"mv: cannot stat" ???

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Ticha, 13.10.2006.

  1. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab einen Ordner gemacht. Aus testgründen den gesamten ordner uns alle Dateien darin mit rechten 777 (ich weiss BÖSE, aber is nur lokal im netzwerk). Wenn ich eine .sh datei starte gibt er mir folgende Antwort

    Code:
    mv: cannot stat `log/java0.log.0': No such file or directory
    
    der ordner und die Datei existiert... aner trotzdem mault er :(

    woran liegt das?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goodspeed, 13.10.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Ein paar mehr Infos wären schon nicht schlecht ...
    Was ist das für ein Shell-Script? (Inhalt)

    Sollte "log/java0.log.0" nicht eher "./log/java0.log.0" sein?
     
  4. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    voila

    Code:
    #!/bin/bash
    
    err=1
    until [ $err == 0 ]; 
    do
    	mv log/java0.log.0 "log/`date +%Y-%m-%d_%H-%M-%S`_java.log"
    	mv log/stdout.log "log/`date +%Y-%m-%d_%H-%M-%S`_stdout.log"
    	nice -n -2 java -Xms512m -Xmx512m -cp javolution.jar:c3p0-0.9.0.jar:mysql-connector-java-3.1.10-bin.jar:l2jserver.jar net.sf.l2j.loginserver.LoginServer > log/stdout.log 2>&1
    	err=$?
    #	/etc/init.d/mysql restart
    	sleep 10;
    done
    
     
  5. #4 Wolfgang, 13.10.2006
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Wenn ich meine Glaskugel drehe, vermute ich eine move Command in dem mystischem Skript welches mit relativer Pfadangabe arbeitet.
    Vermutlich wurde dieses Skript aus dem Falschen Pfad gestartet...
    Alles nur Spekulatius, da wichtige Infos fehlen. :devil:

    Gruß Wolfgang
    edit/ Als ich schrieb kamen ja die Infos doch noch.
    Es gilt also meine Vermutung.
     
  6. #5 Ticha, 13.10.2006
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2006
    Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    ich vermute es liegt daran

    Code:
    nice -n -2 java -Xms512m -Xmx512m -cp javolution.jar:c3p0-0.9.0.jar:mysql-connector-java-3.1.10-bin.jar:l2jserver.jar net.sf.l2j.loginserver.LoginServer > log/stdout.log 2>&1
    ich habe das script nicht als superuser gestartet sondern nromal. es scheint zu laufen...

    das problem ist nur es müllt mich jetzt mit

    Code:
    log/`date +%Y-%m-%d_%H-%M-%S`_java.log
    und
    Code:
    date +%Y-%m-%d_%H-%M-%S`_stdout.log
    zu

    :-I

    also scheint er irgendwie einen grösseren nice wert zu haben also grösser als 0 :-I

    was sagt deine glaskugel dazu?

    EDIT:
    ähem... die pfadangabe ist richtig... da der /log Ordner in dem exe ordner existiert
     
  7. #6 Ticha, 13.10.2006
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2006
    Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    im grunde könnte ich das Script auch umgehen indem ich einfach

    den valeur von $err der in dem Scirpt angegeben wird anstatt err=$? einfach in err=1 ändere

    somit schreibt er die logs nicht weiter sondern startet das programm


    hmm... mist das wars dann anscheinend auch nicht... HELP :-(
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Wolfgang, 13.10.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    :think:
    Ja was denn nun?
    Kommt dieser Fehler nun, oder nicht?

    Was du unter Zumüllen meinst, ist doch aber genau das was du willst.
    Wenn dir das Intervall zu kurz ist, dann setzte sleep halt hoch.

    Gruß Wolfgang
     
  10. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    ok danke :) ich glaub jetzt hab ich den dreh raus :)
     
Thema:

"mv: cannot stat" ???

Die Seite wird geladen...

"mv: cannot stat" ??? - Ähnliche Themen

  1. Compiler Problem: cannot find -lexpat collect2: ld returned 1 exit status

    Compiler Problem: cannot find -lexpat collect2: ld returned 1 exit status: hallo liebe leute, ich kriege in letzter zeit immer probleme beim kompillieren von Programmen aus dem Sourcecode. Und zwar taucht dann zumeist...
  2. "send: Cannot determine peer address" nach Timeout mit UDP Server -Perl Socket eval{}

    "send: Cannot determine peer address" nach Timeout mit UDP Server -Perl Socket eval{}: Mahlzeit, ich habe ein kleines Problem und würde mich über eure Mithilfe freuen! Folgender UDP-Server soll nach einem Timeout über eval{}...
  3. sudo cannot open display: :0.0

    sudo cannot open display: :0.0: Hi, habe mehrere Fragen... Starte hier eine Root-Konsole via Panel-Button, dazu gibt es einen 'etc/sudoers' Eintrag: /usr/bin/terminal -e suIst...
  4. fork: Cannot allocate memory

    fork: Cannot allocate memory: Hallo, Ich habe hier gerade ein größeres Problem in einem openVZ VE: Angefangen hat es mit: Cannot allocate memory at /usr/sbin/amavisd...
  5. Gentoo, RAID1: "cannot open root device" (RAID nicht gefunden)

    Gentoo, RAID1: "cannot open root device" (RAID nicht gefunden): Hallo, Hab ein Problem bei der Installation von Gentoo Auf einem Hetzner Server (EQ4): [IMG] Nun weiß ich nicht woran das liegt. Fehlen im...