Netzwerkkartentreiber kompilieren immer Error

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von nutzer, 09.05.2007.

  1. nutzer

    nutzer Jungspund

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    habe eine D-Link Gigabit PCI Karte ( DGE-528T )
    hab dafür auch schon von Realtek den neusten Treiber geladen.
    v1.05 hab den entpackt und dann wie unten beschrieben weiter gemacht.
    hab das hier im Netz gefunden aber funktioniert nicht ganz.
    " gesamten Ordner "r1000_v1.xx" aus dem Archiv nach
    /usr/src/linux-2.6.13-15 kopieren
    2. gesamten Ordner "src" aus dem Archiv nach /usr/src/linux-2.6.13-15
    kopieren
    3. in den Ordner /usr/src/linux-2.6.13-15/r1000 wechseln
    4. Readme Anweisung folgen:
    "make clean modules"
    "make install"
    "depmod -a"
    5. in den Ordner /usr/src/linux-2.6.13-15/r1000/src wechseln
    6. dort "modprobe r1000"
    7. nachschauen ob Treiber eingebunden wurden ist
    "modprobe -l | grep r1000"
    8. neustarten, danach nochmal schauen ob Treiber immernoch drin ist."

    Das ERGEBNIS ist nicht wie erwartet. :hilfe2:

    linux:/usr/src/linux-2.6.8-24.18-obj/r1000_v1.05 # make clean modules
    make -C src/ clean
    make[1]: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.8-24.18-obj/r1000_v1.05/src'
    rm -rf *.o *.ko *~ core* .dep* .*.d .*.cmd *.mod.c *.a *.s .*.flags .tmp_versions
    make[1]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.8-24.18-obj/r1000_v1.05/src'
    make -C src/ modules
    make[1]: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.8-24.18-obj/r1000_v1.05/src'
    make -C /lib/modules/2.6.8-24.18-default/build SUBDIRS=/usr/src/linux-2.6.8-24.18-obj/r1000_v1.05/src modules
    make[2]: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.8-24.18-obj/i386/default'
    make[2]: *** No rule to make target `modules'. Stop.
    make[2]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.8-24.18-obj/i386/default'
    make[1]: *** [modules] Error 2
    make[1]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.8-24.18-obj/r1000_v1.05/src'
    make: *** [modules] Error 2
    linux:/usr/src/linux-2.6.8-24.18-obj/r1000_v1.05

    somit bin ich schon bei Punkt 1 gescheitert.
    was mache ich da falsch??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bâshgob, 09.05.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Kernelsourcen vorbereitet?

    cd /usr/src/linux
    make cloneconfig
    make prepare-all
     
  4. nutzer

    nutzer Jungspund

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hab unter src nur linux-2.6.8-24.18-obj
    wenn ich dort drin stehe und make cloneconfig mache kommt
    linux:/usr/src/linux-2.6.8-24.18-obj # make cloneconfig
    make: *** No rule to make target `cloneconfig'. Stop.
    linux:/usr/src/linux-2.6.8-24.18-obj #
     
  5. #4 Bâshgob, 10.05.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Liegt in dem Verzeichnis ein Datei ".config"?
     
  6. nutzer

    nutzer Jungspund

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0

    unter src gibt den Ordner linux-2.6.8-24.18-obj
    darunter gibts dann einen Ordner i386 mit dem Unterordner default da ist dann auch nur eine Datei drin. Module.symvers
     
  7. #6 Bâshgob, 11.05.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    In /boot muß irgendwo irgendeine Datei mit .config rumsegeln. Der Name kann differieren, .config müsste aber enthalten sein. Findest du da was?
     
  8. #7 bitmuncher, 11.05.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Die Datei in /boot heisst normalerweise config-<Kernel-Version>. Diese muß in das Kernel-Source-Verzeichnis kopiert werden. Danach in das Kernel-Source-Verzeichnis wechseln, 'make oldconfig && make all' ausführen. Und dann weiter der Installationsanleitung des Moduls folgen.
     
  9. #8 grandpa, 11.05.2007
    grandpa

    grandpa CLOSED

    Dabei seit:
    31.08.2005
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    ...soll sie config<Kernel-Version> dort nicht in .config umbenannt werden und dann die "makes" ausgeführt werden ?
     
  10. #9 Bâshgob, 11.05.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Yepp, im Kernelsrcdir muß es .config heißen.
    Anschließend noch beherzt ein

    ln -sf /usr/src/linux-2.6.8-24.18-obj /usr/src/linux
    cd /usr/src/linux
    make cloneconfig
    make prepare (oder auch make prepare-all)

    Und dann weiter gem. Anleitung des Treibers.
     
  11. #10 bitmuncher, 11.05.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    @Bâshgob: Stimmt, das Umbenennen hatte ich vergessen zu erwähnen. Aber 'make cloneconfig' wird trotzdem nicht funktionieren, weil es dafür keine Regel im Makefile gibt. 'make oldconfig' wird da eher funktionieren.
     
  12. #11 Bâshgob, 11.05.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Lt. meiner Erinnerung (ja, SuSE liegt schon länger zurück ;)) und einer ausgiebigen googlesession wird auch lt. SuSE-SDB cloneconfig verwandt, hier z.B.: http://de.opensuse.org/SDB:ATI_Treiber_unter_SUSE_installieren (man achte auf die Version und das Datum des Artikels). So flasch kanns ergo nicht sein, ich kanns aber auch nicht nachprüfen.
     
  13. #12 bitmuncher, 11.05.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Dann müßte das aber bei SuSE extra eingebaut worden sein. Per Default kennt der Kernel dieses make-target jedenfalls nicht. Nunja, soll der OT das einfach mal probieren und wenn cloneconfig nicht geht, geht auf jeden Fall oldconfig, da das im Default-Kernel implementiert ist.
     
  14. #13 Bâshgob, 11.05.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    SuSE ist bekannt dafür ihre Klamotten gewaltig zu vermanschen.

    Ich hoffe jedenfalls, daß es dem OP nun hilft sein Problem zu lösen.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. nutzer

    nutzer Jungspund

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    so habe die config datei unter /boot gefunden und unter /usr/src/linux-2.6.8-24.18-obj kopiert sowie in config umbenannt.
    dann noch wie geschrieben
    ln -sf /usr/src/linux-2.6.8-24.18-obj /usr/src/linux
    was dann einen Link names Linux anlegt zu /usr/src/linux-2.6.8-24.18-obj

    wenn ich dann da mit cd /usr/src/linux hineingehe und dann
    make cloneconfig oder auch make oldconfig mache habe ich wieder die gleiche Fehlermeldung

    linux:/usr/src/linux # make cloneconfig
    make: *** No rule to make target `cloneconfig'. Stop.
    linux:/usr/src/linux # make oldconfig
    make: *** No rule to make target `oldconfig'. Stop.

    hab ich noch was vergessen?
     
  17. #15 Bâshgob, 11.05.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Woher hast du die Kernelsourcen? Via YaST installiert? Da scheint irgendwas nicht zu passen.
     
Thema:

Netzwerkkartentreiber kompilieren immer Error

Die Seite wird geladen...

Netzwerkkartentreiber kompilieren immer Error - Ähnliche Themen

  1. Netzwerkkartentreiber installieren?

    Netzwerkkartentreiber installieren?: Hey Leute, ich will mich so langsam mal an linux ranforschen. jetzt klappt nur schon die intsallation nicht. Die Netzwerkkarte, on-board, in...
  2. Node.js unter Debian kompilieren

    Node.js unter Debian kompilieren: Moin, ich möchte auf unseren Debian Server Node.js kompilieren. Dafür habe ich mir eine Anleitung gefunden: Node.js kompilieren Wenn ich nun...
  3. CUPS Godex Filter kompilieren

    CUPS Godex Filter kompilieren: Hallo Ich möchte einen Godex EZPii 1300 an unserem CUPS druckbar bekommen. Leider scheitert es schon beim kompilieren des filters :think:...
  4. Selber kompilieren: Linux From Scratch 7.2 ist fertig

    Selber kompilieren: Linux From Scratch 7.2 ist fertig: Das Linux From Scratch-Projekt (LFS) hat seine gleichnamige Linux-Selbstbauanleitung in der Version 7.2 veröffentlicht. In LFS 7.2 wurden viele...
  5. Treiber für Atheros AR8152 kompilieren

    Treiber für Atheros AR8152 kompilieren: Hallo, ich habe es nun endlich geschafft mir Gentoo auf mein Netbook (Asus EeePC R011PX) zu installieren. Jedoch habe ich nun das Problem, dass...