Mit SuSE über FLI4L ins Internet

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von onkel_hotte_200, 25.08.2003.

  1. #1 onkel_hotte_200, 25.08.2003
    onkel_hotte_200

    onkel_hotte_200 Foren As

    Dabei seit:
    04.05.2003
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Feudingen bei Siegen in NRW
    Hi!

    Hab ein kleines Heimnetzwerk auf die Beine gestellt und gehe jetzt über einen Router ins Internet. Das ganze funktioniert über feste IP's. Die Win2000-Rechner haben so schon seit fast einem Jahr einen Zugang ins Internet.

    Auf meinem eigenen Rechner hab ich jetzt SuSE 8.2 Pro installiert und hab eth0 mit den Angaben konfiguriert wie die Win2000 Rechner auch.

    - IP-Adresse meines Rechners
    - Standard-Gateway (IP vom Router)
    - IP's der Nameserver der Telekom

    Unter Win2000 klappt der Zugang zum Internet so schon seit Monaten hervorragend, nur unter dem neu installierten SuSE 8.2 Pro komm ich nicht ins LAN.

    "ping IP.vom.DSL.Router" schlägt fehl
    "ping IP.von.einem.Win2000Rechner" schlägt auch fehl

    Wie bekomme ich den SuSE-Rechner in mein LAN hinein?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    Ich denk des liegt am FLI4L mach mal eine neue Diskette wost die IP und den Rechnernamen bei der FLI4L Config eintragst ..
     
  4. #3 onkel_hotte_200, 25.08.2003
    onkel_hotte_200

    onkel_hotte_200 Foren As

    Dabei seit:
    04.05.2003
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Feudingen bei Siegen in NRW
    Es liegt denke ich...

    ...eben nicht am FLI4L, sondern an der Netzwerk-Konfig meines SuSE-Systems. Ich kann ja noch nicht mal die anderen Rechner im LAN anpingen...

    Also, die IP vom Router ist 192.168.0.1,
    das betroffene SuSE-System hat die 192.168.0.2,
    die beiden Win2000-Rechner haben 192.168.0.3
    und die 192.168.0.4

    Die Subnetmaske ist 255.255.255.0

    Ich muss doch zumindest mal die anderen Recher anpingen können!

    Woran kann das nur liegen, unter Mandrake 9.1 war das überhaupt kein Problem...

    Bitte helft mir!

    Gruß, Mattes
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hmmm dann überprüf dochmal das die Netzwerkkonfig !
     
  6. #5 onkel_hotte_200, 25.08.2003
    onkel_hotte_200

    onkel_hotte_200 Foren As

    Dabei seit:
    04.05.2003
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Feudingen bei Siegen in NRW
    Ich hab das eth0 Inteface...

    ...komplett gelöscht und mit yast2 neu aufgesetzt. Es funzt immer noch net. Die Einstellungen sind alle korrekt, genau wie bei meiner vorherigen Mandrake-Installation.

    Es handelt sich um eine stinknormale Realtek RTL 8139 Netzwerkkarte.

    Ich muss doch zumindest mal pingen können, ich versteh das alles nicht. Das einzige, was ich anpingen kann, ist die eigene IP, der Rest ist unreachable.

    Hat denn niemand ne Idee, woran es liegen könnte?
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    hast du dir mal das kernel log angeschaut, ob vielleicht beim laden des realtek treibers ein problem existiert ? (hatten wir letztens erst !)

    tipp mal "dmesg" in eine konsole und poste das mal hier ...
     
  9. #7 onkel_hotte_200, 25.08.2003
    onkel_hotte_200

    onkel_hotte_200 Foren As

    Dabei seit:
    04.05.2003
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Feudingen bei Siegen in NRW
    Ausgabe dmesg

    Hier nur ein Auszug...

    8139too Fast Ethernet driver 0.9.26
    eth0: Realtek RTL8139 Fast Ethernet at 0xe8986000, 00:20:ed:76:33:73, IRQ 10
    eth0: Idetified 8139 chip type 'RTL-8139C'
    eth0: Setting 100mbps full-duplex based on auto-negotiated partner ability 45el.


    Da ich keine Möglichkeit habe per cut'n'paste zu posten (weil ich ja keinen Internetzugang habe *arrgg*) hab ich nur den Auszug abgetippt und auf einem anderen Rechner unter Windows gepostet.

    Hoffe, damit kann man was anfangen...

    Danke schonmal bis hierhin für die Hilfe!
     
Thema:

Mit SuSE über FLI4L ins Internet

Die Seite wird geladen...

Mit SuSE über FLI4L ins Internet - Ähnliche Themen

  1. [openSUSE 13.2] Kontact Übersicht zeigt keine Geburstage

    [openSUSE 13.2] Kontact Übersicht zeigt keine Geburstage: Hallo, nach langer Zeit bin ich mal wieder auf ein Problem gestoßen was ich absolut nicht selbst in den Griff bekomme. Unter openSUSE 12.3 (fragt...
  2. Attachmate-Übernahme: Keine Änderungen für Suse

    Attachmate-Übernahme: Keine Änderungen für Suse: Das Unternehmen Attachmate, das vor vier Jahren Novell und Suse gekauft hatte, wurde nun selbst von Micro Focus übernommen. Für Suse und Opensuse...
  3. OpenSuse 12.2 Reinstallation nach Formatierung / Übernahme von Home-Verzeichnissen

    OpenSuse 12.2 Reinstallation nach Formatierung / Übernahme von Home-Verzeichnissen: Hallo Community, bei meinem Rechner muss ich die Partitionen anpassen und daher nicht nur eine Neuinstallation, sondern auch eine Formatierung...
  4. Xamarin übernimmt Mono-Support für Suse

    Xamarin übernimmt Mono-Support für Suse: Xamarin, die kürzlich gegründete Firma ehemals bei Suse beschäftigter Mono-Entwickler, ist eine Parterschaft mit Suse eingegangen. Weiterlesen...
  5. openSUSE stimmt über neue Versionsnummern ab

    openSUSE stimmt über neue Versionsnummern ab: Nachdem vor kurzem Version 11.4 der Linux-Distribution openSUSE erschienen ist, macht sich das Team Gedanken, wie die kommenden Versionen...