Netgear Ma111v2

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von TopSecretPB007, 16.04.2006.

  1. #1 TopSecretPB007, 16.04.2006
    TopSecretPB007

    TopSecretPB007 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich versuche schon seit längerer Zeit mein Netgear Ma111v2-USB-Stick unter Linux zu installieren, um endlich mal das Internet dort nutzen zu können.
    Um einen Stick betreiben zu können, habe ich Ndiswrapper 1.3 unter Fedora 5 benutzt. Der Windowstreiber ließ sich problemlos laden und unter den iwconfig wlan0 bekomme ich auch angezeigt, dass mein Treiber aktiv ist.
    Unter KDE habe ich mit Hilfe des Wifi-Tools versucht meinen Router zu finden - mit Erfolg.
    Nur leider komme ich an dieser Stelle nicht weiter und bekomme keine Zugriff auf meinen Router (Siemens Gigaset DSL 515).
    Unter Windows betreibe ich den Router mit einer WPA-PSK-Verschlüsselung, zu Testzwecken habe ich kurzfristig meine Verschlüsselung auf WEP umgestellt. Unter Windows kam ich danach garnicht mehr ins Internet und für Linux sah es nicht besser aus.
    Leider bin ich selbst ein LinuxNewBi und kann nicht beurteilen, wo genau die Fehler ist. Kann es vielleicht am Router oder an der Verschlüsselung selbst liegen? Ich wäre um einen Rat dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 damager, 16.04.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    willkommen bei UB!

    zu deiner frage:
    hast du den überhaupt dein wlan unter linux konfiguriert (essid, mode, key)?
    wenn "ja" ...wie hast du das gemacht?
    kleines beispiel:
    zu wpa unter linux findest du hier im board auch tipps ...benutze die boardeigene such-funktion. oder gleich hier klicken. viel erfolg :]
     
  4. #3 TopSecretPB007, 16.04.2006
    TopSecretPB007

    TopSecretPB007 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe es versucht zu konfigurieren, wie du es in deinen kleinen Bsp. demonstriert hast. Leider habe ich von Wireless-Lan-Tools (iwconfig) auch nicht die meiste Ahnung. Vielleicht habe ich meinerseits auch einen Fehler gemacht. Aber mich irritiert schon, dass er unter Windows WEP nicht frisst. Jedenfalls ließ sich durch den Befehl "iwconfig wlan0 essid xxxx", die essid nicht verändern!
    Ich habe schon geschaut, ob man WPA-PSK unter Linux installieren kann und ich bin auch fündig geworden: http://hostap.epitest.fi/wpa_supplicant/
    Nur als Anfänger übersteigt das alles meine Fähigkeiten! :-)
     
  5. #4 damager, 16.04.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    wie sieht den die ausgabe von iwconfig bei dir aus?
    diesen link hättest du auch aus dem ub-link bekommen den ich gepostet habe :]
    versuche es doch einfach step-by-step wie es dort beschrieben ist.
    evtl helfen die die deutschen seiten weiter:
    - http://www.uni-koblenz.de/GHRKO/FunkNetzPEAPLinux
    - http://www.fh-brandenburg.de/654.html

    unter: http://www.gentoo.org/doc/de/handbook/handbook-x86.xml?style=printable&part=4&chap=4

    ist zwar gentoo aber nach dem "emerge" auf jede distirbution abbildbar. vorallem viele gute beispiel-konfigurationen.
    einfach try&error ... nur so lernt man es wenn man versucht zu verstehen was das passiert. es ist kein klick'n go wie unter windows...das ist klar und das sollt auch nicht deine erwartung sein.
    ABER, wenn du unter linux das man gepackt hast und verstanden hast ist das sicher ein gutes gefühl :]

    wenn nix mehr geht, fehler hier posten :D
     
  6. #5 TopSecretPB007, 18.04.2006
    TopSecretPB007

    TopSecretPB007 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe hier einen Screenshoot: Was ich bisher geschafft habe...
    Ich bekommen meinen USB-Stick nicht wirklich mit "iwconfig" konfiguriert bekommen. Die "essid" lässt sich immer noch nicht einstellen. Aber Treiber scheint zu funktionieren, sonst würde ich mein Netzwerk "xxxrootxxx" nicht angezeigt bekommen.[​IMG]
     
  7. #6 StyleWarZ, 18.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]

    ROFLMAO

    sorry aber der ist einfach lustich :D hehe. bitte lass das so stehen für die nachwelt

    übrigens willkommen im board dirk

    poste doch mal:
    iwconfig
    ifconfig
    iwlist <netzwerkkarte> scan
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Netgear Ma111v2

Die Seite wird geladen...

Netgear Ma111v2 - Ähnliche Themen

  1. Netgear Ma111V2 wird nicht erkannt

    Netgear Ma111V2 wird nicht erkannt: Hiho, ich hab mir Ubuntu 6.06 auf meinen Rechner gemacht und versucht meinen Wlan-stick (netgear ma111v2) ans laufen zu kriegen. Den Treiber...
  2. Hardware-Firewall Sonicwall, Watchguard, ZyXel, Juniper, Netgear. Erfahrungen?

    Hardware-Firewall Sonicwall, Watchguard, ZyXel, Juniper, Netgear. Erfahrungen?: Hallo! Ich suche eine Hardware-Firewall für Home-Zwecke, will mir allerdings zwei Dinge nicht von Anfang an verwehren: die womöglich später...
  3. Mit Wlan-Stick Netgear wg111v3 Internetverbindung herstellen

    Mit Wlan-Stick Netgear wg111v3 Internetverbindung herstellen: Hallo Leute, ich habe das Problem, dass ich mit meinem Wlan-Stick Netgear WG111v3 keine Internetverbindung herstellen kann. Er erkennt ihn, aber...
  4. Accesspoint mit Ubuntu und Netgearkarte

    Accesspoint mit Ubuntu und Netgearkarte: Hallo Board, Ich hab da mal wieder ein Problem... Ich würde mit gerne mit Linux einen AP bauen. Allerdings funzt das nich ganz so wie ich...
  5. NETGEAR wg311v3 + openSUSE 11.0

    NETGEAR wg311v3 + openSUSE 11.0: Hi, ich habe mal wieder Probleme mit meiner Netzwerkkarte. Wie oben beschrieben habe ich eine NETGEAR g311v3 mit nem, wenn ich das richtige...