Netzwerk bei Suse10.0

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Iluminati1988, 26.05.2006.

  1. #1 Iluminati1988, 26.05.2006
    Iluminati1988

    Iluminati1988 Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    hi

    ich wollte gerade anfangen ein netzwerk mit windowsrechen anzulegen
    allerdings weis ich nicht genau, wie ich da machen soll

    nachdem ich den sambaclient eingestellt habe, muss ich die windosrechner ja in einer datei eintragen
    aber wo?

    vielen dank schonmal für alle tipps
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Du meinst, Du hast einen Linux-Rechner als samba-server? Dann waere /etc/samba/smb.conf die richtige Stelle zum Konfigurieren, glaube ich.
     
  4. #3 Iluminati1988, 26.05.2006
    Iluminati1988

    Iluminati1988 Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    wenn ich jetzt auf einen windowsXP rechner im netzwerk zugreifen will
    was muss ich in dieser config einstellen?
    muss ich bei windows außer der freigabe noch was machen?
     
  5. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, Du brauchst im Windows-Explorer o.ae. nur die IP-Adresse angeben, mit '\\' vorangestellt, z.B. \\123.456.789.42
     
  6. #5 Iluminati1988, 26.05.2006
    Iluminati1988

    Iluminati1988 Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    und um von linux auf eine xp pc zuzugreifen

    ich hab smb://
    hab ich mit ip und computername des xp pc getestet

    aber bei beiden kommt die meldung
    The folder contents could not be displayed.
    Sorry, couldn't display all the contents of "Windows Network: chris".
     
  7. #6 StyleWarZ, 26.05.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    rechte richtig gesetzt auf der freigabe am xp? hast der win benutzer ein passwort?
     
  8. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    So rum weiss ich das nicht. Kann/ Muss man bei Windows nicht Laufwerke freigeben?

    Noch zur Info: Falsch Du per Samba grosse Datenmengen bewegen willst, solltest Du vorsichtig sein, da das Protokoll sehr Fehlerbehaftet ist. Wir hatte oft Faelle, in denen einzelne Dateien im Browser schlicht nicht angezeigt wurden, obwohl sie da waren.
    Zum Beispiel uebersprang ein 'ls file*' mit den Dateien 'file0001 - file9999' die Datei 'file1234' (Zahl nur ein Bsp.), und auch beim Kopieren wurde sie dann uebersehen. Mit einem 'ls file1234' wurde sie angezeigt...
     
  9. #8 StyleWarZ, 26.05.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    @rikola, ich habe gestern ca 130 gb bewegt über samba.. ohne probs
     
  10. #9 Iluminati1988, 27.05.2006
    Iluminati1988

    Iluminati1988 Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    ich habe gerade mal ein wenig in LinuxHilfen gelesen und im Zusammenhang mit Linux<->Windows Netzwerke oft den Namen Samba Server und Client gelesen

    da ich nur von Linux auf einen Windows rechner zugreifen will, brauch ich da nur den Client oder auch den Server

    ich möchte allerdings nie vin einem Windowsrechner auf den Linuxrechner zugreifen können

    Wenn ich nun auch den Samba server installieren muss, was muss ich da genau konfigurieren???
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 cannonballgray, 27.05.2006
    cannonballgray

    cannonballgray Eroberer

    Dabei seit:
    19.02.2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    mhmh... also wenn du von nem linux system auf nen XP rechner zugreifen willst...
    würde ich zunächst mal den befehl smbclient -L "rechnername" raushauen..su bekommst ne angabe was auf dem xp-pc gerade freigegeben ist..

    wenn du das dann siehst ..würde ich diese share ins linux dateisystem eihn hängen.. mit dem befehl mount -smbfs //rchnername-xp/share /home/verzeichniss-deiner-wahl .. so müsste es dann klappen...

    ----nachtrag---

    bin mir aber nciht sicher, ob das bei 10 so funktionuckelt.. ich benutze suse 8.2 da läufts und läufts und will nicht mehr aufhören!!!
     
  13. #11 Iluminati1988, 27.05.2006
    Iluminati1988

    Iluminati1988 Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    wenn ich mit smbclient -L "rechner" das ganze versuche ( ich gebe es in der konsole ein)
    kommt die meldung connection failed

    dann hab ich es mal mit der IP ausprobiert

    linux:~ # smbclient -L 192.168.*.**
    Password:*****
    Domain=[*****] OS=[Windows 5.1] Server=[Windows 2000 LAN Manager]

    Sharename Type Comment
    --------- ---- -------
    Error returning browse list: NT_STATUS_OK
    session request to 192.168.*.** failed (Called name not present)
    session request to 192 failed (Called name not present)
    Domain=[CHRIS] OS=[Windows 5.1] Server=[Windows 2000 LAN Manager]

    Server Comment
    --------- -------

    Workgroup Master
    --------- -------

    dann kommt das hier:think: :think:
     
Thema:

Netzwerk bei Suse10.0

Die Seite wird geladen...

Netzwerk bei Suse10.0 - Ähnliche Themen

  1. Netzwerkaufbau mit simulierten Paketen unter Linux

    Netzwerkaufbau mit simulierten Paketen unter Linux: Hallo, ich habe folgendes Problem. Da ich noch sehr unerfahren in Sachen Linux bzw. Netzwerkaufbau bin, wollte ich fragen, ob Ihr mir vllt etwas...
  2. Sambaserver im Netzwerk nicht sichtbar

    Sambaserver im Netzwerk nicht sichtbar: Hallo liebe Forengemeinde, mein Name ist Oliver, bin 47 Jahre "jung" ;) und habe vor vielen Jahren eine Zeit lang mit Suse, Debian, Fedora &...
  3. Microsoft stellt Netzwerk-Software für Router und Switches auf Debian-Basis vor

    Microsoft stellt Netzwerk-Software für Router und Switches auf Debian-Basis vor: Auf dem OCP-Summit in San Jose stellt Microsofts Mark Russinowich die neue Netzwerk-Softwaresammlung SONiC vor, die auf der Basis von Debian...
  4. Rechner im lokalen Netzwerk finden

    Rechner im lokalen Netzwerk finden: Hallo, in meiner Firma habe ich zwei Linux-Rechner, die ganz modern mit dem Internet verbunden sind. Jetzt möchte ich von dem einem Rechner...
  5. Netzwerktransparenz für Wayland

    Netzwerktransparenz für Wayland: Derek Foreman von Samsung hat eine Erweiterung von Wayland vorgestellt, die dem neuen Display-Server zu einer Netzwerktransparenz wie X11...