Netzwerk Bonding - Klärende Fragen

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von 2TAKTER, 26.11.2007.

  1. #1 2TAKTER, 26.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2007
    2TAKTER

    2TAKTER Foren As

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg (zugezogen)
    Hi ich habe folgende zwei NICs mit passenden Treibern.
    Ausgabe von lspci:
    • 0000:03:00.0 Ethernet controller: Broadcom Corporation NetXtreme BCM5721 Gigabit Ethernet PCI Express (rev 21)
    • 0000:04:00.0 Ethernet controller: Broadcom Corporation NetXtreme BCM5721 Gigabit Ethernet PCI Express (rev 21)

    In meiner /etc/network/interfaces steht der folgende code
    Code:
    auto bond0
    iface bond0 inet static
    address 192.168.254.218
    netmask 255.255.252.0
    gateway 192.168.255.1
    up /sbin/ifenslave bond0 eth0 eth1
    down /sbin/ifenslave -d bond0 eth0 eth1
    
    eth0 sowie eth1 sind auskommentiert!

    ifenslave ist natürlich für meine kernelversion installiert

    in der /etc/modprobe.d/arch/i386 sind folgende Zeilen eingetragen:
    Code:
    alias bond0 bonding
    options bonding mode=1 miimon=100 downdelay=200 updelay=200
    bond0 kommt fehlerfrei hoch beim hochfahren, ping funktioniert, ssh usw.
    in /var/log/messages finde ich aber diese einträge:
    Code:
    kernel: bonding: MII link monitoring set to 100 ms
    kernel: bonding: bond0: enslaving eth0 as a backup interface with a down link.
    kernel: bonding: bond0: enslaving eth1 as a backup interface with a down link.
    kernel: bonding: bond0: link status up for interface eth0, enabling it in 200 ms.
    kernel: bonding: bond0: link status up for interface eth1, enabling it in 200 ms.
    kernel: bonding: bond0: link status definitely up for interface eth0.
    kernel: bonding: bond0: link status definitely up for interface eth1.
    kernel: bonding: bond0: making interface eth0 the new active one.
    kernel: bonding: bond0: first active interface up!
    kernel: bond0: duplicate address detected!
    
    ifconfig zeigt auch, dass bond0, eth0 und eth1 die selbe MAC haben, aber das ist ja normal. Warum wird eth0 als active gesetzt, wo doch beide paralell arbeiten sollen?
    Was kann ich noch tun?

    EDIT: Debian Sarge mit Kernel 2.6
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Netzwerk Bonding - Klärende Fragen

Die Seite wird geladen...

Netzwerk Bonding - Klärende Fragen - Ähnliche Themen

  1. Netzwerkaufbau mit simulierten Paketen unter Linux

    Netzwerkaufbau mit simulierten Paketen unter Linux: Hallo, ich habe folgendes Problem. Da ich noch sehr unerfahren in Sachen Linux bzw. Netzwerkaufbau bin, wollte ich fragen, ob Ihr mir vllt etwas...
  2. Sambaserver im Netzwerk nicht sichtbar

    Sambaserver im Netzwerk nicht sichtbar: Hallo liebe Forengemeinde, mein Name ist Oliver, bin 47 Jahre "jung" ;) und habe vor vielen Jahren eine Zeit lang mit Suse, Debian, Fedora &...
  3. Microsoft stellt Netzwerk-Software für Router und Switches auf Debian-Basis vor

    Microsoft stellt Netzwerk-Software für Router und Switches auf Debian-Basis vor: Auf dem OCP-Summit in San Jose stellt Microsofts Mark Russinowich die neue Netzwerk-Softwaresammlung SONiC vor, die auf der Basis von Debian...
  4. Rechner im lokalen Netzwerk finden

    Rechner im lokalen Netzwerk finden: Hallo, in meiner Firma habe ich zwei Linux-Rechner, die ganz modern mit dem Internet verbunden sind. Jetzt möchte ich von dem einem Rechner...
  5. Netzwerktransparenz für Wayland

    Netzwerktransparenz für Wayland: Derek Foreman von Samsung hat eine Erweiterung von Wayland vorgestellt, die dem neuen Display-Server zu einer Netzwerktransparenz wie X11...