mkdosfs schlägt fehl

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von DeeDee0815, 30.06.2007.

  1. #1 DeeDee0815, 30.06.2007
    DeeDee0815

    DeeDee0815 Doppel-As

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    auf meinem Festplatten USB-Stick kann ich offenbar keine FAT32-Partition erstellen.

    Code:
    deedee0815@genotix:~$ sudo fdisk /dev/sdb
    Password:
    
    Command (m for help): p
    
    Disk /dev/sdb: 1463 MB, 1463648256 bytes
    46 heads, 61 sectors/track, 1018 cylinders
    Units = cylinders of 2806 * 512 = 1436672 bytes
    
       Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
    /dev/sdb1               1        1018     1428223+  83  Linux
    
    Command (m for help): d
    Selected partition 1
    
    Command (m for help): p
    
    Disk /dev/sdb: 1463 MB, 1463648256 bytes
    46 heads, 61 sectors/track, 1018 cylinders
    Units = cylinders of 2806 * 512 = 1436672 bytes
    
       Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
    
    Command (m for help): n
    Command action
       e   extended
       p   primary partition (1-4)
    p
    Partition number (1-4): 1
    First cylinder (1-1018, default 1): 
    Using default value 1
    Last cylinder or +size or +sizeM or +sizeK (1-1018, default 1018): 
    Using default value 1018
    
    Command (m for help): p
    
    Disk /dev/sdb: 1463 MB, 1463648256 bytes
    46 heads, 61 sectors/track, 1018 cylinders
    Units = cylinders of 2806 * 512 = 1436672 bytes
    
       Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
    /dev/sdb1               1        1018     1428223+  83  Linux
    
    Command (m for help): w
    The partition table has been altered!
    
    Calling ioctl() to re-read partition table.
    
    WARNING: Re-reading the partition table failed with error 16: Device or resource busy.
    The kernel still uses the old table.
    The new table will be used at the next reboot.
    Syncing disks.
    deedee0815@genotix:~$ sudo umount /media/disk
    deedee0815@genotix:~$ sudo mkdosfs /dev/sdb1
    mkdosfs 2.11 (12 Mar 2005)
    deedee0815@genotix:~$ sudo fdisk -l
    
    Disk /dev/sda: 120.0 GB, 120034123776 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 14593 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
    
       Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
    /dev/sda1               1        1463    11751516   83  Linux
    /dev/sda2            1464        1587      996030   82  Linux swap / Solaris
    /dev/sda3            1588       14593   104470695   83  Linux
    
    Disk /dev/sdb: 1463 MB, 1463648256 bytes
    46 heads, 61 sectors/track, 1018 cylinders
    Units = cylinders of 2806 * 512 = 1436672 bytes
    
       Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
    /dev/sdb1               1        1018     1428223+  83  Linux
    deedee0815@genotix:~$
    Das ist jetzt aber nur nachgestellt: Am Anfang war es natürlich kein Linux-Native Dateisystem sondern ein W95/FAT32.

    Was mache ich falsch? Warum bekomme ich kein FAT32. An der fehlenden Option -F 32 liegt es übrigens nicht. Das habe ich schon getestet.

    MfG
    DeeDee0815
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schwedenmann, 30.06.2007
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    fat32

    Hallo


    Hast du das hier gemacht ?

    mkfs.vfat -F 32 /dev/sda1


    mfg
    schwedenmann
     
  4. #3 DeeDee0815, 01.07.2007
    DeeDee0815

    DeeDee0815 Doppel-As

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ne so geht's auch nicht. Es wird ja auch was auf den Stick geschrieben, man sollte meinen, das Dateisystem wird erstellt. Doch fdisk -l liefert für diese Partition immernoch ein "Linux" als System zurück...

    MfG
    DeeDee0815
     
Thema:

mkdosfs schlägt fehl

Die Seite wird geladen...

mkdosfs schlägt fehl - Ähnliche Themen

  1. mkdosfs erstellt fehlerhafte (?) FAT32

    mkdosfs erstellt fehlerhafte (?) FAT32: Hallo Forum, ich habe prinzipiel vor eine FAT32 Partitioin größer als 32 GB zu erstellen, was bekanntermaßen ab Windoof 2k nicht mehr möglich...
  2. Benchmarks: Ubuntu schlägt OS X

    Benchmarks: Ubuntu schlägt OS X: Die Benchmark- und Nachrichtenseite Phoronix unterzog Apples Betriebssystem Mac OS X 10.10 »Yosemite« einem Stresstest. Mit teils unerwarteten...
  3. Clonezilla mount cifs schlägt fehl

    Clonezilla mount cifs schlägt fehl: Hallo liebe Gemeinde, ich verzweifle gerade hier an einem Problem. Ich nutze Clonezilla um Images von und auf PCs zu schieben. Nachdem der USB...
  4. Größere Dateien auf Webserver laden mittels Jumpload und AjaXplorer schlägt fehl - SE

    Größere Dateien auf Webserver laden mittels Jumpload und AjaXplorer schlägt fehl - SE: Hallo, ich nutze AjaXplorer4.2.2 , php5.3 apache2, auf einem Ubuntu 12.04 server. Mit SSL Zertifikat für den apache. Meine php.ini habe...
  5. Mozilla schlägt Unternehmensversion von Firefox vor

    Mozilla schlägt Unternehmensversion von Firefox vor: Die Unternehmens-Arbeitsgruppe bei Mozilla hat einen ersten Vorschlag für längerfristig unterstützte Versionen von Firefox vorgelegt. Nach diesem...