Mounten meines USB-Stick will nicht

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von McFraggle, 06.09.2005.

  1. #1 McFraggle, 06.09.2005
    McFraggle

    McFraggle Jungspund

    Dabei seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich habe einen MuVo MP3-Stick, den mein System einfach nicht mounten möchte.
    Gleicher Stick beim Rechner meiner Freundin (ebenfalls mit SuSE 9.3) klappt problemlos.
    Meine /var/log/messages gibt beim Einstecken
    Code:
    Sep  2 16:04:48 home kernel: usb 4-5: new high speed USB device using ehci_hcd and address 5
    und beim Ausstecken
    Code:
    Sep  2 16:11:26 home syslog-ng[3682]: Changing permissions on special file /dev/xconsole
    Sep  2 16:11:26 home syslog-ng[3682]: Changing permissions on special file /dev/tty10
    Sep  2 16:11:26 home kernel: usb 4-5: can't set config #1, error -71
    Sep  2 16:11:42 home hal.hotplug[26971]: timout(10000 ms) waiting for /devices/pci0000:00/0000:00:10.3/usb4/4-5
    Eventuell interessante Zeilen meiner fstab:
    Code:
    devpts               /dev/pts             devpts     mode=0620,gid=5       0 0
    proc                 /proc                proc       defaults              0 0
    usbfs                /proc/bus/usb        usbfs      noauto                0 0
    sysfs                /sys                 sysfs      noauto                0 0
    Meine USB-Platte wird übrigens problemlos gemountet.

    Jemand eine Idee, warum mein SuSE meinen MuVo nicht mag?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DennisM, 06.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Also i.d.R. mach man das so, "mkdir /mnt/usbdev ; mount -t auto /dev/sda1 /mnt/usbdev" dann sollte der USB-Stick nach /mnt/usbdev gemountet sein.

    Was bringt "cat /proc/bus/usb/devices" für eine Ausgabe?

    MFG

    Dennis
     
  4. #3 McFraggle, 13.09.2005
    McFraggle

    McFraggle Jungspund

    Dabei seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hat mich leider nicht weiter gebracht. :(

    Das Ergebnis:
    Code:
    mount: /dev/sda1 ist kein gültiges blockorientiertes Gerät
    cat und andere Anwendungen (z.B. kate) bleiben komplett hängen, wenn ich versuche die Datei zu lesen, währen der Stick steckt.
     
  5. #4 DennisM, 13.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Hm scheint ein anderes Problem zu sein, hast du denn noch andere USB Wechselmedien dran wenn du den Stick mounten willst? Kannst du den Stick mounten wenn deine USB Platte nicht dran ist.

    MFG

    Dennis
     
  6. #5 McFraggle, 14.09.2005
    McFraggle

    McFraggle Jungspund

    Dabei seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Nein, die USB-Platte ist im allgemeinen nicht eingeschlatet.
    Ansonsten keine Wechselmedien.
     
  7. #6 monarch, 14.09.2005
    monarch

    monarch Schattenparker

    Dabei seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht hat er sich "gemerkt" dass er die Platte an sda1 hatte und schiebt den Stick jetzt auf /dev/sdb1?

    Was sagt denn
    Code:
    dmesg |grep sda
    bzw.
    Code:
    dmesg |grep sdb
    ?
     
  8. #7 McFraggle, 14.09.2005
    McFraggle

    McFraggle Jungspund

    Dabei seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Keinerlei Zeilen mit "sda" oder "sdb" in dmesg enthalten.

    Was sagt mir das? ?(
     
  9. #8 DennisM, 14.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Gibt es /dev/sda1 oder /dev/sda2 ?

    MFG

    Dennis
     
  10. #9 McFraggle, 15.09.2005
    McFraggle

    McFraggle Jungspund

    Dabei seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Jip!
    Code:
    brw-rw----  1 root disk  8,   1 2005-03-19 20:36 sda1
    brw-rw----  1 root disk  8,   2 2005-03-19 20:36 sda2
    und auch:
    Code:
    brw-rw----  1 root disk  8,  17 2005-03-19 20:36 sdb1
    brw-rw----  1 root disk  8,  18 2005-03-19 20:36 sdb2
     
  11. #10 Goodspeed, 15.09.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Kick mal das ehci-Modul bevor Du den Stick ansteckst ... also

    rmmod ehci_hcd

    Manche Hardware kommt mit dem USB-2.0-Treiber nicht so zurecht ...
     
  12. #11 McFraggle, 15.09.2005
    McFraggle

    McFraggle Jungspund

    Dabei seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Wow! Yeah! Das war's!

    Danke erst mal an Euch drei! :))

    Was ist da jetzt passiert?
    Ich habe ein Modul "entladen", oder wie?
    Kann das andere Konsequenzen haben? (Ich meine die USB-Platte würde jetzt etwas rumstottern...)
    Wie kann man das Modul wieder laden und wo kann man angeben, ob es standart-mäßig geladen wird?
    (Sorry für das Fragen-Kneul...)

    Danke nochmal,
    Daniel
     
  13. #12 Lord Kefir, 15.09.2005
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    man modprobe :)

    Mfg, Lord Kefir
     
  14. #13 DennisM, 15.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Laden kannst du es mit "modprobe $MODULNAME" oder mit "insmod /pfad/zu/modul.ko", die insmod Methode wird NICHT empfohlen. Wie man Module beim Systemstart lädt hängt von der Distribution ab, in Gentoo kann man die Module, die beim Systemstart geladen werden sollen, in die /etc/modules.autoload.d/kernel-2.6 hineinschreiben. Bei dir wird das allerdings ein wenig problematisch denke ich mal, da dein SuSE auf hotplug setzt und die Module automatisch lädt. Ich weiß allerdings nicht wie man "Regeln" für hotplug erstellt.

    MFG

    Dennis
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Goodspeed, 15.09.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Bingo!
    Naja ... ohne das ehci-Modul läuft alles nur mit USB-1.1-Geschwindigkeit ... also laaaaaaangsaaaaaam ... aber ansonsten gibbet nix ..
     
  17. #15 McFraggle, 15.09.2005
    McFraggle

    McFraggle Jungspund

    Dabei seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ob USB 2 unterstützt wird hängt also vom Endgerät und nicht von meiner USB-Hardware ab... Interessant....
    Gibt's die Chance, dass mit einer anderen USB-Karte (mit anderer Hardware), die ich zusätzlich einbauen würde, auch 2.0 läuft? :think:
     
Thema:

Mounten meines USB-Stick will nicht

Die Seite wird geladen...

Mounten meines USB-Stick will nicht - Ähnliche Themen

  1. Kleinigkeiten für Euch, mich nicht :-) pkg_add ; DVD rw mounten

    Kleinigkeiten für Euch, mich nicht :-) pkg_add ; DVD rw mounten: Hallo, ich habe 2 Problemchen. Ich kann nichts mehr installieren. Ich brauche aber unbedingt ein Brenn-Programm. Ein schönen Partitionierer usw....
  2. NFS Share per Skript mounten

    NFS Share per Skript mounten: Ich möchte ein NFS Share per Skript mounten. Wenn der Server aber nicht läuft, hängt das Skript endlos an dieser Stelle. Gibt es Optionen, sodass...
  3. Probleme beim mounten eines Serververzeichnisses auf einen Client

    Probleme beim mounten eines Serververzeichnisses auf einen Client: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Wir haben einen NIS-Server mit einem User root und PW xyz. Auf diesem wurde ein Verzeichnis...
  4. shell script zum mounten

    shell script zum mounten: Hallo Leute, ich versuche schon seit längerem mir ein mount-script für die Schullaufwerke zu erstellen. Da diese Laufwerke ja nicht immer...
  5. Von einem NAS-System (Red HAt LINUX) ein Filesystem einer AIX mounten

    Von einem NAS-System (Red HAt LINUX) ein Filesystem einer AIX mounten: Hallo, ich versuche von einem linuxbasierten (Red Hat) NAS-System aus ein Filesystem einer AIX-Maschine zu mounten und erhalte "Permission...