noch ein eigenes süppchen

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von snax, 22.06.2004.

  1. snax

    snax Doppel-As

    Dabei seit:
    31.03.2004
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    ...die lernen es nie ;)

    aus: http://computerbase.de/news/software/browser/2004/juni/microsoft_internet_explorer/

    :rolleyes:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. usul

    usul Jungspund

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Dazu hat heise schon was vor einer halben Ewigkeit geschrieben:

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/42378

    Da wird auch deutlich, das M$ offensichtlich auf Krampf inkompatibel sein will. Sie können ja meinetwegen mehr Features implementieren als der Standard anbietet, aber der Standard selber sollte gewahrt bleiben. Ich wüßte nicht, welchen technischen Grund es gibt, Attribute anders zu nennen als im Standard, sieht für mich klar danach aus, Inkompatibilität provozieren zu wollen.
    :dagegen:
     
  4. snax

    snax Doppel-As

    Dabei seit:
    31.03.2004
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    naja M$ möchte halt seine eigenen standards durchsetzen und setzt dabei auf die "verbreitung" und "beliebtheit" (*lol*) von windows.

    bah da bekomm ich ne ader :D
     
  5. #4 bananenman, 22.06.2004
    bananenman

    bananenman Routinier

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    microsoft dient das doch nur zum erhalt der marktbeherschenden stellung auf dem desktopsektor. sobald alle ms-office-user das schöne neue microsoft-format (das dann natürlich als standard voreingestellt ist) nutzen, ist der druck bei microsoft-produkten zu bleiben für firmen jeder größe so gewaltig, dass sie weiterhin die teuren lizenzen zahlen werden. so verdient man geld! für privatanwender ist das höchstens unbequem. aber es wird nicht lange dauern bis die opensource-gemeinde wege findet damit umzugehen.

    mfg

    bananenman
     
  6. rhythm

    rhythm evolution now!

    Dabei seit:
    02.05.2004
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home
    im gegenteil, sie wissen ganz genau, was sie da tun... sie versuchen ihr "monopol" weiter auszubauen. und wenn ich ehrlich bin, würde ich an microsofts stelle das gleiche tun. das ist firmenpolitik und der einzige weg ordentlich geld zu machen. die anderen mitbewerber müssen durch die eigenen produkte verdrängt werden und die kunden werden stärker an die firma gebunden. ich sehe daran(kurzfristig) nichts schlechtes.


    das sehe ich auch so. es gibt immer mittel und wege... und die wurden bisher auch immer gefunden! :devil:

    ciao, rhythm
     
Thema:

noch ein eigenes süppchen

Die Seite wird geladen...

noch ein eigenes süppchen - Ähnliche Themen

  1. Firefox 44 bietet nochmals versteckte Option zum Laden nicht signierter Erweiterungen

    Firefox 44 bietet nochmals versteckte Option zum Laden nicht signierter Erweiterungen: Mozillas jetzt veröffentlichter Browser Firefox 44 verhindert das Laden von nicht signierten Erweiterungen. Entgegen dem ursprünglichen Plan gibt...
  2. Artikel: 24 Jahre jung: Das Beste von Linux kommt noch

    Artikel: 24 Jahre jung: Das Beste von Linux kommt noch: Linux ist nun 24 Jahre alt. Was wir bisher von Linux gesehen haben, ist aber gewissermaßen erst der Anfang. Linux steht noch eine große Zukunft...
  3. Frankreichs Verwaltungen sollen noch aktiver freie Software fördern

    Frankreichs Verwaltungen sollen noch aktiver freie Software fördern: DISIC, die französische interministerielle IT-Direktion, ermuntert die öffentlichen Verwaltungen des Landes, mehr Engagement bei freier Software...
  4. Die meisten Repositorien auf GitHub haben immer noch keine Lizenz

    Die meisten Repositorien auf GitHub haben immer noch keine Lizenz: Die Zahl der Repositorien auf GitHub, die eine klare Lizenz haben, bewegt sich seit Jahren um die 20 Prozent und teilweise deutlich darunter. Der...
  5. Die meisten Repositories auf GitHub haben immer noch keine Lizenz

    Die meisten Repositories auf GitHub haben immer noch keine Lizenz: Die Zahl der Repositories auf GitHub, die eine klare Lizenz haben, bewegt sich seit Jahren um die 20 Prozent und teilweise deutlich darunter. Der...