Microsoft: Linux verletzt 42 Patente

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von supersucker, 14.05.2007.

  1. #1 supersucker, 14.05.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Der Gag des Tages: http://www.heise.de/newsticker/meldung/89694

    Besonders lustig finde ich:

    Ist schon klar, dass die beiden Honks vom Dienst das nicht verraten wollten......

    AdminEdit: Bitte keine Golem Links!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tuxlover, 14.05.2007
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Na klar: Der Linuxkernel und die System32.exe haben ja zuviel gemeinsam.

    Vielleicht hat Microsoft ja das Wort Betriebssystem Patentrechtlich schützen lassen.
     
  4. #3 Always-Godlike, 14.05.2007
    Always-Godlike

    Always-Godlike Das Freak

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Wahrscheinlich gehts um die Darstellung in Fenstern^^
    Das ist ja das beste was Windows kann (daher der Name)

    Nee, mal im ernst. Die haben ein Rad ab! Die glauben doch ned, dass die damit durch kommen. Die Linux-Community hat doch schonmal nen offenen Brief an Microsoft gerichtet, sie sollen gefälligst mal sagen, wleche Patente Linux verletzen würde, sodass sie es ändern könnten.
    Aber nein, Microsoft denkt nicht dran, zu sagen, welche Patente angeblich verltzt werden.

    Wenn se ned sagen wollen, was Linux angeblich geklaut hat, sollen se "einfach mal die Fresse halten"
     
  5. #4 sim4000, 14.05.2007
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Zimmer
    Ist der Linux-Kernel nich vor MS Windows endwickelt worden?
     
  6. #5 bitmuncher, 14.05.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Bis heute warten die Kernel-Entwickler auf eine konkrete Aussage von M$, welche Patente denn verletzt werden. Da diese bisher aber nicht getroffen ist, wird wohl bald eine Klage wegen Verleumdung in's Haus stehen. Diskussionen dazu gab es in der Community schon genug. Daher denke ich, daß man solche Aussagen seitens M$ getrost belächeln kann.
     
  7. #6 schorsch312, 14.05.2007
    schorsch312

    schorsch312 Routinier

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ist zwar offtopic, aber gibt es einen Greund dafür?
    Gruß, Georg
     
  8. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Jup - hatten mal eine Abmahnung von denen ... und ich wiederhole jetzt nicht die Worte von Goethe mit seinem Götz von Berlichingen :brav:


    Zum Thema MS und Patente fallen mir nur 3 Buchstaben ein: F.U.D.
     
  9. #8 supersucker, 14.05.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Aus Interesse: Welche Organisation / Person würde denn da rechtlich gesehen klagen (können)?

    Full Ack.
     
  10. #9 bitmuncher, 14.05.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    @supersucker: Torvalds bzw. GNU als Copyright-Inhaber.
     
  11. #10 Floetkowski, 14.05.2007
    Floetkowski

    Floetkowski Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Der einzige der nur klauen kann is Bill Gates und Microsoft:
    Siehe Fenster, Maus etc...
    Is schon klar, dass die nicht verraten wollen was genau
    linux geklaut hat ;)
     
  12. Zyrano

    Zyrano Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Microsoft will OPEN SOURCE komplett verdrängen

    :devzung: Bill Gates geht ab

    So zieht euch den Artikel bei Winfuture mal rein
    wenn Microsoft das durchsetzt wird es bald keine "erlaubte" openSource mehr geben!

    http://www.winfuture.de/news,31740.html

    Ich würde mich freuen, wenn ihr mir dazu schreibt was Ihr davon hält!
     
  13. #12 supersucker, 14.05.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Genau den gleichen Thread hab ich vor 4 Stunden aufgemacht:

    klick

    :D
     
  14. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Ich erinnere mich gerade an das hier

    :))
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Edward Nigma, 14.05.2007
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    Bei dem Patentsumpf in den U.S.A, und der Anzahl der Patente für Microsoft, würde es mich nicht sonderlich wundern wenn es so wäre.
    Ich hoffe natürlich das Microsoft, wie so oft, auch hier Unrecht hat.
     
  17. #15 Kollege, 14.05.2007
    Kollege

    Kollege tiefer vogel

    Dabei seit:
    26.07.2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Erkelenz
    //nach wikipedia//
    May 1990 Windows 3.0
    September 1991 Linux
    April 1992 Windows 3.1


    Aber wäre ja noch schöner gewesen :)

    Aber kein Wunder, dass die sich aufregen... jeder der ein so grosses Monatsgehalt hat, verliert irgendwann den Bezug zur Realität :devil:
    mfg kollege
     
Thema:

Microsoft: Linux verletzt 42 Patente

Die Seite wird geladen...

Microsoft: Linux verletzt 42 Patente - Ähnliche Themen

  1. Microsoft SQL Server künftig auch unter Linux

    Microsoft SQL Server künftig auch unter Linux: Nachdem Microsoft im letzten Monat die Unterstützung von RHEL in seiner Azure-Plattform ankündigte, hat der Hersteller nun die künftige...
  2. Microsoft: Linux-Entwickler gesucht

    Microsoft: Linux-Entwickler gesucht: Laut eigener Aussage ist der Soft- und Hardwarehersteller Microsoft auf der Suche nach Open Source- und Linux-Entwicklern. Einsatzbereich der...
  3. Microsoft nutzt Linux in der Cloud-Infrastruktur

    Microsoft nutzt Linux in der Cloud-Infrastruktur: Microsoft hat eine eigene Linux-Distribution geschaffen, um die auf den Switches verschiedener Hersteller laufende Software in vereinheitlichter...
  4. LUG: Linux-Microsoft-Club

    LUG: Linux-Microsoft-Club: Ziel des Linux-Microsoft-Club ist es, die Nutzung um das frei verfügbare Linux zu fördern und allen, die sich mit Linux (Ubuntu, Knoppix,...
  5. Spanische Linux-Gruppe reicht Klage gegen Microsoft ein

    Spanische Linux-Gruppe reicht Klage gegen Microsoft ein: Die größte spanische Vereinigung von Linux- und Open-Source-Anwendern Hispalinux hat Microsoft bei der EU-Kommission wegen Wettbewerbsbehinderung...