Module-Problem bei Installation (WLAN-Treiber

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von kaffee, 07.09.2007.

  1. kaffee

    kaffee Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute..lang langem ringen habe ich den entschluss gefasst und bin auf linux (opensuse) umgestiegen und ich bin begeistert...
    Es funktioniert fast alles reibungslos aber eben nur fast:

    ich habe ein Asus g1s Notebook mit folgender Hadware:
    http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/asus_g1sas022g

    Unter anderem also eine Wlan-Karte: Intel PRO/Wireless 4965AGN (802.11n, 300Mbit

    Da diese Karte nicht im Knetworkmanager oder so zu sehen ist habe ich mir die Treiber von Intel runtergeladen.. dort in der INSTALL textdatei steht folgendes:

    1. QUICK INSTALL STEPS
    -----------------------------------------------

    The following provides steps that can be used to manually install and
    load the driver.

    Lines beginning with % can be run as any user. Lines beginning with #
    must be run as root.

    First, you build and install the mac80211 subsystem. See:

    http://intellinuxwireless.org/mac80211

    After you download and patch the tree you need to build the kernel,
    making sure all options under mac80211 are enabled.

    Once the mac80211 kernel is installed and running, you build the
    iwlwifi.ko module:

    % tar xzvf iwlwifi-1.0.0-1.tgz
    % cd iwlwifi-1.0.0-1
    % make

    Now you install the firmware. First, determine where to install the
    file. You can look in the hotplug script '/etc/hotplug/firmware.agent'
    to determine which directory FIRMWARE_DIR is set to when the script
    runs. The following command will determine that for you:

    % DIR=$(sed -ne "s:^FIRMWARE_DIR=\([^, ]*\).*:\1:p" \
    /etc/hotplug/firmware.agent)

    NOTE: 'DIR' above typically works out to /lib/firmware.

    To see what the above command found, type:

    % echo

    Now you can fetch and install the uCode (below example is for 3945,
    you should be able to do the same for 4965):

    % wget http://intellinuxwireless.org/iwlwifi/downloads/iwlwifi-3945-ucode-2.14.4.tgz .
    % tar xzvf iwlwifi-3945-ucode-2.14.4.tgz
    % less iwlwifi-3945-ucode-2.14.4/LICENSE.iwlwifi-3945-ucode
    % less iwlwifi-3945-ucode-2.14.4/README.iwlwifi-3945-ucode
    % cp iwlwifi-3945-ucode-2.14.4/iwlwifi-3945.ucode $DIR

    And now you can try to load the module, first clearing the kernel log:

    % ./load debug=0

    Finally you can check to see if things worked:

    % ifconfig wlan0 up
    % iwconfig wlan0

    You should see something like:

    wlan0 unassociated ESSID:off/any
    Mode:Managed Channel=0 Access Point: 00:00:00:00:00:00
    Bit Rate=0 kb/s Tx-Power=20 dBm
    RTS thr:off Fragment thr:off
    Encryption key:off
    Power Management:off
    Link Quality:0 Signal level:0 Noise level:0
    Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
    Tx excessive retries:0 Invalid misc:0 Missed beacon:0

    And now you are ready to go.

    First, find your AP:

    % iwlist scan

    Configure to use AP using iwconfig:

    % iwconfig wlan0 channel <channel>
    % iwconfig wlan0 key <key>
    % iwconfig wlan0 essid <name>
    % iwconfig wlan0 ap <mac>

    wlan0 IEEE 802.11g ESSID:"......."
    Mode:Managed Frequency:..... Access Point: ..:..:..:..:..:..
    Bit Rate=54 Mb/s Tx-Power=20 dBm
    RTS thr:off Fragment thr:off
    Encryption key:....-....-.. Security mode:open
    Power Management:off
    Link Quality=98/100 Signal level=-53 dBm Noise level=-81 dBm
    Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
    Tx excessive retries:0 Invalid misc:0 Missed beacon:0

    The specifics of how to bring up the interface is heavily dependent on
    the specific distribution you are using from here on out.

    If things don't work, try loading the driver with the debug level
    turned, retry the operation, and check the kernel log:

    % ./load debug=0x43fff
    < misc. commands >
    % dmesg -c | less -S


    Leider habe ich absolut NULL ahnung was ich da machen soll und ob das unter openSUSE 10.2 überhaupt so funktioniert....!


    Könntet ihr mir vielleicht weiterhelfen und für einen absoluten linux-newbie das ganze ma für dumme und auf deutscherklären mir scheints nämlich als wäre dies sowieso eine grundsätzliche geschichte die man viellleicht auf kurz oder lang einmal beherrschen sollte?!

    mfg,
    kaffee
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 chibacityblues, 07.09.2007
    chibacityblues

    chibacityblues Leisetreter

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Das Problem bei der Sache ist, dass das iwlwifi-Modul, das für die 4965AGN zuständig ist, schon für das neue WLAN-Subsystem "mac80211" geschrieben ist. Das wurde mit Kernelversion >= 2.6.22 eingeführt wurde.

    Deine Susi verwendet standardmäßig Kernelversion 2.6.18.2. Von Suse hab ich ansonsten aber nicht furchtbar viel Plan - würde schauen, ob es neuere Kernel gibt, oder ins kalte Wasser springen und selbst bauen. Da können dir die Suse-User hier aber bestimmt auch mehr Tipps geben. Einen hab ich aber auch noch:

    http://www.linuxhilfe.org/wireless-...ntel-4965agn-mac80211-treiber-erstellung.html


    Steinig, aber machbar. Gute Nachricht: Bei 10.3 funktionierts sofort, ohne Gebastel.
     
  4. Gast1

    Gast1 Guest

    Kurz gesagt kann ich meinem Vorposter zustimmen, aber ich werds mal noch mit ein paar zusätzlichen Optionen garnieren bzw. etwas ins Detail gehen.

    1. Was Du da vorhast ist für einen Anfänger alles andere als trivial, denn es muß nicht nur ein Kernelmodul gebaut werden (das wäre noch recht einfach) sondern zuvor muß noch der gesamte Kernel anhand gepatchter Quellen neu kompiliert und installiert werden.

    2. Das mit Kernel 2.6.22 ist korrekt und hier liegt die erste Option, wobei ich auf Nummer sicher gehen würde und das Ganze von Hand und auch zunächst parallel zum mitgelieferten Kernel installieren würde.

    3. Eine weitere Möglichkeit wäre die Verwendung von ndiswrapper+Windowstreiber.

    Poste die Ausgaben von:

    Code:
    uname -a
    
    cat /etc/SuSE-release
    
    rpm -qa|egrep 'kernel|kmp|ipw|ndiswrapper'
    
    /usr/sbin/hwinfo --netcard
    
    /usr/sbin/hwinfo --wlan
    Danach kann man sich ein Bild machen.

    Und nutze die CODE-Tags des Forums.

    [noparse]
    Code:
    [/noparse][COLOR="Red"]<Hier kommen die Ausgaben rein>[/COLOR][noparse]
    [/noparse]

    Greetz,

    RM
     
  5. kaffee

    kaffee Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal vielen danke für die schnellen Antworten und die nützlichen Tipps!

    Also so wie die Sache für mich aussieht wäre es vielliecht einfacher für mich einfach die openSUSE 10,3 Beta zu installieren anstatt mich schon an so "komplizierte" dinge heranzutrauen.. :(

    Die Frage ist nur ob die Beta auch gut läuft..ich meine es bleibt ja immernoch ne beta aber so hohe ansprüche hab ich ja nicht :think:

    Ich hätte da noch eine Frage:
    In dem Tutorial das chibacityblues gebpostet hat :
    steht eine Anleitug:
    HowTo Intel 4965AGN (mac80211) Treiber Erstellung für openSuse basierend auf Kernel 2.6.22.3 und mac80211 Subsystem

    Meine Frage ist warum man nicht gleich den neusten Kernel bei openSuse 10.2 kriegt sonder 2.6.18.2?

    Und von Ndiswrapper habe ich auch schon gehört ist das empfehlenswert oder nur eine Notfalllösung?

    mfg,
    kaffee
     
  6. Gast1

    Gast1 Guest

    NEIN!

    Ein Ding der Unmöglichkeit, weil es beim Erscheinen von 10.2 diesen Kernel noch gar nicht gab.

    Poste die Infos und dann sehen wir weiter.

    Greetz,

    RM
     
Thema:

Module-Problem bei Installation (WLAN-Treiber

Die Seite wird geladen...

Module-Problem bei Installation (WLAN-Treiber - Ähnliche Themen

  1. Installation, aber wo hin mit dem WLAN Passwort?

    Installation, aber wo hin mit dem WLAN Passwort?: Hallo, ich hab nicht gewußt wohin mit dem Wlan-Passwort (WPA2). Dadurch habe ich MidnightBSD gefunden und da installier ich was, aber es ist...
  2. FFMPEG Installation

    FFMPEG Installation: Hallo, ich bin neu hier und absoluter Linux Beginner. Ich habe einen Root Server in Betrieb der bei 1und1 gehostet wird. Ich muss für meine...
  3. Artikel: LibreOffice 5.0: Installation und kleiner Überblick

    Artikel: LibreOffice 5.0: Installation und kleiner Überblick: Es hat eine Weile gedauert, bis LibreOffice 5.0 schließlich in der finalen Version erschienen ist. Wir stellen Ihnen die neueste Version und auch...
  4. Anfänger braucht Hilfe bei DVB-S Installation

    Anfänger braucht Hilfe bei DVB-S Installation: Hallo, ich habe ein Problem. Ich habe openSuse 13.2 frisch installiert. Jetzt soll ein usb-TV-Modul TEVII s660 funktionieren. Ich kann bereits...
  5. Root Login nach installation ohne Desktop Environment

    Root Login nach installation ohne Desktop Environment: Hey, Ich habe mir gerade Linux Debian 8 auf meinen alten PC gezogen und bei Desktop Environment das Sternchen rausgenommen, da das ja bei nem...