MP3-Player formatieren, wie?

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Emess, 24.06.2008.

  1. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Mein Mp3-Player zeigt mir bei manchen Songs Formatfehler an. Wenn ich den Song zurück auf meinen Rechner kopiere, ist der mp3 tatsächlich kaputt.
    Jetzt ist die Frage, wie kann ich den Player mit fat 32 formatieren, oder gibt es die möglichkeit den Player mittels Testdisk auf bad sectores zu prüfen?.

    Der Player wird wie folgt eingebunden.
    Code:
    Disk /dev/hda: 160.0 GB, 160041885696 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 19457 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
    Disk identifier: 0x388a3889
    
       Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
    /dev/hda1   *           1        1912    15358108+   7  HPFS/NTFS
    /dev/hda2            1913       19457   140930212+   f  W95 Ext'd (LBA)
    /dev/hda5            1913        5099    25599546    7  HPFS/NTFS
    /dev/hda6            5100        8138    24410736   83  Linux
    /dev/hda7            8139       12393    34178256   83  Linux
    /dev/hda8           12394       12502      875511   82  Linux swap / Solaris
    /dev/hda9   *       12503       15566    24611548+  83  Linux
    /dev/hda10          15567       19335    30274461   83  Linux
    /dev/hda11          19336       19457      979933+  82  Linux swap / Solaris
    
    Disk /dev/sda: 4092 MB, 4092609536 bytes
    32 heads, 63 sectors/track, 3964 cylinders
    Units = cylinders of 2016 * 512 = 1032192 bytes
    Disk identifier: 0x00000000
    
       Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
    /dev/sda1   *           1        3965     3996688+   b  W95 FAT32
    lennynb:/home/michael#
    
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schwedenmann, 24.06.2008
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
  4. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Code:
    lennynb:/home/michael# mkfs.vfat -F 32 /dev/sda1
    mkfs.vfat 2.11 (12 Mar 2005)
    lennynb:/home/michael#       
    das ist die Ausgabe nach 2 Sekunden
     
  5. #4 marcellus, 24.06.2008
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Das Programm das du suchst nennt sich badblocks damit kannst du die kaputten sektoren in eine datei schreiben lassen und dann als parameter die sektoren an mkfs weitergeben.

    Jedoch ich hab das 1 mal gemacht und hab nicht viel bock die genauen parameter rauszusuchen.
    Außerdem kannst du zumindest bei einer normalen festplatte davon ausgehen das wenn du merkbare probleme mit der platte hast sind so viele kaputte blöcke drauf das du dir eine neue holen kannst.
     
  6. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Testdisk hat keine Fehler ausgegeben. Wie bekomm ich das Ding jetzt formatiert.
    das mit "mkfs.vfat -F 32 /dev/sda1" haut ja nicht hin
     
  7. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Inwiefern? Bei der Ausgabe, die Du gesendet hast, erkenne ich keine Fehlermeldung. Schonmal nachgeschaut, ob noch Daten auf dem Stick sind?
     
  8. #7 Bâshgob, 24.06.2008
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    mkfs.vfat -c -F 32 -v /dev/sda1

    Und ab dafür.
     
  9. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Die daten hab ich vorher runtergeholt. d.h. es sind gar keine Vorhanden.
    Trotz keiner Fehlermeldung kann der doch keine 4GB in 2 sek formatieren,oder doch?
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Weiss ich nicht. Es werden ja nicht die ganzen 4GB gelesen. Zum Formatieren muessen nur die inodes befreit werden (ehrlich gesagt weiss ich nicht, ob das jetzt technisch korrekt ist), und das dauert nicht so lange.

    Lege doch eine Datei an, formatiere, und gucke, ob die Datei noch da ist. dann weisst Du's.
     
  12. #10 Schwedeii, 25.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2008
    Schwedeii

    Schwedeii Tripel-As

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Doch Linux fomatiert die Platte nicht so wie Windows. Da wird nix getestet. Nur das fs angelegt.
    Willst Du wissen, ob der Stick Okay ist, und nur die Datei selbst ne macke hatte? macht bissel Arbeit, aber ist sicher...
     
Thema:

MP3-Player formatieren, wie?

Die Seite wird geladen...

MP3-Player formatieren, wie? - Ähnliche Themen

  1. Mp3-Player wird nicht erkannt unter OpenSuse 11.4

    Mp3-Player wird nicht erkannt unter OpenSuse 11.4: Hallo Leute, leider kann ich unter meinem neu installierten OpenSuse 11.4 meinen Mp3-Player nicht mehr mounten bzw. wird er garnicht mehr...
  2. mounten mp3-Player schlägt fehl

    mounten mp3-Player schlägt fehl: Hallo Kann mir jemand erklären, was ich von solch einer Ausgabe von fdsik -l zu halten habe. ---------- This doesn't look like a partition...
  3. Suche guten "bezahlbaren" mp3-Player

    Suche guten "bezahlbaren" mp3-Player: Hallo UB. Der Titel sagts ja schon. Erfahrungen, vielleicht Links zu guten Seiten wo's gute Sachen gibt? (Ihr habt vielleicht die inflationäre...
  4. Linux für Sandisk Sansa e200 MP3-Player

    Linux für Sandisk Sansa e200 MP3-Player: Eine Portierung von iPodLinux auf den Sandisk Sansa e200 MP3player ermöglicht Nutzern des Gerätes, ein alternatives Betriebssystem einzusetzen....
  5. mp3-Player sincronisieren--HILFE!!!

    mp3-Player sincronisieren--HILFE!!!: Hi... Unter Windoof konnte ich immer meinen mp3-player mim Windowsmediaplayer bestücken... gibt es da auch eine möglichkeit unter...