Netzwerkkarte wird nicht erkannt (Ubuntu)

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von PSchnell, 28.03.2008.

  1. #1 PSchnell, 28.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2008
    PSchnell

    PSchnell Jungspund

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hi Linuxer..

    Also, der Rechner hat Netzwerk onboard (Broadcom NetXtreme BCM5755 Gigabit Ethernet PCI Express), funktioniert ja alles wunderbar.
    So, habe in den Rechner zusätzlich eine alte Netzwerkkarte eingebaut (3Com Corporation 3c905B Fast Etherlink XL 10/100), da ich 2 Schnittstellen brauche; diese funktioniert aber iwie nicht..

    Schon beim Booten ist eine Fehlermeldung erschinen.
    Der Befehl lspci -v zeigt die Netzewerkkarte an.

    /etc/network/interfaces gibt nur die eine Schnittstelle an.

    Logischerweise funktioniert sudo ifconfig eth1 up nicht (No such device).

    Kann mir jemand helfen?

    Gruss

    Edit:

    nach sudo modprobe 3c95x wird keine fehlermeldung angezeigt..
    webb ich aber sudo ifconfig eth1 eingebe, erscheint: Gerät nicht gefunden..
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Yogibaer, 28.03.2008
    Yogibaer

    Yogibaer Routinier

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht sagst Du auch mal, was für ein OS du verwendest, wie Du die schnittstellen versucht hast einzurichten, ob die IPs in unterschidlichen subNetzen liegen. Ansonsten, das übliche mit der Glaskugel und so. Wo ist RM?

    Gruß
    Yogibaer
     
  4. #3 PSchnell, 28.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2008
    PSchnell

    PSchnell Jungspund

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Oh sry!!

    Ubuntu 7.10 Kernel 2.6.22-14
    Der Rechner soll als VPN Gateway fungieren.

    Das Problem war ja, dass die zusätzlich eingebaut Netzwerkkarte nicht erkannt wurde..

    Das erste Interface hat die 192.168.0.1
    Das zweite soll die 10.0.0.1 bekommen.

    So, habe in der Datei /etc/network/interfaces
    eine neue Schnittstelle hinzugefügt:

    iface eth1 inet static
    address 10.0.0.1
    netmast 255.0.0.0
    netword 10.0.0.0
    broadcast 10.255.255.255
    gateway 10.0.0.1

    Anschließend habe ich den Rechner neugestartet.
    Jetzt gibt mir ifconfig die Schnittstelle an.

    Aber der Rechner startet nicht so richtig.. die Panels sind weg, und um z.B. ein Textdokument anzusehen braucht der Rechner Minuten...

    EDIT:
    HAHAHA, nach einem Neustart gibt mir ifconfig eth1 nicht mehr aus.
    Mit was hab ich es denn hier zu tun?!
     
  5. #4 Goodspeed, 28.03.2008
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Nehm mal als netmask 255.255.255.0 ...

    Und ich glaube nicht so recht, dass die Netzwerkkarte was mit Deinen Panels zu tun hat ...
     
  6. #5 PSchnell, 28.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2008
    PSchnell

    PSchnell Jungspund

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Moin, hab die Netmask und Broadcast umgeschrieben.. (255.255.255.0 und 10.0.0.255).

    Also nach dem Neustart wird die Karte bei lspci nicht mehr aufgelistet..

    ?( ?(

    EDIT:
    MOMENT, das 3c95x Modul wird nicht gefunden! Und nun?!
     
  7. #6 Gast1, 28.03.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.03.2008
    Gast1

    Gast1 Guest

    Man hat mich gerufen?

    *Reinflitz*

    *Les*

    *Sich mit Grausen abwend*

    Mein lieber Herr Threadersteller,

    Mal unter Pastorentoechtern, was soll man mit diesem "Geschreibsel" anfangen?

    Auch als "Nicht-Debianer" weiss ich, dass das hier sicher nicht so in der /etc/network/interfaces steht.

    Code:
    iface eth1 inet static
    address 10.0.0.1
    netmast 255.0.0.0
    netword 10.0.0.0
    broadcast 10.255.255.255
    gateway 10.0.0.1
    Was soll denn das sein?

    netmast? Aha ein Funknetzwerk direkt am Mast oder was?

    netword? OK, es kann also auch sprechen?

    Und dann zur Kroenung ist das interface auch noch sein eigener Gateway?

    Ganz grosses Kino, wirklich.

    Code:
    sudo lspci -nn
    
    cat /etc/network/interfaces
    Das postest Du jetzt mal, damit man wenigstens einen minimalen Ansatzpunkt hat.

    Mit einem klassischen Fall von PEBKAC wuerde ich mal vermuten.

    Greetz,

    RM
     
  8. #7 PSchnell, 28.03.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.03.2008
    PSchnell

    PSchnell Jungspund

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    cat /etc/network/interfaces
    Code:
    auto lo
    iface lo inet loopback
    
    
    iface eth0 inet static
    address 192.168.0.1
    netmask 25.255.255.248
    
    auto eth0
    
    iface eth1 inet static
    address 10.0.0.1
    netmask 255.255.255.0
    network 10.0.0.0
    broadcast 10.0.0.255
    gateway 10.0.0.1
    
    auto eth1
    
     
  9. Gast1

    Gast1 Guest

    Und jetzt das ganze nochmal und zwar _vollstaendig_.

    Das mit dem Gateway gelesen?

    Code:
    iface eth1 inet static
    address [B]10.0.0.1[/B]
    netmask 255.255.255.0
    network 10.0.0.0
    broadcast 10.0.0.255
    gateway [B]10.0.0.1[/B]
    Hm, scheinbar nicht.

    Und um CODE-Tags wuerde ich dann auch noch bitten.

    [noparse]
    Code:
    [/noparse]hier die Konsolenausgaben rein[noparse]
    [/noparse]

    Code:
    netmask 25.255.255.248
    Und wenn Du schon abschreibst (wozu eigentlich?), dann zumindest richtig, das steht so garantiert auch nicht da.

    Greetz,

    RM
     
  10. #9 PSchnell, 28.03.2008
    PSchnell

    PSchnell Jungspund

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Was stimmt denn mit dem Gateway nicht? Der Rechner ist doch das Gateway (stand glaub ich im 3. Post).

    Ich muss abschreiben, weil ich von nem anderen Rechner aus schreibe..

    Ja, da steht 255..
     
  11. Gast1

    Gast1 Guest

    Und wieso musst Du abschreiben?

    Ausgaben in Textdatei kopieren und diese auf die andere Kiste transferieren.

    Dazu verwendet man das Wechselmedium Deines geringsten Misstrauens.

    Entweder legst Du diese Hektik endlich ab und lieferst das, was man Dich fragt, oder Hilfe ist absolut zwecklos.

    Bei Deiner bisherigen Sorgfalt wird das jedenfalls nichts, bisher sehe ich nur die offensichtlichen Fehler, wer weiss, was da noch alles falsch (ab)getippt ist.

    Wie soll das dann erst werden, wenn Du mal einen systemkritischen Befehl eingeben sollst?

    Das ist hier kein Wettbewerb, "wer kann am schnellsten Posten?"

    Letzte Chance, was sagen beide Befehle, Ausgaben im _exakten_ Wortlaut?

    Und lass Dir Zeit, ich tue es naemlich auch.

    Und des weiteren wuerde ich nicht ausschliessen, dass die andere Karte entweder im Eimer ist, oder beim Einbau ein Fehler gemacht wurde.

    Greetz,

    RM
     
  12. #11 PSchnell, 28.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2008
    PSchnell

    PSchnell Jungspund

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    cat /etc/network/interfaces

    Code:
    auto  lo
    iface lo inet loopback
    
    
    
    
    iface   eth0 inet static
    address 192.168.0.1
    netmask 255.255.255.248
    
    auto eth0
    
    iface     eth1 inet static
    address   10.0.0.1
    netmask   255.255.255.0
    network   10.0.0.0
    broadcast 10.1.1.255
    gateway   10.1.1.1
    
    auto eth1
    
    
    
    Ich habe es nun mal eilig, bis 12 Uhr muss das Ding laufen.

    P.S. Aus Interesse: Bist du Ausbilder?

    Wie installiere ich das Modul "3c95x" ?

    Daran liegt es.
     
  13. Gast1

    Gast1 Guest

    Code:
    auto eth0
    
    iface     eth1 inet static
    [B]address   10.0.0.1[/B]
    netmask   255.255.255.0
    network   10.0.0.0
    [B]broadcast 10.1.1.255
    gateway   10.1.1.1
    [/B]
    auto eth1
    Wird ja immer besser.

    Das ist noch grösserer Unsinn als der vorige Eintrag.

    Aha, und warum lieferst Du selbst nach dreifacher Aufforderung nicht Die Ausgabe von "sudo lspci -nn", damit man sicher weiß, welches Modul für die Karte wirklich benötigt wird?

    Naja, ich hab jedenfalls Zeit.
     
  14. #13 PSchnell, 28.03.2008
    PSchnell

    PSchnell Jungspund

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ach verdammt, hab mich auf der Konsole vertippt X(

    So:

    cat /etc/network/interfaces

    Code:
    auto  lo
    iface lo inet loopback
    
    
    
    
    iface   eth0 inet static
    address 192.168.0.1
    netmask 255.255.255.248
    
    auto eth0
    
    iface     eth1 inet static
    address   10.0.0.1
    netmask   255.255.255.0
    network   10.0.0.0
    broadcast 10.0.0.255
    gateway   10.0.0.1
    
    auto eth1
    
    
    
    lspci -nn

    Code:
    ...
    09:00.0 Ethernet controller [0200]: Broadcom Corporation NetXtreme BCM5755 Gigabit Ethernet PCI Express [14e4:167b]  (rev 02)
    0c:05.0 Ethernet controller [0200]: 3Com Corporation 3c905B 100BaseTX [Cyclone]  [10b7:9055]  (rev 30)
    
    
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Gast1

    Gast1 Guest

    Code:
    find /lib/modules/$(uname -r) -iname "*3c59x*"
    
    grep -i 10b7 /lib/modules/$(uname -r)/modules.pcimap|grep 9055
    sagt?
     
  17. #15 PSchnell, 28.03.2008
    PSchnell

    PSchnell Jungspund

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Folgendes:

    Code:
    find /lib/modules/$(uname -r) -iname "*3c59x*"
    =

    Code:
    /lib/modules/2.6.22-14-generic/kernel/drivers/net/3c59x.ko
    und

    Code:
    grep -i 10b7 /lib/modules/$(uname -r)/modules.pcimap|grep 9055
    =
    Code:
    3c59x            0x000010b7 0x00009055 0xffffffff 0xffffffff 0x00000000 0x00000000 0x0
     
Thema: Netzwerkkarte wird nicht erkannt (Ubuntu)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. netzwerkkarte erkennt nicht gateway

Die Seite wird geladen...

Netzwerkkarte wird nicht erkannt (Ubuntu) - Ähnliche Themen

  1. Netzwerkkarte wird nciht eingebunden, module oder anderes Problem

    Netzwerkkarte wird nciht eingebunden, module oder anderes Problem: Neuer HP-Server AMD X4 .... .. Also, vorhanden im System ist/war anfangs 1 NEtzwerkkarte der MArke Broadcom NetXtreme BCM 5722 1000MBit...
  2. Netzwerkkarte wird nicht erkannt/identifiziert

    Netzwerkkarte wird nicht erkannt/identifiziert: Hallo zusammen! Ich (Newbie) habe mir vor kurzem einen neuen Laptop gekauft, das vorinstallierte Windows entfernt und Linux (openSUSE 10.3)...
  3. CENTOS - DGE-528T GBit Netzwerkkarte wird nicht erkannt

    CENTOS - DGE-528T GBit Netzwerkkarte wird nicht erkannt: Erstmal HAllo und Frohe Weihanchten Habe das Problem das die oben genannte NEtzwerkkarte nicht erkannt wird. wenn ich ifconfig machen wir nur...
  4. Ubuntu: Netzwerkkarte wird nicht erkannt

    Ubuntu: Netzwerkkarte wird nicht erkannt: Hallo zusammen, ich habe mir Ubuntu 6.06 auf einem alten Rechner, welches ein Mainboard von AsRock (K7VT2) eingebaut hat, installiert. Auf...
  5. RedHat per Hyper-V virtualisieren (Netzwerkkarte nicht gefunden)

    RedHat per Hyper-V virtualisieren (Netzwerkkarte nicht gefunden): Guten morgen liebe unixboard Community =) Seit geraumer Zeit versuche ich auf einem Hyper-V Server eine RedHat Maschine zum laufen zu bekommen....