Neues LinuxKernel compilieren

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von LinuxKernel, 13.05.2006.

  1. #1 LinuxKernel, 13.05.2006
    LinuxKernel

    LinuxKernel Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe mir eine neue Linux SuSe Kernel(kernel 2.4.21) auf meinem Pc installiert.
    Und ich habe eine paare Änderungen in der Quellcode von der Kernel gemacht und meine Kernel zum Schluss
    wiederkompiliert mit "bzImage".Anschliessend habe ich mein Pc restartet und ich versuche die Meldung zu
    kriegen,wo ich meine Änderung gemacht (mit "dmesg") aber ich kriege keine Meldung.
    Weiss jemand woran es liegen kann

    Gruss
    LinuxKernel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wolfgang, 13.05.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Läuft denn bei dir Bootlogd?
    Gegebenenfalls musst du das erst aktivieren.
    Ob das bei SuSe per default on ist, kann ich nicht sagen. Hab nur Debian zur Verfügung.

    Gruß Wolfgang
     
  4. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Neue SuSE mit 2.4er Kernel ? - Das is nen schlechter Scherz !
     
  5. #4 Bâshgob, 13.05.2006
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Welchen Zweck soll das ganze haben? 'N paar mehr Infos wären nett. Abgesehen davon ist der 2.4.21 etwas...ähh.. gut abgehangen.
     
  6. #5 damager, 13.05.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    evtl kannst uns ja auch sagen welche änderungen du gemacht hast und was konkret deine erwartung war in der ausgabe von dmesg zu lesen.
    ansonsten schließe ich mich meinen vorgängern an: 2.4.x kernel bei suse als "neu" zu bezeichnen ist etwas verwirrend :D
     
  7. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ich denke, wer faehig ist Aenderungen am Kernel-Source zu machen, sollte auch faehig sein solcherlei Fehler selbst zu finden. Wer weiss, was da geaendert wurde. Vielleicht haben ja die Aenderungen den Kernel-Message-Bufferring unbrauchbar gemacht.
     
  8. #7 LinuxKernel, 13.05.2006
    LinuxKernel

    LinuxKernel Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,
    ich weiss dass der 2.6 Kernel das aktuelle ist.Aber ich hatte kein Lust die zu installieren.
    Zweck ist :ich sollte in der Quellcode von der Kernel den Systemaufruf pause() protokollieren (mit eine printk) und die entsprechende Änderungen anzeigen lassen nach dem ich meinem PC rebootet habe.

    Gruss
    LinuxKernel
     
  9. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Dann werden wohl deine printk()'s falsch implementiert sein *vermut* und du hast dir damit den kompletten Message-Bufferring zerlegt. Uebrigens gibt es sowohl den Systemruf pause() aus auch printk() auch im 2.6er-Kernel.

    Nachtrag: Und deine Grammatik ist echt grausam... "...DER aktuelle ist...in DEM Quellcode von DEM Kernel...(mit EINEM printk)"
     
  10. #9 Bâshgob, 13.05.2006
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Klingt doch irgendwie verdächtig nach Hausaufgabe.
     
  11. #10 LinuxKernel, 13.05.2006
    LinuxKernel

    LinuxKernel Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    danke für eure "ausreichende" Hilfe.
     
  12. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    @LinuxKernel: Was erwartest du? Dass wir deine Hausaufgaben machen? Wie ich bereits sagte... weiss ich, was du wie im Kernel-Source geaendert hast? Offenbar hat der leere Message-Bufferring ja mit deinen Aenderungen zu tun. Also schau dir einfach nochmal an, was du da geaendert hast, irgendwas ist dort offensichtlich falsch.
    Und passe in Zukunft einfach bei deinem Prof. etwas besser auf, dann brauchst du kein Forum, was dir bei deinen Hausaufgaben hilft. *find*
     
  13. #12 supersucker, 13.05.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    danke für eure "ausreichende" Hilfe.
    Such dir doch einfach ein anderes Board.

    Mit deiner unverschämten Art wirst du nach deiner Studi-Zeit im Berufsleben bestimmt viel Spaß und Erfolg haben.

    Angenehmes Restleben noch.
     
  14. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Keine Firma stellt einen Programmierer ein, der Fehler, die er selbst verbrochen hat, nicht selbst wieder beheben kann. Als Admin ist Team-Arbeit extrem wichtig und das wird wohl auch nichts, wenn er so mit seinen Kollegen umspringt. Selbiges gilt fuer Projektmanager und andere Bereiche der IT-Branche. Aus Berufsleben wird da wohl (zumindest im EDV-Bereich) nichts werden.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 slasher, 13.05.2006
    slasher

    slasher König

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    gut, dass Menschen sich nicht verändern ;).
     
  17. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    Du hast aber schon den neuen Kernel im Bootmanager eingetragen?

    PS: Bitte die aggressiven Gefühle gleich wieder einschränken
     
Thema:

Neues LinuxKernel compilieren

Die Seite wird geladen...

Neues LinuxKernel compilieren - Ähnliche Themen

  1. Neues Mitglied - Hallo erstmal

    Neues Mitglied - Hallo erstmal: Hallo alle zusammen im Forum, ich habe mich gerade neu hier angemeldet und möchte mich gerne an dieser Stelle vorstellen. Ich bin der Josef und...
  2. Raspberry Pi: Neues Kamera-Modul verfügbar

    Raspberry Pi: Neues Kamera-Modul verfügbar: Fast drei Jahre nach der ersten Vorstellung eines Kameramoduls für den Kleinstrechner Raspberry Pi liefert die hinter dem Gerät stehende...
  3. Snap als neues Paketformat in Ubuntu 16.04 LTS »Xenial Xerus«

    Snap als neues Paketformat in Ubuntu 16.04 LTS »Xenial Xerus«: Wenn Canonical in wenigen Tagen Ubuntu 16.04 veröffentlicht, wird mit Snap ein neues Paketformat an Bord sein, das mit dem herkömmlichen...
  4. Meizu weist auf mögliches neues Ubuntu Phone hin

    Meizu weist auf mögliches neues Ubuntu Phone hin: Meizu und Canonical haben im chinesischen Microbloggingdienst Weibo Hinweise auf eine gemeinsame Vorstellung beim nächste Woche stattfindenden...
  5. KDE kündigt neues Projekt Neon an

    KDE kündigt neues Projekt Neon an: KDE stellt ab sofort täglich aktualisierte Binärpakete der KDE-Software bereit. Diese sollen sowohl Desktop-Benutzer, die aktuell bleiben und...