NHC für Linux

Dieses Thema im Forum "Diskussionen und Anfragen" wurde erstellt von ithefrake, 20.07.2006.

  1. #1 ithefrake, 20.07.2006
    ithefrake

    ithefrake Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    Hallo zusammen!

    Ich suche für Linux(SUSE10.1) ein Gegenstück zu Notebook Hardware Control, das es für WinXP gibt. Ich hab mich schon durch verschiedene Foren gewühlt und habe meistens Vorschläge bezüglich SuperKaramba gefunden. Ich habe mir SuperKaramba angesehen und finds auch gar nicht schlecht, allerdings scheint mir man kann keine Änderungen ohne Programmierkenntnisse an den Themes vornehmen. Ich weiß nicht ob Euch Notebook Hardware Control ein Begriff ist, aber da sind einfach 1-5 Symbole in der Taskleiste (je nach Einstellung), die beim drüberfahren mit der Maus alle Informationen anzeigen.
    Screenshots siehe hier: http://www.pbus-167.com/chc.htm

    Also ich fummel nur zu meinem Vergnügen mit Linux rum und hab keine Lust mir großartig was im Programmieren beizubringen, deshalb wärs prima wenn Mir einer von euch nen Hinweis geben könnte.

    Ich sag schon mal Mutschas Grazias

    Jahdepoetzke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ritschie, 20.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2006
    Ritschie

    Ritschie SuSE-User

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    1.216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-Bayreuth
    Hi,

    also da ich schon seit einiger Zeit von MS weg bin - XP ging bereits ganz an mir vorüber - kenne ich dieses NHC in keinster Weise. Daher hat mir Dein Sceenshot mal wieder einen Blick über den Tellerrand ermöglicht ;)

    Sachen wie Akkustand u.ä. dürfte ja bereits der Kicker ausgeben. Am ähnlichsten mit dem, was Dein Screenshot zeigt, dürfte wirklich Superkaramba sein (für den Fall, dass Du KDE verwendest). Keine Angst, das Editieren der Themes hat mit Programmieren rein gar nix zu tun. Das meiste läuft per default. Der Rest ist nur noch bissl auszukommentieren. Das Theme gibt dazu bereits Hinweise. Wenn´s nicht klappt, einfach hier posten.

    Gruß,
    Ritschie

    P.S. ich denke, der Thread wäre in Linux/Unix Allgemein -> Anwendungen besser aufgehoben.
     
  4. #3 ithefrake, 20.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2006
    ithefrake

    ithefrake Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    Alles klar, erstmal dankeschön. Wenn das so ist hab ich die Erklärungsversuche für SuperKaramba vielleicht falsch verstanden. Ich werd mir das wohl noch mal genauer ansehen. Allerdings wundert mich, das SK keine Temperaturen von HDD und CPU anzeigt und zwar egal welches Teheme ich wähle. lm-sensors ist auch installiert. Irgendeine Idee worans liegen könnte?

    Grüße Jahdepoetzke

    PS: Sollte das eine längere Geschichte werden, zieh ich mit meinem Thread um,-)
     
  5. #4 Ritschie, 21.07.2006
    Ritschie

    Ritschie SuSE-User

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    1.216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-Bayreuth
    Also der Bereich Sensors sieht bei mir so aus:
    Code:
    ################################################################################
    # Sensors
    ################################################################################
    <group> x=10 y=535
    image x=160 y=0 path="img/icons/fans_temps.png"
    text x=15 y=5 value="Temp" color=185,36,36 fontsize=16 font="neuropol"
    
    ################################################################################
    # Sensor CPU-Temperature
    # "type" depends on your mainboard
    # range is up to 70 degrees celsius. change 'max' value if needed.
    
    text x=10 y=50 value="CPU" color=255,255,255 align=left fontsize=10 font="nimbus sans l"
    bar x=50 y=50 w=100 h=5 vertical=false path="img/bar.png" sensor=sensor type="temp2" max=70
    text x=170 y=50 sensor=sensor type="temp2" format="%v C" align=right color=255,255,255 fontsize=10 font="nimbus sans l"
    
    
    ################################################################################
    # Sensor Chassis-Temperature
    # "type" depends on your mainboard
    # range is up to 70 degrees celsius. change 'max' value if needed.
    
    text x=10 y=80 value="Chassis" color=255,255,255 align=left fontsize=10 font="nimbus sans l"
    bar x=50 y=80 w=100 h=5 vertical=false path="img/bar.png" sensor=sensor type="temp1" max=70
    text x=170 y=80 sensor=sensor type="temp1" format="%v C" align=right color=255,255,255 fontsize=10 font="nimbus sans l"
    </group>
    Nur mal so zur Anlehnung.

    Den Rest findest Du vielleicht/hoffentlich hier: http://www.linux-fuer-alle.de/doc_show.php?docid=243&catid=15

    Wenn ich mich recht erinnere, bin ich so vorgegangen. Irgend ne Lüfterdrehzahl wollte bei mir allerdings nie, obwohl das Board sie ausspuckt. Ich hab´s dann einfach rausgelöscht, weil´s mich, ehrlich gesagt, auch einfach nicht interessiert :D

    Gruß,
    Ritschie
     
  6. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hardware-Infos kann man auch problemlos ueber diverse Panel-Applets bekommen. Da muss man nicht erst gross an Superkaramba-Themes rumbasteln.
     
  7. #6 ithefrake, 21.07.2006
    ithefrake

    ithefrake Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    @Ritschie: Alles klar, danke, dann hab ich jetzt einen Vergleich. Ich werde mich die nächsten Tage mal damit befassen. Die Lüfterdrehzahl ist mir auch wurscht, mir gehts hauptsächlich um CPU und HDD-Temp, damit damit ich weiß wann ich meinem kleinen zuviel zumute, gerade bei dem Wetter;-)

    @theton:Klar geht das, mit SK sieht das aber teilweise ziemlch geil aus und wie ich oben schon geschreiben hab spiel ich nur zum Vergnügen mit Linux rum. Wenn ich noch was dabei lerne auch gut, aber bloß nicht überanstrengen;-)
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. PBeck

    PBeck Routinier

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    NHC ist ja nicht nur eine Anzeige von Hardwareinformationen. Mit NHC ist es zudem möglich Spannungswerte für die CPU, verschiedene Energiesparmodes, Einstellungen zur Grafikkarte (Energiesparen) und ähnliches zu definieren.

    Anzeige sollte mit SuperKaramba und Konsorten kein Problem sein. Energiesparanpassungen sind da schon wieder ein bisschen kniffeliger ...

    MfG PBeck
     
  10. #8 ithefrake, 21.07.2006
    ithefrake

    ithefrake Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    Ist schon klar was mit NHC alles machen kann. Mir gehts allerdings nur darum die Temperaturen im Auge zu behalten. Ich lass nämlich neben den normalen Anwendungen häufig noch BOINC laufen, und da kanns unter Umständen schon mal ziemlich rapide mit der Temp raufgehen. Ich möchte nicht an den CPU Spannungen usw. rumschrauben. Ich denke also (nach der kleinen Anregung von Ritschie) das ich mit Sk klatkommen werde.

    Gruß

    Jahdepoetzke
     
Thema:

NHC für Linux

Die Seite wird geladen...

NHC für Linux - Ähnliche Themen

  1. »Tomb Raider« für Linux veröffentlicht

    »Tomb Raider« für Linux veröffentlicht: Knapp drei Jahre nach der initialen Vorstellung steht das Abenteuerspiel »Tomb Raider« auch allen Linux- und SteamOS-Spielern zur Verfügung. Tomb...
  2. »Master Of Orion«-Remake auch für Linux

    »Master Of Orion«-Remake auch für Linux: Das kommende Remake des Spieleklassikers »Master Of Orion« ist seit dem Wochenende auch für Linux verfügbar. Das Spiel steht ab sofort als »Early...
  3. »ARK: Survival Of The Fittest« auch für Linux

    »ARK: Survival Of The Fittest« auch für Linux: Das Entwicklerstudio Wildcard hat der Spin-Off für »Ark: Survival Evolved« über den Steam Early Access nun auch allen Linux- und Mac OS X-Nutzern...
  4. Linux Foundation startet Projekt für zivile Infrastruktur

    Linux Foundation startet Projekt für zivile Infrastruktur: Strom, Öl, Gas, Wasser, Gesundheitswesen, Kommunikationsverbindungen, Verkehrswege und anderes mehr benötigen immer komplexere...
  5. Serious Engine für Linux und Mac OS X

    Serious Engine für Linux und Mac OS X: Knapp drei Wochen, nachdem die Quellen der Serious Engine veröffentlicht wurden, hat Ryan Gordon die Software auf Linux und Mac OS X portiert und...