Neuinstallation Linux mit Problem

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von Yomm, 31.08.2008.

  1. #1 Yomm, 31.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 31.08.2008
    Yomm

    Yomm Foren As

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Windows und Linux war ja ein Thema von mir. Zwangsweise, weil mal wieder durch Ueberspannung oder Fehlfrequenz mein Hauptboard den Geist aufgegeben hat, habe ich nun Linux auf meinen neuen Rechner aufgespielt. 1. CD und es erscheint nach einer Zeit: Dic rausnehemen und neu starten. Das Betriebssystem Linux ist nun geladen. War auch nichts besonderes festzustellen. Also machen, was zu machen ist: Reboot. Nun arbeitet mit einmal Linux sehr verlustreich. Erst alles ok und dann die Meldung: lost interup. Die Meldung habe ich dann mit wachsender Begeisterung immer wieder bekommen - und nur die. Haengen geblieben. Was nun?
    Linux faengt an zu starten und haengt sich dann auf.
    Kleiner Hinweis: es handelt sich um SuSE 8.1
    Rechner zu schnell?
    SuSe nicht ok?
    Was kann man machen?
    :hilfe2:

    Ist mir schonmal passiert. Mutterboard kaput, neues kaufen (nicht Intel aber Kompatibel), einbauen, entaeuscht sein. Damals gabe ich gedacht, liegt wohl daran, dass es eben doch nicht Intel ist. gleicher Fehler. Dieser Rechner hat einen Intelprozessor. Kann also nicht daran liegen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast1

    Gast1 Guest

    Etwas Neueres nehmen, was auch noch unterstützt wird.

    Greetz,

    RM
     
  4. #3 Yomm, 31.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 31.08.2008
    Yomm

    Yomm Foren As

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Na, wer schlaeft denn da nachts nicht? Es muesste jetzt in Deutschland so um 3 Uhr nachts sein.
    lost interrupt nach:
    0xcc00-0xcc07, 0xc802 on irq 52 (Sieht nach Plattenzugriffsfehler aus)
    156301488 sectors *80026MB) w/7376 KiB cache CHS=9729/235/63
    Partition check (ebenfalls Platte)
    Using /lib/modules 2.4.19GB-64B-5HP/Kernel/fs/reiserfs/reiserfs.o (wohl Kernel, kann aber auch Platte sein)
    -Abbruch = nur noch lost interrupt.

    Was neues nehmen! Schoen gesagt.Sehen wir mal. Vielleicht gibt es auch eine andere Moeglichkeit.
    Zur Zeit ist es mir nicht moeglich, unter Windows eine CD zu brennen. Beschaffung von Material oder Software ist hier oftmals sehr schwierig.
    Zu fragen ist auch, warum spielt erst alles richtig auf, und dann funktioniert es nicht.
     
  5. #4 bitmuncher, 31.08.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Im laufenden System können ganz andere Fehler auftreten als im Installer. So wird das System beim Installer z.B. nicht von der Platte geladen und läuft komplett im RAM, so dass möglichst wenig von der Installer-Umgebung von CD ständig nachgeladen werden muss. Entsprechend kann eine Installation problemlos verlaufen, das System danach aber Macken zeigen. SuSE 8.2 wird aber schon lange nicht mehr unterstützt (das kam ca. 2003 raus) und entsprechend solltest du es mal mit einer aktuellen Version versuchen. Ggf. einfach eine aktuelle Linux-Zeitung kaufen, wo es mit dabei ist. Für 8.2 gibt es jedenfalls nichtmal mehr Sicherheitsupdates, die aber dringend notwendig wären.
     
  6. Yomm

    Yomm Foren As

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Also Neu. Unter: -suse linx-/ bei google findet man dann, dass eine 11.0 Version runtergeladen werden kann. Schoen. Es wird auch ein Brennprogramm angeboten: Schoen. Das Brennprogramm sollte jetzt auf meinem Rechner sein. Nur 11.0 bekomme ich nicht Dauernd steht da "Herunterladen" , dann kommt man zum naechsten Tip nur nichts runtergeladen. Einmal scheint sich was zu tun. Dann erscheint hier "Die Webseite ist nicht darstellbar" Mit runterladen scheint es wohl nichts zu werden. Sieht wohl so aus, dass man kaufen kann. Das scheint zu funktionieren
    Es kann aber auch hier am Internet liegen, es ist manchmal sehr merkwuerdig.
    Gruss
    Yomm
     
  7. #6 bitmuncher, 31.08.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
  8. doc

    doc Kaffeetrinker

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Ritschie, 31.08.2008
    Ritschie

    Ritschie SuSE-User

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    1.216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-Bayreuth
    @ Yomm:

    - wenn Du uns verraten würdest, in welchem Land Du lebst und welche Internetverbindung Du verwendest, dann könnten wir Dir vielleicht bei der Frage helfen, wo Du Linux herbekommen kannst,

    - wenn Du uns verraten würdest, WO Du versucht hast, SUSE herunterzuladen, dann könnten wir Dir vielleicht helfen bei der Frage, warum das mit dem Download nicht klappt,

    - wenn Du uns verraten würdest, welche Hardware Du verwendest, könnten wir Dir vielleicht helfen bei der Frage, wo das Problem bei der Installation sein könnte,

    - wenn Du uns verraten würdest, wie Deine PC/Linux-Kenntnisse sind, könnten wir Dir vielleicht helfen bei der Frage, welche Linux-Distribution die richtige für Dich ist. Auf jeden Fall stimme ich meinen Vorrednern zu: gerade mit einem PC, mit dem Du in's web gehen willst, solltest Du eine Distri verwenden, die noch mit Sicherheitsupdates versorgt wird! Wenn ich mir Deine Postings so ansehe
    denke ich, dass Du nicht gerade der Fachmann bist (kein Vorwurf!) - dann ist openSUSE auf jeden Fall schon mal nicht die falsche Wahl.

    Aber so ganz ohne Infos wird das nix.

    Nix für ungut,
    Ritschie
     
  11. Yomm

    Yomm Foren As

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ritschie,
    Ich lebe in Thailand. Genau gesagt in Bangkok. (Lese bitte von mir mal "andere Laender andere Sitten" Hier wird Linux blockiert. Es gibt Linux, sicher! Wird mit jedem neuen Rechner als Betriebssystem mit geliefert und sofort platt gemacht. Weil TOT ein Internet mit Linux nicht zulaesst (Vertrag mit Microsoft) Ich habe mir mal das Linux TL besorgt. Eine Red Had-Version fuer Thiland. Aber wer von uns kann schon Thai?
    Herunderladen wollte ich es mit meinem zweiten Rechner. Betriebssystem: Windows XP
    Vorsichtig, ich bin Pre-Paid Kunde. Das heisst, wenn ich von TOT (Telefon Organistion of Thailand) die Karte besorge, werde ich von TOT nach kurzer Zeit rausgeschmissen. Die Karte kostet also nur Geld und ist schlicht nutzlos. Es gibt andere Anbieter (Ich nutze zZ CSLoxinfo). Frueher ging damit auch Linux, seit einem halben Jahr nicht mehr.
    Download zum Zweiten mit dem Tip von bitmuncher : geht, dauert nur ueber 50 Stunden. Bin dann ins Internet Cafe gegangen und habe da erstmal die Dateien in den Rechner gebracht. Morgen werde ich dann wohl CD brennen. Na, ja. Weil ich nicht staendig da war, hat man jemanden anderes an den Rechner gelassen. Mal sehen was drauf ist. (Zeitaufwand 1,5 Std / 1,5 Std / 3 Std - Highspeed Internet) SuSe und Gnome sind sicher im Rechner, das dritte (auch ueber 600 MB) weis ich nicht. Nun, ich habe mir gedacht -wenn schon dann gleich alles.
    Der Rechner ist ein SVOA Rechner (Made in Thailand) mit Intel-Pentium und ASUS Mainboard. Ein Tower also. Kein halbes Jahr alt.
    Meine PC Kenntnisse? Ich komme aus der DOS Zeit und habe mich nie an Windows gewoehnen koennen. War schon ganz froh, das ich auf Linux gekommen bin. Unter Dos habe ich Programme selbst geschrieben ( in BASIC, Pascal und einwenig in C ). Bin aber immer in der PC-Welt geblieben. Netzwerke sind mir ziemlich fremd. Unter Linux habe ich so mal ein bischen Shell-Programmierung gemacht (Schoene Sache) und ein wenig C. Sowas wie die Batch fehlt mir bei Windows sehr. Oberflaechen wie Windows und X schraenken doch sehr ein. Ich meide moeglichst Systemwechsel, weil lieb gewordene Programme uU nicht mehr laufen (Office 5.2 lass ich mir nicht nehmen und werde es wohl auch auf die 11.0 bringen ). Ja, mit Programmverlust geht auch Datenverlust einher. Deswegen sind ja Profis in den Betrieben (roots) darauf bedacht, moeglichst lange das Betriebssystem zu halten. Es war frueher ein Grausen: Rechner zu klein, also einen neuen. Und der hatte ein anderes Betriebssystem. Da sassen dann die Damen und durften alles neu an Daten eingeben. Wenn hier dann mal der Strom ein bischen stabiler waere, dann haette ich noch Jahre lang mit 8.1 arbeiten koennen. Fuer eine Heimanwendung ist die Version ausreichend genug.
    IBM heisst : Immer bis Mitternacht. Hier ist jetzt 5 vor 0.
    Bis Morgen
    Yomm
     
Thema:

Neuinstallation Linux mit Problem

Die Seite wird geladen...

Neuinstallation Linux mit Problem - Ähnliche Themen

  1. Linux-Neuinstallation

    Linux-Neuinstallation: Hallo, wie ich in meiner Vorstellung im Off-Topic Forum schon geschrieben hab hatte ich schon einmal auf meinem altem Computer SuSe 10.0 laufen,...
  2. dual boot (win-suse) linux umsatteln/neuinstallation

    dual boot (win-suse) linux umsatteln/neuinstallation: Nach einer Woche des Aergers mit Suse 10.1 auf 64 bit AMD mit Dual boot Win XP 64. Bin ich zum Entschluss gekommen mich von Novell zu...
  3. Evolution: Emails nach Neuinstallation weg

    Evolution: Emails nach Neuinstallation weg: Hallo, ich habe Suse 12.2 neu installiert. Standardmäßig wurde auch Evolution 3.4.4 mit installiert. Bei Thunderbird gab es keine Probleme mit...
  4. Bootfehler/Neuinstallation Grub auf failed RAID1

    Bootfehler/Neuinstallation Grub auf failed RAID1: Hallo! Ich habe leider Probleme, meinen Linux-Server nach einem Festplatten-Fehler (defektes RAID1) zu booten. Meine Konfiguration: /boot...
  5. Daten von "/var" bei neuinstallation behalten

    Daten von "/var" bei neuinstallation behalten: Moin ! Ich komm mir grade ein bisschen doof vor, als jemand der schon lange Linux benutzt und solch eine Frage nicht selbst beantworten kann....