrwxrwx 1 root root 14 2007-01-31 15:58 linux -> linux-2.6.4-52
    drwxr-xr-x 20 root root 704 2007-01-31 15:58 linux-2.6.4-52
    drwxr-xr-x 3 root root 72 2005-12-31 18:32 linux-2.6.5-7.202.7-obj
     
  9. #8 Hello World, 31.01.2007
    Hello World

    Hello World Routinier

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Wieso hast Du zwei Kernel-Versionen (2.6.5 und 2.6.4)? Schmeiß doch mal diejenige runter, die Du nicht verwendest.
     
  10. #9 StyleWarZ, 31.01.2007
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    Brr, wegen den paar MB's würde ich das einfach mal lassen. Wie du siehst ist der Symlink gesetzt
    lrwxrwxrwx 1 root root 14 2007-01-31 15:58 linux -> linux-2.6.4-52

    Weiter kann ich dir auch nicht helfen.
     
  11. #10 supersucker, 31.01.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ich vermute einfach mal, das das Problem in der steinalten Suse bzw. Kernel-Version liegt.

    Ich würde dir empfehlen, die aktuelle openSuse-Version zu installieren, also 10.2.

    9.1 ist wirklich schon sehr betagt.
     
  12. #11 Hello World, 31.01.2007
    Hello World

    Hello World Routinier

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Es geht überhaupt nicht um die paar MB, sondern um sein Problem. Das configure-Script sagt
    "Linux kernel source directory [/usr/src/linux-2.6.5-7.202.7-default]: /usr/src/linux-2.6.4-52"
    und zumindest _mir_ ist nicht klar, welchen er nun eigentlich meint.
     
  13. #12 StyleWarZ, 31.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2007
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    Das hab ich übersehen. Gut. Löschen :)

    Glaube zwar nicht das dies helfen wird. 9.1 ist wie Supersucker schon geschrieben hat recht alt.
     
  14. #13 Jabo, 31.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2007
    Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hi,

    trotzdem ist im Moment die Frage, ob die Kernel-Sourcen passen. Nicht ob die Distri "neu" ist. Für mich ist übrigens alles zwischen 3-5 Jahren neu. Produktive Arbeit kann es sich nicht leisten, in einem kleineren Rahmen alle Strukturen zu reorganisieren.

    @2 Einstein: Ist nach dem Einstellen der Source-Packeges ein online-update gemacht worden? Sonst sind die sourcen älter als der Kernel, für den damit kompiliert wird.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Einstein, 31.01.2007
    Einstein

    Einstein Eroberer

    Dabei seit:
    31.01.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Das ist mal ein sehr guter ansatz mit dem update! Hätte mir auch einfallen können. Jetzt muss ich quasi her gehen und die sourcen updaten oder ich zieh mir den aktuellen kernel und spiel den ins sys ein oder versteh ich das falsch?

    Version 10.2 zu installieren steht nicht zu debatte, erstens läuft 9.1 super, zweitens ist mein pc älteres baujahr und 10.2 braucht mehr leistung, wenn man es nicht super toll anpassen kann, was ich nicht kann...
     
  17. #15 Jabo, 31.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2007
    Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ja...

    wenn du ein Online-Update gemacht hast und *danach* die Kernel-Sourcen installierst, ist der Kernel nicht derselbe wie die Sourcen, die ja dann älter sind als der Kernel.

    Wenn du dann beim kompilieren dich auf Sourcen beziehst, die sich aber nicht auf den Kernel beziehen, der da läuft, beziehst du dich beim kompilieren auf einen Kernel, der da gar nicht läüft.

    Klar soweit ?!?

    • Kernel-Sourcen laden
    • Online-Update machen

    btw, ist für Downloads *und* Updates klar, daß sie "discontinued" sind?
     
Thema:

Noch so ein W-Lan und Suse Thema

Die Seite wird geladen...

Noch so ein W-Lan und Suse Thema - Ähnliche Themen

  1. Firefox 44 bietet nochmals versteckte Option zum Laden nicht signierter Erweiterungen

    Firefox 44 bietet nochmals versteckte Option zum Laden nicht signierter Erweiterungen: Mozillas jetzt veröffentlichter Browser Firefox 44 verhindert das Laden von nicht signierten Erweiterungen. Entgegen dem ursprünglichen Plan gibt...
  2. Artikel: 24 Jahre jung: Das Beste von Linux kommt noch

    Artikel: 24 Jahre jung: Das Beste von Linux kommt noch: Linux ist nun 24 Jahre alt. Was wir bisher von Linux gesehen haben, ist aber gewissermaßen erst der Anfang. Linux steht noch eine große Zukunft...
  3. Frankreichs Verwaltungen sollen noch aktiver freie Software fördern

    Frankreichs Verwaltungen sollen noch aktiver freie Software fördern: DISIC, die französische interministerielle IT-Direktion, ermuntert die öffentlichen Verwaltungen des Landes, mehr Engagement bei freier Software...
  4. Die meisten Repositorien auf GitHub haben immer noch keine Lizenz

    Die meisten Repositorien auf GitHub haben immer noch keine Lizenz: Die Zahl der Repositorien auf GitHub, die eine klare Lizenz haben, bewegt sich seit Jahren um die 20 Prozent und teilweise deutlich darunter. Der...
  5. Die meisten Repositories auf GitHub haben immer noch keine Lizenz

    Die meisten Repositories auf GitHub haben immer noch keine Lizenz: Die Zahl der Repositories auf GitHub, die eine klare Lizenz haben, bewegt sich seit Jahren um die 20 Prozent und teilweise deutlich darunter. Der...