Multimediafestplatte

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von Nemesis, 14.02.2010.

  1. #1 Nemesis, 14.02.2010
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich bin am überlegen mir eine Multimedia-Festplatte zuzulegen. Gibt es einige Punkte, auf die man achten sollte ?
    Für mich wäre wichtig, dass sie einen LAN-Port hat, um sie auch übers Netzwerk ansprechen zu können, und dass sie DIVX etc. abspielt.
    Hat jemand Erfahrung mit solchen Geräten ?


    danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 marcellus, 14.02.2010
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Das was du vermutlich meinst ist eine dreambox, das ist aber eher ein hd recorder, als eine media festplatte. So direkt eine festplatte mit lan und ohne tv karte kenn ich nur boxee und da kannst du noch eine weile warten, bis die produktion richtig anrennt.
     
  4. #3 Nemesis, 14.02.2010
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    ich meinte was in die richtung: LINK
     
  5. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    Also ich würde nicht zu viel für sowas ausgeben.
    Allerdings gehen die Preise für Platten mit LAN Modul schnell in die Höhe.
    Wichtig sind doch eigentlich nur die Codecs die das Teil kann.

    Habe selbst eine Toshiba-Platte mit 500GB und separatem USB Anschluss für 99€ gekauft.

    Bin vollstens zufrieden damit.....

    Viele Grüße

    André
     
  6. #5 saeckereier, 14.02.2010
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Ich würde mir überlegen, ob nicht einer der Nettops mit Atom-CPU und Nvidia ION die Anforderungen gleich welcher Art besser erfüllen kann. Ich habe einen Acer Aspire Revo mit XBMC drauf installiert als Multimedia-"Festplatte" und bin begeistert. Meistert HD bis 1080p, WLAN, Gbit-LAN, geringer Stromverbrauch (Last unter 30W), HDMI, 6(!) USB Ports, eSATA Port. Kosten bei ca. 300€ (mit kleiner Platte, entweder selbst aufrüsten oder eSATA extern nutzen..
     
  7. #6 marcellus, 14.02.2010
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Wie schließt man sowas an einen (in meinem fall) uralten fernseher an?

    Um den Preis bekommt man auch schon eine dreambox, die zwar nicht hd kann, aber einen tv tuner hat und alles wunderbar zusammengestopft mit einem interface, das man ohne probleme mit der Fernbedienung steuern kann.
     
  8. #7 Nemesis, 14.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2010
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    Der lässt sich dann über die HDMI-Schnittstelle durch das TV-Gerät steuern oder ?
    dann bräuchte man nichtmal ne extra fernbedienung ... das hört sich nicht schlecht an. Ich schau mir gerade mal die EEE Boxen von Asus an ... hm, und 1080p sollten aber schon sein.
     
  9. iqix

    iqix Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.02.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    vielleicht entsprechen die Produkte v. Fantec (http://www.fantec.de) eher deinen Vorstellungen.
     
  10. SiS

    SiS Routinier

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ansonsten wären vielleicht auch die Popcorn Hours mal nen Blick wert. Also A110 zb.
     
  11. #10 Lunix, 15.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2010
    Lunix

    Lunix Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Also statt so einer Multimediafestplatte würd ich mir dann doch lieber gleich ein ganzes Sytem holen.
    So was wie hier: http://www.playit.de/computer-notebooks/pcs/playit-supermini-1-23.html

    Wenn du dir nur die Einzelkomponenten holst dann kommst du noch günstiger bei mehr Leistung!

    z.B.:

    Intel D945GCLF2D inkl. Intel Atom 330 (Dual Core): ca. 70,-
    mini-ITX-gehäuse fürs Wohnzimmer: bei Ebay neu schon ab 20 - 30,-
    1 TB Platte von Western Digital: 60 - 70,-
    2 GB DDR-2 RAM: ca. 30,-
    Linux-Mediaserver: 0,-

    Gesamtpreis: ca. 200 Euro

    Vorteil: - erweiterbar und konfigurierbar wie du es willst
    Wenn dir also 1TB nicht mehr reicht kaufst du dir einfach noch ne 1 TB Platte und bist immer noch unter 300 Euro.

    So werd ich es zumindest nächsten Monat machen ;)
     
  12. #11 saeckereier, 15.02.2010
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Sorry, für meine späte Antwort: Den Acer Aspire Revo kann man nicht an alte Fernseher anschliessen, da er keinen TV-out hat. Kann sein, dass das bei anderen Nettops besser ist, für mich war HDMI Kriterium weil ich damit einen 23'' und einen Beamer ansteuer.

    Hängt halt vom Ziel ab, die Variante von Lunix hat den Nachteil, dass sie mit HDTV (auch 720i) schon überfordert ist. Kleinere Videos gehen allerdings.

    @Nemesis: Ich steuere mittels Funktastatur, hat sich einfach als das bequemste herausgestellt. Ich nutze das Ding aber nicht als reines Multimediacenter. Rein für Xbmc würde ich eine IR-Fernbedienung nutzen. Mein Verstärker (Onkyo TX-SR507) hat direkt eine Universalfernbedienung in seiner Fernbedienung integriert, würde sich also anbieten. Ob steuern per HDMI möglich ist, bezweifel ich aber einfach mal. Audio über HDMI ist schon je nach Karte ein Krampf..
     
  13. #12 sinn3r, 15.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2010
    sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Shuttles gibt es mittlerweile auch schon praktisch hinterher geschmissen.

    Ich habe mir einen (sehr schickes Gerät für den Preis, mit Myth-TV nur gute Erfahrungen gemacht) für 200 geschossen und den zum Multimedia-Center umgebaut, auch H264 lässt sich mit der recht schwachen Onboard-Karte ruckelfrei abspielen.

    Mit einer Solid-State Platte praktisch lautlos und man spart sich das Komponenten rumgefrickel.
     
  14. #13 hagbard celine, 15.02.2010
    hagbard celine

    hagbard celine Routinier

    Dabei seit:
    02.06.2005
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    @marcellus: es existieren Adapter von VGA zu SCART oder Chinch, damit solltest du dein Ferseher anschliessen können!
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 saeckereier, 15.02.2010
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Die Frage ist die Qualität dieser Adapter..
     
  17. #15 Nemesis, 15.02.2010
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    hm, fantec hat da ganz coole sachen ... die eigenbau-lösung gefällt mir nicht so, da ich gerne hdmi hätte.
     
Thema:

Multimediafestplatte