meine erste distri soll ubuntu werden...

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von maunt, 27.09.2005.

  1. maunt

    maunt Jungspund

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    hallo, ich bin neu in der linux-welt und habe gleich mal ein paar fragen...
    ich habe mir vor einer ganzen weile die ubuntu cd´s bestellt. jetzt sind sie angekommen.juhu!
    also folgendes. ich habe nen zweitrechner (xp1700+, 40gb hdd, 512mb ram). auf den möchte ich ein ubuntu installieren.

    noch was zum system: (es ist schon vorhanden)
    primär 1: 5gb --> w2k (ntfs)
    primär 2: 5gb --> programme w2k (ntfs)
    primär 3: 5gb --> daten w2k (fat32)

    jetzt zu den fragen:
    ich habe mal gelesen, dass es mit ubuntu probleme gibt, es auf ein logisches laufwerk zu installieren...habe aber auch weiterhin andere meinungen gehört, die meinten, es wäre kein problem. wie ist es jetzt. meines wissens ist es bei linux völlig egal, ob es auf einer primären, oder einer erweiterten (also in einem logischen laufwerk) installiert wird. was meint ihr dazu?

    zur partitionierung habe ich schon ne ganze menge gelesen, aber jedes thema dazu in jedem forum passt irgendwie nie zu dem system, was man selber gerne hätte.
    ich habe folgendes vor: (alles halt als logische laufwerke...)
    / 10Gb ext3
    /home größe? ext3
    /swap 1Gb

    da ich meine persönlichen daten ja auf der fat32 habe, braucht die /home ja auch nicht so riesig werden, oder? ich dachte so an 1-2Gb?

    jetzt noch eine frage zu den dateisystemen:
    passt ext3 bei / und /home, oder sollte man besser zu reiserfs greifen? viele partitionierungsvorschläge in foren machen / mit reiserfs.

    ich habe vor diese installation mit allen standartprogrammen zu installieren, und im weiteren bei meinem hauptrechner eine minimalinstall zu machen, bei der ich selber sage, welche programme ich genau haben möchte. z.b möchte ich bei meinem hauptrechner einen anderen wm haben...vielleicht wmi...aber dazu muss ich wohl noch ne menge lernen über linux. aber ich freue mich schon drauf und hoffe auf eure tatkräftige unterstützung!
    vielen dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DennisM, 27.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Es ist völlig egal ob du Ubuntu auf eine Logische oder auf eine Primäre Partition installierst.

    Also wenn du dich erstmal an Linux herantasten möchtest reichen 10GB schon aus, bedenke aber wenn du etwas fortgeschritten bist und vielleicht nur noch mit Linux arbeiten möchtest, der Platz knapp werden kann. Allerdings machst du ja eine eigene Partition für /home auf also wird das mit den 10GB / kein Problem sein, ich würde an deiner Stelle aber /home min. 15 GB Platz geben.

    Im Grunde genommen ist es egal, ein Vorteil von ReiserFS ist allerdings, dass es sehr schnell mit Daten klarkommt die kleiner als 4KB sind. Ich verwende eigentlich nur ReiserFS (wegen Portage ;) ) , früher habe ich mal ext3 verwendent aber so ein großer Unterschied ist nicht, man merkt es halt nur wenn man viele kleine Dateien verschiebt da ist ReiserFS klar im Vorteil.

    Naja für einen Anfänger finde ich KDE oder GNOME immer besser, im Falle von Ubuntu ist GNOME der Standard Desktop.

    Ich empfehle dir KDE, das kannst du dann einfach per apt-get später nachinstallieren.

    So, dann wünsche ich dir viel Spass beim installieren :P wenn es Probleme gibt, einfach melden ;)

    MFG

    Dennis
     
  4. #3 Poldikater, 27.09.2005
    Poldikater

    Poldikater Tuxine

    Dabei seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien/Niederösterreich
    Könnt er ja gleich Kubuntu nehmen *gg*

    @maunt: ich hab Kubuntu drauf und bin hochzufrieden mit der Handhabung, die imho beste von allen die ich probiert hab (in meinem Fall nur Anfängerdistros natürlich :P )
     
  5. #4 DennisM, 27.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Das stimmt allerdings, aber ich bin jetzt davon ausgegangen, dass er die Ubuntu CD's zu Hause hat und sind ja afaik keine KDE Pakete drauf.

    MFG

    Dennis
     
  6. maunt

    maunt Jungspund

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    wow, sehr schnelle antworten hier! respekt!
    also ich werde dann doch wohl reiserfs nehmen, obwohl ich ja kein getoo und portage haben werde...
    warum sollte ich aber die /home so groß wählen, ich dachte, da kommen nur die persönlichen daten rein? wo landen die konfigarationsdateien für die einzelnen programme, quasie die benutzerprofile? wie gesagt, die eigentlichen daten (also texte, bilder, tabellen...) landen ja eh auf der fat32.
    also über kde oder gnome lässt sich ja vortrefflich streiten...möchte ich aber hier und jetzt nicht! ich finde gnome irgendwie besser.punkt ;-)
    und dass mit wmi war ja auch erstmal nur eine idee für später, wenn ich mehr ahnung habe.
     
  7. #6 Poldikater, 27.09.2005
    Poldikater

    Poldikater Tuxine

    Dabei seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien/Niederösterreich
    klar, mein Fehler....
    aber ein iso image is schnell runtergezogen, falls gewünscht...hab mir gestern breezy preview installiert...ratzfatz ging das! :D
     
  8. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Die "Nutzerprofile" also die einzelnen Konfigurationen landen im /home-Verzeichnis.
     
  9. #8 Poldikater, 27.09.2005
    Poldikater

    Poldikater Tuxine

    Dabei seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien/Niederösterreich
    Ja, die landen im /home
    versteckte (punktierte) Ordner, also zB. /home/.thunderbird oder /home/.kde usf

    da kann schon was zusammenkommen. Aber ich leg jeden Sch** (neben den Arbeitsdateien auch noch themedateien wie icons, wallpapers, karamba themes, Grafiken und so Zeugs) in mein home und hab auch nur knapp 4GB...
     
  10. maunt

    maunt Jungspund

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    also werde ich wohl auf nummer sicher gehen, und einfach für /home 3Gb nehmen, und gut ist...
     
  11. #10 Poldikater, 27.09.2005
    Poldikater

    Poldikater Tuxine

    Dabei seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien/Niederösterreich
    mit ein bissl Vorsicht und Handbuch läßt sich die Partition ja nachträglich auch noch ändern- zB. mit einer Live CD (K/Ubuntu, Knoppix, Kanotix etc)
     
  12. maunt

    maunt Jungspund

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    heute abende werde ich mich dann mal ranwagen, ubuntu zu installieren...bin schon ganz aufgeregt. drückt mir die daumen.
    hab mal noch ne frage:
    ich möchte unter ubuntu auch wie unter w2k meinen athlonXP 1700+ per coolbit runtertakten, wenn die leistung nicht gebraucht wird. unter windows geht das ja mit z.b. vcool, cpuidle, cpucool usw.. wie geht das unter linux.
    danke
     
  13. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Unter Linux geht das mit den entsprechenden cpufreq-Modulen (powernow-k7 fuer AthlonXP).
     
  14. #13 DennisM, 29.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Klar hat Gnome ein Applet dafuer. Das funktioniert aber auch nur, wenn der powernowd laeuft und dieser wiederum will, dass man die richtigen kernel-module geladen hat. Hab diese Erfahrung mit Ubuntu auf meinem Laptop gemacht (AMD XPM 2000+). Daher... Module laden, powernowd starten und der Rest macht sich von allein. Das Applet von Gnome zeigt auch erst dann die richtige aktuelle Prozessor-Frequenz an.
     
  17. #15 NiceDay, 29.09.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Du legst dort doch dann auch sicher Downloads (vielleicht auch mal nen ISO-Image was schon meist um die 700MB sind) ab, da sind doch 3 GB nix...
    Wenns dich interessiert^^ bei mir schaut das aktuell so aus:
    Wie du siehst lege ich alle DL's auf ner extra Part. ab. Mein Home ist so groß, weil ich schon mittlerweile was länger dabei bin und noch nie so richtig aufgeräumt habe (was nicht heißt das das was da drinne ist keine Struktur hat!), nur wenns mal extrem an der Grenze war :D
     
Thema:

meine erste distri soll ubuntu werden...

Die Seite wird geladen...

meine erste distri soll ubuntu werden... - Ähnliche Themen

  1. Suche jemanden der mir einen Autostart eintrag erstellt auf meinen Server.

    Suche jemanden der mir einen Autostart eintrag erstellt auf meinen Server.: Dar ich wohl zu dumm bin um das selbst zu packen würde ich mich sehr freuen wenn mir jemand mit erfahrung einen autostart von meinen TeamSpeak3...
  2. Meine ersten gehschritte mit Wine =( (Starcraft)

    Meine ersten gehschritte mit Wine =( (Starcraft): Hi Leute! Ich habe mich bisher immer gestreubt WIne zu verwenden, da ich größeren Problemen mit Linux versuche aus dem Weg zu gehen, und dazu...
  3. Was für eine Programmiersprache sollte ich als erstes in meinem Leben lernen

    Was für eine Programmiersprache sollte ich als erstes in meinem Leben lernen: Titel sagt schon alles und welche Linux Distri sollte ich dafür verwenden. Übrigens die einzig ste Programmiersprache die ich kann und auch gut...
  4. Meine erste Debian-Linux-Installation

    Meine erste Debian-Linux-Installation: Erstmal ein nettes "Hallo" an alle Forumbesucher!:) Kann mir vielleicht irgendjemand helfen? Ich bin gerade dabei Debian zu installieren. Hat...
  5. Versteiger meinen HP9000 K-Class 260 Server / PA-RISC

    Versteiger meinen HP9000 K-Class 260 Server / PA-RISC: Das teil ist zum einbau im 19" rack, ca. 61 cm einbautiefe, 75 cm hoch, hp 10.20 ist installiert. perfektes arbeitstier für db-server,...