Mirkowellenterror

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von hehejo, 06.05.2005.

  1. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Havoc][, 06.05.2005
    Havoc][

    Havoc][ Debian && Gentoo'ler

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/BaWü/Karlsruhe (bzw. GER/NRW/Siegen)
    Meine Tante hat mir vor ein paar Wochen davon erzählt. Einerseits ziemlich erschreckend. Aber andererseits denke ich nicht, das man sich all zu grosse Sorgen machen sollte.

    Terroristen kommen auch an Biologische Waffen. Warum also Mikrowellen? Weil sie billiger sind? Da erreicht man mit Biologischen Waffen wesentlich mehr. Oder will mir jetzt tatsächlich jemand erzählen das man unerkannt irgendwelche monster antennen in ein Station stellen kann und alle mit Mikrowellen umbringt?

    Mein Onkel sagt dauernd zu mir: Immer schön locker bleiben *g ;).

    Havoc][
     
  4. #3 theborg, 07.05.2005
    theborg

    theborg KBitdefender Programierer

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    hm übrigens mit einer microwelle und nen parabolspiegel kann man elektronik lamlegen auf einer entfernung von 300m weil dan die transistoren anfangen zu bruzeln und platzen
     
  5. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    Jo früher warens die bösen Geheimdienste, heute sinds die bösen Terroristen. Interessant wie sich die Ansichten ändern, je nachdem was gerade "IN" ist. Ich gehe nicht davon aus, daß Mikrowellen irgendwie sinnvoll in der Anwendung sind, wenn sie so gefährlich wären würden schon viele Leute in der Nähe von Handymasten tot umfallen, und da das net passiert naja :). Was nicht heißen mag daß Mikrowellen oder andere Strahlung nicht unbedingt gesund sind.
     
  6. #5 Havoc][, 07.05.2005
    Havoc][

    Havoc][ Debian && Gentoo'ler

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/BaWü/Karlsruhe (bzw. GER/NRW/Siegen)
    Richtig. Schliesslich gibt es die Strahlen nicht erst seit gestern. Und das Mikrowellen als Waffe entwickelt wurden, sollte wohl auch jedem klar sein. Erst nach dem Krieg haben sie in schwächerer Form in unseren Küchen usw einzu gehalten.

    Havoc][
     
  7. #6 qmasterrr, 07.05.2005
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    habe mir auch mal den Artikel gegeben, es geht da ja weniger um Terror im großen stil, sondern eher darum, das einzelne Menschen damit terrorisiert/getötet werden können.

    Nun, man kann es mit Handys vergleichen, aber in der Nähe von Handymasten wird mein Essen nicht wirklich warm, in der Mikrowelle wird es das. Und soweit ich das verstanden habe, sendet ein Handymast keine gepulste Strahlung aus.
     
  8. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Ist das ganze nicht ein bisschen... übertrieben? Es sieht für mich nicht wirklich seriös aus (Seite ist nicht up2date etc.).
     
  9. CMW

    CMW Hä ?!

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Mikrowellen sind nichts weiter als Elektromagnetische wellen mit einer bestimmten Frequenz, wie Licht z.B. auch. Diese Wellen breiten sich stests mit Lichtgeschwindigkeit aus und unterscheiden sich nur in Freuquennz und Intensität. Die erwähnung mit dem "gepulsten" Signal ist mMn jedoch Unfug, da jede Welle eben eine Welle ist. Das gefährlich an diesen Wellen ist die eben deise Schwankung die sich nur durch die Frequenz unterscheidet. Das gefährlich an Elekromagnetischen Wellen ist die Induktion (also erzeugter Strom) die Objekte erwärmen kann. Damit funktioniert auch ein Induktionsherd. Da dieser jedoch nur Metall erwährmen kann, ist er für Menschen nicht wirklich gefährlich. Der Unterscheid zu den Mikrowellen (die eine höhere Frequenz als die Wellen eines Induktionsherdes haben) ist dass diese auch Gewebe erwärmen und somit schädigen können. Ein statisches Magnetfeld kann jedoch nichts erwärmen, da die Induktion nur durch die Änderung der Magnetischen Flussdichte entstehen kann. Daher sollen zum Beispiel auch schnurlose digitale Haustelefone schlechter sein als ihre analogen freunde, da Digitale singale eine stärkere Änderung der Flussdichte hervorrufen. Ein Handymast sendet also genauso "gepulste" Signale aus wie eine Mikrowelle, die Frequenz ist jedoch etwas geringer. Ich weiß jedoch nicht ob die Mikrowellen tatsächlioch durch das Metallgehäuse eines Rechners eindringen und ihn zerstören können. Und dass die Strahlen von einem Auto aus durch eine Wand jemanden schädigen sollen kann ich mir auch nur schwer vorstellen, vielleicht wenn man das Ding etwas "aufmotzt"?
     
  10. #9 qmasterrr, 07.05.2005
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    Ich weiß jetzt leider nicht mehr genau wo ich es gelesen habe, aber es war ein Artikel über elektrosmog und da wurde sehr wohl von gepulster und nicht gepulster strahlung unterschieden.

    "Die erwähnung mit dem "gepulsten" Signal ist mMn jedoch Unfug, da jede Welle eben eine Welle ist."
    Ok, mache ich mal einen ganz billigen Vergleich, wie du schon oben erwähntest sind MW Wellen wie Licht und es besteht kein unterschied, nun dann macht es die sicher auch nichts aus, wenn das licht in einer hohen frequenz an und aus geht, (gepulst), ich vermute mal ein mensch wird nach kurzer zeit einen epileptischen anfall oder ähnliches erleiden müssen.

    Ich weiß ein sehr billiger vergleich, aber es verdeutlicht so hoffe ich doch etwas den unterschied, du magst nun sagen, licht wird von unseren augen wahrgenommen, MW aber nicht, aber da symptome auftreten muss es schon irgendwie wirken....

    btw: eine Mikrowelle erhitzt Wasser nicht durch Induktion sondern durch Rotation.

    Also durch die Wand, mein WLAN geht durch die wand, deines nicht? Mein handy übrigens auch. Und wo wir grade bei handy und mikrowellen sind, leg mal dein handy in die mikrowelle und ruf es an, manche handy klingeln dann........ und eine mikrowelle sollte eigentlich besser geschrimt sein als ein pc...

    nun, ich könnte das nun noch weiter ausführen....

    btw: im Endeffekt kann der Staat uns sowieso erzählen was er will.
     
  11. CMW

    CMW Hä ?!

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Man könnte die Induktion mit der Erwärmung gleich setzen. Strom ist nichts weiter als Elektronenfluss, und ob ich nun Elektronen (bei der Induktion) oder Wassermoleküle (wie bei der Mikrowelle) in Bewegung versetze ist irgendwo das gleiche. Statsche magnetfelder (wie die eines Elektromagneten der mit gelichstrom betrieben wird) sind nicht sonderlich gefährlich (außer für deine Festplatte veilleicht ;) ) da nur die Änderung der Flussdichte (=> Stärke) diese Effekte hervor ruft. Wenn cih jedoch ein eigentlich statisches Feld schnell ein und aus schalte habe ich wiederrum eine solche Änderung. Wenn ich die Spule an Wechselstrom anschließe ist die Änderung durch den Wechselstrom gegeben. Wo die Starhlen jetzt genau durch kommen weiß ich jedoch nicht, kann gut sein dass Du recht hast. Bei dem letzten Punkt stimme ich Dir jedoch zu...
     
  12. #11 Fusselbär, 07.05.2005
    Fusselbär

    Fusselbär FreeBSD Noobie

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Kanns mir nicht verkneifen

    Hallo,

    doch es gibt Schutz dagegen,
    wie er schon seit hunderten von Jahren bekannt ist: :oldman

    [​IMG]










    Auch andere wichtige Körperteile
    lassen sich durchaus schützen: :devil:
    [​IMG]

    Allerdings könnte es durchaus sein,
    das man solcherart wohl gerüstet,
    in der Nachbarschaft künftig etwas merkwürdig angeschaut wird! :think:


    Gruß, Fusselbär :D
     
  13. #12 Havoc][, 07.05.2005
    Havoc][

    Havoc][ Debian && Gentoo'ler

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/BaWü/Karlsruhe (bzw. GER/NRW/Siegen)
    Das isn "Teebeutel" :D.

    Havoc][
     
  14. #13 $ubZer0, 08.05.2005
    $ubZer0

    $ubZer0 Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Jap, sieht auch etwas wie das Teil aus der Kirche aus, wo
    Weihrauch rauskommt :)
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 thaddäus, 08.05.2005
    thaddäus

    thaddäus Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Autsch, also das sieht schmerzhaft aus, mach mal ein Foto davon, wie du das an deinen Kronjuwelen befestigt hast :D

    *scnr*
     
  17. #15 StyleWarZ, 08.05.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    hehe, die schutzmassnamen find ich zum grölen.....

    der teebeutel kronjuwelen schuzt würde wohl nach dem anbringen nicht mehr nötig sein 8o
     
Thema:

Mirkowellenterror