Nach Suse nun (k)Ubuntu :) Paar Tipps

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von simplex, 13.10.2005.

  1. #1 simplex, 13.10.2005
    simplex

    simplex [Versuchstier]

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen, nähe Limburg
    Halli Hallo,

    ich benutze seit einiger Zeit Suse Linux 10.0 bzw. vorher 9.3....Jedoch ist es mir zu langweilig geworden, da es für mich einfach zu Windows änlich ist - mit dem hin und her geklicke - möchte ich nun eine andere Distr. ausprobieren.

    Ich überlege zwischen Ubuntu mit KDE bzw. Debian auszuprobieren. Was würdet ihr mit empfehlen?

    Habe gelesen, dass es seit heute Ubuntu 5.10 gibt. Zum downloaden steht nur die CD zur Verfügung. Enthält das Kubuntu CD ISO bereits KDE? Eigentlich eine doofe frage, aber naja ^^ :)

    Wie schaut es mit der DVD von 5.10 aus? Kommt noch eine raus? Weil irgendwie finde ich partout keine.

    Ist der Unterschied zw. Suse und Ubuntu sehr krass? Also, bezüglich Installation und Konfiguration? :)

    Für ein paar kleine Tipps wäre ich total dankbar :-*

    Bye Bye
    Micha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NiceDay, 13.10.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Ich würde dir Kubuntu empfehlen, das beinhaltet direkt KDE auf der CD (V5.10 ist auch Heute erschienen).
    Der Unterschied ist schon irgendwie <krass>^^, allerdings ist die Installation+Konfig auch nicht sonderlich "schwerer" o.ä.
     
  4. Rothut

    Rothut --------------------

    Dabei seit:
    05.10.2005
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Also ich find den Installationsprozess ziemlich schwer , wenn man ein dualboot system
    erstellen will
     
  5. #4 NiceDay, 13.10.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Du kannst den Bootmanager doch bequem per Menu auswählen und installieren lassen, hal auswählen an welche Stelle wohin damit und die Menueinträge festlegen.
     
  6. #5 Poldikater, 14.10.2005
    Poldikater

    Poldikater Tuxine

    Dabei seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien/Niederösterreich
    Also ich kenn beide Distros...und komm mit Kubuntu besser zurecht.

    Kubuntu basiert halt auf debian, was schon einen Unterschied zu SuSE macht, aber ich denke das klicksi-klacksi das du ansprichst betrifft ja doch eher den WM...also KDE bleibt KDE, wurscht unter welcher Distro du den einsetzt.
    bei Kubuntu 5.10 ist die neueste stable Version von KDE dabei (3.4.2 glaub ich)

    www.kubuntu.de
     
  7. saiki

    saiki Bratwurstgriller

    Dabei seit:
    18.03.2003
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen/ Meerane
    klugscheiss: die neuste stabile kde version ist 3.4.3 ;)
     
  8. #7 DennisM, 14.10.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Jop und die ist bei Kubuntu auch dabei :)

    MFG

    Dennis
     
  9. #8 Borderlinedance, 14.10.2005
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2005
    Borderlinedance

    Borderlinedance Tripel-As

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Switzerland
    Also ich finde Ubuntu eigentlich echt toll.
    Ich hab mich gerade in lezter Zeit (neben SuSE 10) oft mit Ubuntu beschäftigt.
    Bin aber der Meinung man sollte bei Hoary bleiben, Breezy ist einfach noch nicht so weit.
    (Aber soll ja bald als final vorhanden sein) ;D

    Eine kombination aus KDE&Ubuntu würde ich nicht empfehlen.
    Es ist einfach nicht das selbe, auch wenn ich pers. KDE (teilweise) lieber mag.
    Allerdings nicht auf Ubuntu!
    Da könnte ich auch gleich Kubuntu installieren !

    Wer kein Samba Net (Fileserver) zuhause hat, freut sich total über Ubuntu.
    Erst recht mit Gnome.

    Auch die Kinder dürfen sich Freuen, für die gibt es Edubuntu.
    Mit lustigen icon's und vielen Games und Lernspielen.

    Für jehne User die einfach froh sind wen der PC funktioniert, oder Linux mal kennenlernen wollen (das Dektop sehen, und gut) ist Kubuntu in ordnung.
     
  10. #9 DennisM, 14.10.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Tralalalala http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=15442

    MFG

    Dennis
     
  11. #10 StyleWarZ, 14.10.2005
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    hatte kubuntu drauf. funktionierte einwand frei..

    mit dem geklickezeugs von suse meinst du sicher yast&co. sicherlich auch abhängig von der wm abr yast ist ein klick dich durch dein system tool *g*

    wenn du kde magst nimmst du kubuntu und wenn du gnome magst nimmst du ubuntu. die installation ist kinderleicht

    um mir mal wieder selber auf die schulter zu klopfen --> funktioniert perfekt für eine ubuntu netinstall (selbst getestet) hier
     
  12. #11 Borderlinedance, 14.10.2005
    Borderlinedance

    Borderlinedance Tripel-As

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Switzerland
    Naja wie auch immer...
    Ich finde Ubuntu besser so wie es wohl auch gedacht ist -> mit Gnome.
    Und die Nachricht hier Ubuntu wins Best Distribution Award kann ich auch gut verstehen.

    Mit Kubuntu konnte ich hingegen nicht viel anfangen,
    ist mir eingefahren wie ein Mapis mit UbuntuBoot. :devil:
     
  13. #12 simplex, 14.10.2005
    simplex

    simplex [Versuchstier]

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen, nähe Limburg
    halli hallo ^^ :)

    danke für die lieben antworten :) also mit dem hin und her geklicke meine ich yast u.s.w :) nicht kde -gg- :) das stört mich halt..ist wie windows und ich lerne nix dazu ^^ :) sauge grad die kubuntu 5.10 dvd ^^ leider nur mit 30kb/s ^^ also ich melde mich mal wieder, wenn es schwierigkeiten beim installieren gibt -gg- ^^ hier wird man geholfen -kicha- ^^ <-- soll ein kompilment an das forum sein :)

    bis denn dann
    micha ^^
     
  14. #13 NiceDay, 14.10.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Gibt Leute die finden kUbuntu besser (würde ich wenn ich zwischen beiden wählen müsste auch nehmen, aber ich bleib, zumindest auf diesem Desktop meinem Deb treu^^), so wie das wohl gedacht ist ->mit KDE :D
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. tenco

    tenco Mensch

    Dabei seit:
    12.06.2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ähem... Kubuntu ist KDE&Ubuntu. Schau' mal in deinen synaptic und such mal nach kubuntu-desktop. Das ist nämlich der einzige Unterschied: kubuntu-desktop statt ubuntu-desktop.
     
  17. #15 ChrisMD, 22.10.2005
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Versuchs doch mal ganz ohne Konfigurationsschnickschnack und ohne KDE :D
    Archlinux... :D
     
Thema:

Nach Suse nun (k)Ubuntu :) Paar Tipps

Die Seite wird geladen...

Nach Suse nun (k)Ubuntu :) Paar Tipps - Ähnliche Themen

  1. OpenSuse 12.2 Reinstallation nach Formatierung / Übernahme von Home-Verzeichnissen

    OpenSuse 12.2 Reinstallation nach Formatierung / Übernahme von Home-Verzeichnissen: Hallo Community, bei meinem Rechner muss ich die Partitionen anpassen und daher nicht nur eine Neuinstallation, sondern auch eine Formatierung...
  2. Nach Zeitplan herunterfahren (Linux Suse KDE 11.2)

    Nach Zeitplan herunterfahren (Linux Suse KDE 11.2): Moin, Leute! Bin ein totaler Linux-Anfänger aber habe momentan ein Projekt am laufen das sich nunmal mit Linux befasst. Ich habe viele meiner...
  3. Probleme nach Update auf Suse 12.1

    Probleme nach Update auf Suse 12.1: Hallo Leute, Ich habe heute per Netzwerk-CD mein Sytem von 11.4 auf 12.1 upgegradet. Die Installtion ging ohne Fehlermeldungen von statten....
  4. SUSE kehrt zurück nach Nürnberg

    SUSE kehrt zurück nach Nürnberg: Nachden die Übernahme von Novell durch Attachmate eine beschlossene Sache ist, konkretisiert der Hersteller nun die weiteren Pläne. So soll unter...
  5. Nächste Version von openSUSE ist 12.1

    Nächste Version von openSUSE ist 12.1: Die Versionsnummerierung von openSUSE wird leicht modifiziert. Das haben die Mitglieder der openSUSE-Gemeinschaft in einer Abstimmung entschieden....