Netz auf Vorhandensein prüfen

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von oyster-manu, 03.01.2007.

  1. #1 oyster-manu, 03.01.2007
    oyster-manu

    oyster-manu toast

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Bin gerade vom Urlaub wieder gekommen. In dem Appartment gabs zu meiner Verwunderung sogar eine Steckdose für RJ45-Kabel. Kollege hat da natürlich gleich seinen WinXP-Laptop angestöpselt, allerdings hat der nur gemeldet, dass das Netzwerk wohl nur max 10MBit schafft. Sonst war da nichts zu entdecken. Vermutlich auch weil der Rechner auf nen DHCP gehofft hatte.

    Was für Möglichkeiten hat man denn wenn man herausfinden will ob sich was (also erreichbare Rechner, bzw. ein Netzwerk) hinter so einer unscheinbaren Steckdose verbirgt?

    Als simpelste Methode würde mir nur "ping *" einfallen (unschön).
    Dann gibts da ja auch noch ARP zum auffinden von IPs in Netzen, allerdings hab ich damit keinerlei Erfahrung.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 03.01.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    nmap installieren, dazu die tutorials auf der homepage lesen und sich mit dem icmp-Protokoll beschäftigen....
     
  4. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    An den Vermieter des Appartments wenden und nachfragen. *empfehl* Alles andere dürfte in vielen Ländern strafbar sein.
     
  5. #4 oyster-manu, 03.01.2007
    oyster-manu

    oyster-manu toast

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    @supersucker: was nützt mir nmap wenn ich keine IPs habe? ich will ja grundsätzlich nur wissen ob sich was hinter der steckdose befindet, also die IP des rechners bzw. der rechner. ein portscan bei *.*.*.* dauert wohl noch länger als ping *.*.*.*.

    @theton: ich wollte nur grundsätzlich methoden wissen. ich setz mich nich morgen wieder ins auto und düse dahin nur um zu testen obs läuft. da kann ichs lieber unter geregelten bedingungen bei mir mit nem switch ausprobieren :)
     
  6. #5 supersucker, 03.01.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Nein,

    du hast offensichtlich vor dem Posten nicht nachgelesen, was du mit nmap alles machen kannst.

    nmap ist wesentlich mehr als nur ein port-scanner, eigentlich ist es die eier-legenden-wollmilchsau bei Angelegenheiten dieser Art.

    Also informier dich einfach mal, auf der HP steht mehr als genug Info.
     
  7. #6 oyster-manu, 05.01.2007
    oyster-manu

    oyster-manu toast

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    Tatsächlich!
    Soweit ich das verstanden habe, eignen sich die Optionen -sL (Listscan) und -PR (ARP-Ping) am besten.

    -sL erwartet allerdings eine Angabe in Form von IP/numbits (also z.b. 192.168.0.0/24). Da ich aber überhaupt nicht weiss in welchem Adressraum ich suchen soll, bringt mir das wohl nich viel (wobei man bei nem kleinen Privat-LAN wohl von 192.168.*.* ausgehen kann).

    Den ARP-Ping kannte ich gar nicht. Bei meiner nmap-version (3.81) gibts den auch noch nicht. Laut changelog hat der allerdings das Problem, dass dieser nur funktioniert, wenn sich der scannende Rechner im selben LAN befinden wie das Ziel. Das wird beim blinden einstöpseln aber nicht der Fall sein.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Netz auf Vorhandensein prüfen

Die Seite wird geladen...

Netz auf Vorhandensein prüfen - Ähnliche Themen

  1. Routing 2 Subnetze (WLAN und ETH)

    Routing 2 Subnetze (WLAN und ETH): Hallo, hoffe ich bin hier richtig. Ich habe ein Raspberry Pi welcher als WLAN-Accesspoint dient. Dabei sehen die Interfaces wie folgt aus: wlan1...
  2. Netzwerkaufbau mit simulierten Paketen unter Linux

    Netzwerkaufbau mit simulierten Paketen unter Linux: Hallo, ich habe folgendes Problem. Da ich noch sehr unerfahren in Sachen Linux bzw. Netzwerkaufbau bin, wollte ich fragen, ob Ihr mir vllt etwas...
  3. Eu-Richtlinie für Funknetzsicherheit könnte freier Software schaden

    Eu-Richtlinie für Funknetzsicherheit könnte freier Software schaden: 23 Organisationen, darunter die Free Software Foundation Europe (FSFE), haben sich zusammengeschlossen, um die von der Europäischen Union bereits...
  4. Sambaserver im Netzwerk nicht sichtbar

    Sambaserver im Netzwerk nicht sichtbar: Hallo liebe Forengemeinde, mein Name ist Oliver, bin 47 Jahre "jung" ;) und habe vor vielen Jahren eine Zeit lang mit Suse, Debian, Fedora &...
  5. Microsoft stellt Netzwerk-Software für Router und Switches auf Debian-Basis vor

    Microsoft stellt Netzwerk-Software für Router und Switches auf Debian-Basis vor: Auf dem OCP-Summit in San Jose stellt Microsofts Mark Russinowich die neue Netzwerk-Softwaresammlung SONiC vor, die auf der Basis von Debian...