MySQL-Sicherung

Dieses Thema im Forum "SQL und Datenbanken" wurde erstellt von flugopa, 16.11.2009.

  1. #1 flugopa, 16.11.2009
    flugopa

    flugopa Der lernwillige

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    mich interessiert, welche Programme Ihr zur Datensicherung von Produktivdaten verwendet.
    Auch wenn meine MySQL-Daten sehr bescheiden sind, würde ich diese doch gern langfristig speichern. (Online-Sicherung = während die Datenbank benutzt wird)
    Evtl. kennt eine/r eine einfache Webapp. (php, oder java) die das auch erledigen kann.
    (Derzeit wird die Aufgabe durch ein Skript erledigt.)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lordlamer, 16.11.2009
    lordlamer

    lordlamer Haudegen

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Hi,

    wenn du ne onlinesicherung willst empfiehlt es sich ne replikation einzurichten. Und dann kannst du den Slave anhalten und sauber nen SQL-Dump machen oder halt auch ein Binärdump.

    Gruß Frank
     
  4. #3 flugopa, 16.11.2009
    flugopa

    flugopa Der lernwillige

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Frank,

    das sind die richtigen Stichworte für mich.
    Wenn ich das richtig verstehe, können sehr viele Slave's am Master "hängen".
    Hast Du praktische Erfahrungen sammeln können, wenn die Slave's nicht immer erreichbar sind?
     
  5. #4 lordlamer, 16.11.2009
    lordlamer

    lordlamer Haudegen

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Hi,

    es kommt halt darauf an was du machen willst ;)

    Für den Fall das du den Slave nur fürs Backup nimmst ist es nicht schlimm wenn du mal ne Unterbrechnung zwischen Master und Slave hast. Der Master logt ja alles mit. Der Slave nimmt dann seine Arbeit an der Stelle wieder auf wo er aufgehört hat bei einer Unterbrechnung.

    Alternativ fällt mir gerade ein... Mysql auf einer LVM Parition aufsetzen und dann mittels LVM Snapshot ein Backup machen indem man den Snapshot mountet und dann kannst du auf die Daten zugreifen.

    Gruß Frank
     
  6. #5 HeadCrash, 17.11.2009
    HeadCrash

    HeadCrash Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Morgen,

    eine MySQL-Replikation ist ne feine Sache dafür, bleibt die Frage ob das nicht ein bisschen oversized ist. Hat natrüclich den Charm das die live Datenbank vom Backup gar nichts mitbekommt. Falls der Slave öfter nicht läuft muss man ein Auge auf die Binlogs des Masters haben, die werden irgendwann wegrotiert.

    Weitere Möglichkeiten für Backups mysqldump und mysqlhotcopy.

    Gegen den LVM-Snapshot spricht, dass du in dem Fall eine Binärdatei sichern willst, ohne das ihre Konsistenz gewährleistet ist.

    Über phpmyadmin sollten sich auch Backups ziehen lassen, läuft dann mit mysqldump.

    mfg
    HeadCrash
     
  7. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    8
    Konsistenz ist nie gewährleistet, solange die DB Schreibzugriffe zulässt.
     
  8. #7 T-One, 17.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2009
    T-One

    T-One Routinier

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
    Ich rausch da mit mysqlhotcopy drüber, noch nie ein Problem beim rückspielen gehabt:

    Code:
    #!/bin/bash
    BACKUP_DIR=/backup
    for i in `/usr/bin/find /var/lib/mysql/* -type d -printf "%f\n"`;do /usr/bin/mysqlhotcopy --allowold -u root $i $BACKUP_DIR; done
     
  9. #8 lordlamer, 17.11.2009
    lordlamer

    lordlamer Haudegen

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Hi,

    mysqlhotcopy hat den nachteil, dass es nur myisam und archiv tabellen sichern kann! weiterhin werden die tabellen gelockt was eigentlich doof ist bei ner onlinesicherung ;)

    Frank
     
  10. #9 flugopa, 17.11.2009
    flugopa

    flugopa Der lernwillige

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Guter Hinweis.

    Welche Möglichkeit verwendet z.B. die Börse, um dieses Problem der Nicht-Konsistenz zu vermeiden?
    Ich könnte mir vorstellen, das bei der Börse jede Sekunde zählt.

    Wie würdest Du die Echtzeit kritischen Datenflut Backupen?
     
  11. #10 saeckereier, 17.11.2009
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Bei korrekter Verwendung von Transaktionen doch. Das bedeutet ja auch ACID. Das Problem beim LVM Snapshot ist aber, dass das vergleichbar damit ist, die Kiste einfach vom Strom zu trennen (ohne herunterzufahren) und dann die Datei unbrauchbar ist.
     
  12. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    8
    Indem man Datenbanken verwendet, die derlei sauber unterstützen.

    Stichworte Transaktionssicherheit und eben Konsistenz.
     
  13. #12 lordlamer, 17.11.2009
    lordlamer

    lordlamer Haudegen

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Das Stimmt so nicht ganz. Bei richtiver Verwendung von Transaktionen sollte es ja genau sichererstellen wenn eine Transaktion abgeschlossen ist, dass diese auch auf der Platte bzw. gespeichert ist. Das heißt wenn du mitten in einer Transaktion die Kiste vom Netz nimmst ist die Transaktion nicht commitet und somit nicht gültig.

    Gruß Frank
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    8
    wobei man dann auch wieder definieren muss, was man unter konsistenten Daten versteht - daß eine DB Transaktionssicher ist reicht dafür nicht zwingend aus...
     
  16. #14 T-One, 17.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2009
    T-One

    T-One Routinier

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
    Absolut, stört mich aber in dem Umgebungsfeld wo wir MySQL verwenden nicht :D

    Bei Installationen wo wir sowas brauchen verwenden wir Oracle RAC mit der TSM Data Protection for Oracle, dazu noch den IBM SAN Volume Controller, damit sind alle Daten Repliziert und TSM kann konsistent Oracle sichern.

    Ganz einfach ne Frage des Geldes.....

    Man kann bei Mysql aber auch einfach einen dump wärend des Betriebs machen wenn der mysqld im --log-bin Modus lauft und im Wiederherstellungsfall dieses Log verwenden um ein konsistentes Recovery zu machen... Aber steht ja eh alles hier http://dev.mysql.com/doc/refman/5.1/de/backup.html
     
Thema:

MySQL-Sicherung