Nach installation von KDE, Gnome deinstallieren.

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Spoony, 19.09.2007.

  1. Spoony

    Spoony Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,

    ich habe Debian auf meinem Rechner installiert und dann noch zusätzlich KDE drauf installiert. Da aber standart mäßig Gnome installiert ist, habe ich zur zeit KDE und Gnome drauf, leider überschneiden sich die Programme irgendwie. Wenn ich auf KDE binn kann ich die auf Gnome installierten Progremme starten, da aber jetzt Gnome für mich überflüssig ist möchte ich es gerne deinstallieren. Leider weiß ich nicht wie ich es loswerden kann^^ Ich hoffe ihr könnt mir dabei weiterhelfen.

    MfG

    Spoony
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mcas

    mcas Routinier

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Das du unter KDE Gnome Programme starten kannst ist normal. Mit apt-get remove gnome sollte dir beim deinstallieren von gnome helfen.

    Gruß

    mcas
     
  4. #3 Nemesis, 19.09.2007
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    nimm debfoster, alles was nach gnome riecht kicken und fertig ;)
     
  5. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Das kann aber auch ins Auge gehen, wenn du Programme aus dem GTK Zweig nutzt, wie zb Evulution...

    Das würde er dann aufjedenfall mit apt-get kicken, was er bei debforster macht, weis ich nicht...
     
  6. #5 Goodspeed, 19.09.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Mit apt kicken ;)

    debfoster ist echt ne feine Sache (auch wenn Teile davon mittlerweile in aptitude eingeflossen sind).

    Es überprüft die Abhängigkeitsstruktur der installieren Pakete und geht die dann der Reihe nach durch (angefangen mit dem mit den meisten "depends").
    Will man es behalten markiert debfoster intern auch die Abhängigkeiten als "benötigt".
    Will man es kicken, hat man die Möglichkeit das Paket samt "dieses Paket only"-Abhängigkeiten zu entfernen oder das Paket einzeln. Dann kommen die anderen Pakete zum Pool der "anzufragenden" Pakete hinzu ...

    Das schöne ist ... debfoster fragt nur die Pakete nach, die seit dem letzten Lauf hinzu gekommen sind bzw. welche übersprungen wurden.
    Praktisch wenn man sich nicht immer Notizen macht, was man mal testweise installiert hat.

    Auch kann man einstellen, welche Pakete debfoster beachten soll.
     
Thema:

Nach installation von KDE, Gnome deinstallieren.

Die Seite wird geladen...

Nach installation von KDE, Gnome deinstallieren. - Ähnliche Themen

  1. Root Login nach installation ohne Desktop Environment

    Root Login nach installation ohne Desktop Environment: Hey, Ich habe mir gerade Linux Debian 8 auf meinen alten PC gezogen und bei Desktop Environment das Sternchen rausgenommen, da das ja bei nem...
  2. Nach Grafiktreiber-Installation äußerst kleine Schriftgröße

    Nach Grafiktreiber-Installation äußerst kleine Schriftgröße: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe mir gestern openSUSE 13.1 parallel zu Windows installiert. Anschließend habe ich direkt den...
  3. System freezt nach Installation von nouveau beim booten

    System freezt nach Installation von nouveau beim booten: Hallo, ich weiss, dass Crossposting nicht sonderlich erwuenscht ist, jedoch konnte man mir bisher weder im Arch Linux Forum, noch in den...
  4. Error 1926 nach ersten Neustart nach einer Installation...

    Error 1926 nach ersten Neustart nach einer Installation...: Hallo, ich weiß nicht woran es liegt dass nach der gelungenen Installation auf einem Intel Rechner Renovo Think Centre M81 4 GB RAM der Fehler...
  5. /dev/sde2 does not exist am initramfs-prompt nach wheezy-installation auf sparc

    /dev/sde2 does not exist am initramfs-prompt nach wheezy-installation auf sparc: hallo zusammen, nachdem ich nun erfolgreich das unter http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?53596-wo-debian-7-bug-melden beschriebene...