Mp3 Player und passende Kopfhörer gesucht

Diskutiere Mp3 Player und passende Kopfhörer gesucht im Member Talk & Offtopic Forum im Bereich Allgemeines; Hey, ich suche einen MP3-Player der _sehr_ laut ist. Aber bitte nichts von Apple oder Microsoft oder Achros (alle 3 sehr leise)...

  1. #1 Tomekk228, 16.03.2010
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Hey,

    ich suche einen MP3-Player der _sehr_ laut ist. Aber bitte nichts von Apple oder Microsoft oder Achros (alle 3 sehr leise)

    Komischerweiße sind die 50€ Teile extremst laut, sprich die billig China Teile, aber die sind Ihren Geld nicht wert (gehen schnell kaputt usw usf).

    Ich suche also einen Mp3 Player der sehr laut ist und deren Qualität mindestens 200€ wert sein sollte.

    Dazu die passenden Kopfhörer... aber In-Ear (für die Dämmung der Geräusche in der Umgebung). Sollte auch keine Aldi-Ware sein.

    Da ich schon erahnen kann was für antworten kommt: "Also der Player XFZ ist sehr laut!11 also mein ICH jedenfalls"[...], sag ich jetzt schonmal: Bitte nur Player die um einiges lauter sind als die Ipods oder Zune teile. Jeder hat sicher schonmal ein Ipod in den Ohren gehabt (die sind wegen Frankreich auf ne bestimmte Lautstärke begrenzt für EU).

    Ich hoffe auf antworten.

    Ps: Das brauch ich für meine Arbeit. Damit ich dort Musik hören kann (in einer Druckerrei, sprich also in Verbund mit einem Hörschutz, diese dämmen aber die Lautstärke nicht komplett, deswegen die In-Ear Hörer, und normale Kopfhörer sind zu groß).

    Hörschutz mit integriertem Radio oder Mp3 Player anschluß zählen _nicht_. Diese sind schon rein technisch und physikalisch Müll...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 marcellus, 16.03.2010
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Ich denk vor paar Jahren hats von der EU auch eine Regulierung gegeben bezüglich maximale Lautstärken von Kopfhörern gegeben. Wenn du dir normal große Kopfhörer nimmst kann man normalerweise einen Widerstand aus der Muschel rauslöten und die Kopfhörer gehen ~2x so laut.

    Zum Player ansich kann ich dir kaum was sagen. Allerdings find ich die Firmware von den meißten Playern sehr beschränkt. Schau dir http://www.rockbox.org/wiki/BuyersGuide an ich hab schon open doom auf einem schwarz weiß lcd mit einer Auflösung von 320x240 auf einem iriver gespielt. :D
     
  4. #3 Bâshgob, 16.03.2010
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Nein, ist aber in Planung. Handelsübliche In-Ear-Kopfhörer (Sennheiser z.B.) haben eine Leistung von ca. 120 db. Das ist etwas lauter als ein Presslufthammer. Reicht das nicht? Oder möchtest du demnächst Kunde von K..d-Hörgeräte werden?
     
  5. #4 Tomekk228, 16.03.2010
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    120db? Ein Presslufthammer? lol

    Ok, dann behaupte ich mal man müsste dieses mal zwei nehmen.

    Beispiel an der Maschine an der ich arbeite:

    Baujahr 1986
    Seitdem in Einsatz
    Druckt gut 10 Millonen DinA4 Blätter in 24h
    Druckt 2500 ex. in 15 Sekunden
    Papierbahn läuft mit ca 50km/h !

    Das klingt langsam, aber das alles fest in den Boden verankert, plus Vibrationen und "riesige Resonanzkörper" (Gebäude selbst) und die Tatsache das 10 maschinen hintereinander stehen, ist es extremst laut. Ein direktes ins Ohr flüstern oder schreien bringt nichts, man hört nichts (wenn man kein Hörschutz hat)

    Deswegen sind wir alle per aktiv akustische Kopfgehörschutz ausgestattet. Der die Umgebunggeräusche rausfiltert und Gespräche möglich macht.

    Trotzdem ist es noch laut. Und normale Kopfhörer bringen nichts (sind ja "auf" der Ohrmuschel, nicht in (daher ja In-Ears)).

    Mit meinem Handy (Samsung S5230) + 15€ In-Ear Kopfhörer erreicht man schon einigermaßen gute Ergebnisse. Aber die Tonqualität an sich selber ist schlecht (für Musik hören sind ja Handys nichts).

    Daher ein guter lauter Mp3 Player + gute In-Ears :)

    Ka ob du mich meinst. Aber nein, möchte nicht Taub werden :D Was bei einem guten Mp3 Player und Kopfhörer ja dann auch nicht nötig ist.
     
  6. #5 gropiuskalle, 17.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2010
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Die Klangqualität dürfte ja ziemlich egal sein, da Du in-ear-Kopfhörer verwenden willst (diese können den entsprechenden Frequenzumfang eh nicht weiterverarbeiten und haben zudem einen katastrophalen Klirrfaktor). Relativ gute Testergebnisse bekommen entsprechende in-ears von AKG (die Modelle ab 60€ und aufwärts), ich selber nutze solche Kopfhörer aber nicht.

    Wenn Du auf ein Gerät wert legst, was nicht sofort futsch ist, sobald es Dir mal runter fällt und auch sonst ein wenig länger hält, dann informiere Dich mal über Modelle mit Flash-Speicher oder SD-Kartenslots, möglichst noch mit regulären Batterien (statt integriertem Akku). Festplattenplayer sind naturgemäß geradezu prinzessinnenhaft empfindlich und gehen sehr schnell kaputt, wenn man sie nicht übervorsichtig behandelt.

    Mein →Pontis SP600 ist mittlerweile lockerflockige fünf Jahre alt und hat schon viele heftige Stürze überlebt. Der wird natürlich nicht mehr hergestellt, aber den findet man gelegentlich bei eBay (jetzt gerade z.B. für den obligatorischen Euro), ich kann den wirklich empfehlen - der ist, wie gesagt, nahezu unzerstörbar und hat einen hervorragenden Klang (falls Du den doch mal mit vernünftigen Kopfhörern nutzen willst), der bekommt sogar heute noch gelegentlich →lobende Kommentare. Außerdem ist in Zeiten von überdrehten Zens & iPods so ein retro-Player mit einfarbigem Display, maximal 4GB (mit austauschbaren SD- und CF-Karten) und fehlenden Gimmicks einfach mal cool. :) Kannst Ihn ja mal testhalber ersteigern und mir weiterverscheuern, wenn er Dir nicht gefällt.

    Ach ja, der lässt sich recht laut stellen (deutlich lauter als ein iPod) - ich würde mir an Deiner Stelle aber wirklich mal überlegen, was Du Deinen Ohren zumutest. Gute Klangqualität macht die Ohren genauso kaputt wie verzerrter Lärm, und von in-ears rät Dir jeder gute Ohrenarzt kategorisch ab.
     
  7. #6 marcellus, 17.03.2010
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab schon Widerstände aus sony kopfhörern rausgelötet. Auch wenn das erst in Planung ist ist es denk ich durchaus üblich, dass widerstände eingelötet sind.
     
  8. #7 Tomekk228, 17.03.2010
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    @Gropiuskalle:

    Ok, es wird ein Pontis SP600 :)

    Dazu hätte ich dann aber einige Fragen. Wie z.b es mit den Updates aussieht? Laut beschreibung soll es ja ein "offenes System" sein.

    Und wie hoch liegt bzw lag der Neupreis? Denn ich will natürlich mich nicht über den Tisch ziehen lassen *g*
     
  9. #8 gropiuskalle, 17.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2010
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Die Firma Pontis ist irgendwann mal Pleite gegangen, d.h. Firmwareupdates müsstest Du ziemlich umständlich suchen - hab ich aber nie gebraucht, ich wüsste jetzt jedenfalls nicht, für was (angeblich sollen sich auch 4GB-Karten freischalten lassen, aber 2x2GB reichen mir, ansonsten habe ich hier nie Probleme). Wie gesagt, dieses Gerät ist *so richtig* retro (der Mangel an Schnickschnack dürfte so manchen iPod-Fan die Tränen in die Augen treiben). Der Neupreis lag damals meines Wissens nach bei etwa 300.-DM / 150€, aber vergleichen lässt sich das wohl schlecht. Ein vergleichbares Gerät finde ich zudem heute nicht am Markt. Aber wie gesagt: ersteiger Dir das Ding einfach mal, wenn Du keinen völligen Blödsinn gemacht hast, kaufe ich Dir den Kasten notfalls ab. Versprochen.

    Edit: Ich bin schon sehr alt, daher weiß ich es nicht mehr so ganz genau, aber ich glaube, ich habe mir den Pontis damals für etwa 15€ ersteigern lassen.

    Nochmal Edit: Ich schreibe Dir noch 'ne PM mit einer näheren Beschreibung.
     
  10. #9 Bâshgob, 17.03.2010
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ja, natürlich. Stichwort Impedanz. Früher[TM] konnte man sich so mit einer Unterschreitung der Impedanz schnell den Verstärker zerschießen (4-Ohm-Lautsprecher an 8-Ohm-Verstärker). Das passiert heute natürlich bei modernen Verstärkern nicht mehr, sorgt aber u.U. dennoch für einige "Unsauberkeiten".
     
  11. #10 Tomekk228, 28.03.2010
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=260568929810&ssPageName=STRK:MEWNX:IT

    Ist meins und Heute bzw gestern angekommen. Alles bestens. Ist wirklich super das Gerät und vorallem laut.

    Bin rund um zufrieden, das einzige was mich stört aber womit ich leben kann, ist das der Pontis beim umschalten auf das nächste oder voherige Lied immer ein knacksen von sich gibt.

    Hab zwar auch ewig suchen müssen, habe aber auch aktuelle Firmware, bzw die letzten Versionen gefunden die einwandfrei laufen.

    Vielen Dank.
     
  12. #11 tuxlover, 28.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2010
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Weiß nicht ob das hier noch aktuell ist, aber ich habe mir damals den Trekstor I-Beat Organix gekauft. Der hat eine sehr gute Klangqualität, keinen unnützen Schnick Schnack und sehr gute Kopfhörer von Sennheiser.

    Und die 55 Stunden Akulaufzeit sind auch nicht zu verachten.

    Achja mit der lautstärke bin ich auch nicht so unzufrieden. ich arbeite zwar nicht in ener druckerei aber die berliner u-bahn ist auch nicht gerade leise.
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 gropiuskalle, 28.03.2010
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wirklich immer? Bei mir ist das nur bei einigen wenigen Stücken der Fall, wovon das abhängt, habe ich noch nicht rausfinden können.

    Das war ja (fast) die Hauptsache. :) Freut mich, dass Du zufrieden bist.

    Das stimmt. Versuche es mal mit geschlossenen Kopfhörern, dann sieht das schon besser aus.
     
  15. #13 Tomekk228, 28.03.2010
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Und es gibt noch eine kleine Macke...

    Das Gerät kann nur FAT(16), kein FAT32 :(

    Also kann ich auch nur maximal 135 Lieder auf dem Ding kopieren, danach will kein Tool mehr was auf die SD-Karte kopieren.

    Muss also mit Unterverzeichnisse arbeiten.
     
Thema:

Mp3 Player und passende Kopfhörer gesucht

Die Seite wird geladen...

Mp3 Player und passende Kopfhörer gesucht - Ähnliche Themen

  1. wine und Blurayplayer

    wine und Blurayplayer: Hallo ich habe CentOS 7.2.15.11 (64 Bit) welcher Blurayplayer (Windows) funktioniert in wine?
  2. MPlayer 1.3 veröffentlicht

    MPlayer 1.3 veröffentlicht: Die Entwickler des freien Medien-Players MPlayer haben nicht einmal einen Monat nach MPlayer 1.2.1 eine neue Hauptversion der Anwendung...
  3. MPlayer 1.2 freigegeben

    MPlayer 1.2 freigegeben: Über drei Jahre nach der Freigabe der stabilen Hauptversion 1.1 haben die Entwickler des freien Multimedia-Players MPlayer die Anwendung in einer...
  4. SMPlayer 15.9 unterstützt mpv

    SMPlayer 15.9 unterstützt mpv: SMPlayer, eines der bekanntesten Frontends für den Mplayer, ist in einer neuen Version veröffentlicht worden. Zu den zahlreichen Neuerungen der...
  5. Adobe warnt vor kritischem Fehler im Flash Player

    Adobe warnt vor kritischem Fehler im Flash Player: Adobe hat eine Warnung vor einer als kritisch eingestuften Lücke herausgegeben, die bereits für Angriffe auf Flash Player genutzt wird. Betroffen...