mdadm - kann Raid nicht wiederherstellen

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von netbui, 01.07.2006.

  1. #1 netbui, 01.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2006
    netbui

    netbui Eroberer

    Dabei seit:
    08.06.2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin gerade dabei, von SuSE aud gentoo umzustellen. Ich kann aus irgendeinem Grund mein RAID 5 nicht wieder erstellen.
    Da die nods md* in /dev gefehlt haben, habe ich versucht sie sowohl mit:
    Code:
    fs ~ # mknod /dev/md0 b 9 1
    fs ~ # mknod /dev/md1 b 9 1
    fs ~ # mknod /dev/md2 b 9 1
    fs ~ # mknod /dev/md3 b 9 1
    fs ~ # mknod /dev/md4 b 9 1
    fs ~ # mknod /dev/md5 b 9 1
    als auch mit
    Code:
    MKNOD md
    anzulegen. Ein ls -al /dev/md* bringt:
    Code:
    brw-rw---- 1 root disk 9,  0 Jul  1 07:46 /dev/md0
    brw-rw---- 1 root disk 9,  1 Jul  1 07:46 /dev/md1
    brw-rw---- 1 root disk 9, 10 Jul  1 07:46 /dev/md10
    brw-rw---- 1 root disk 9, 11 Jul  1 07:46 /dev/md11
    brw-rw---- 1 root disk 9, 12 Jul  1 07:46 /dev/md12
    brw-rw---- 1 root disk 9, 13 Jul  1 07:46 /dev/md13
    brw-rw---- 1 root disk 9, 14 Jul  1 07:46 /dev/md14
    brw-rw---- 1 root disk 9, 15 Jul  1 07:46 /dev/md15
    brw-rw---- 1 root disk 9,  2 Jul  1 07:46 /dev/md2
    brw-rw---- 1 root disk 9,  3 Jul  1 07:46 /dev/md3
    brw-rw---- 1 root disk 9,  4 Jul  1 07:46 /dev/md4
    brw-rw---- 1 root disk 9,  5 Jul  1 07:46 /dev/md5
    brw-rw---- 1 root disk 9,  6 Jul  1 07:46 /dev/md6
    brw-rw---- 1 root disk 9,  7 Jul  1 07:46 /dev/md7
    brw-rw---- 1 root disk 9,  8 Jul  1 07:46 /dev/md8
    brw-rw---- 1 root disk 9,  9 Jul  1 07:46 /dev/md9
    die Gerätedateien sind also da. Wenn ich aber versuche, das Raid zu Reassembeln, erhalte ich die Fehlermeldung:
    Code:
    fs / # mdadm -A /dev/md0 /dev/hda1 /dev/hdb1 /dev/hdc1 /dev/hdd1
    mdadm: error opening /dev/md0: No such device or address
    Mit der Gentoo 2006.0 Livecd habe ich das Raid mit dem o.g. Befehl starten können.
    Hat jemand vielleicht eine Idee, was ich falsch mache?
    Code:
    fs dev # mdadm --examine /dev/hda1 /dev/hdb1 /dev/hdc1 /dev/hdd1
    /dev/hda1:
              Magic : a92b4efc
            Version : 00.90.01
               UUID : c80f9a51:148aae32:a6b9b155:ebd0928c
      Creation Time : Thu Nov  3 20:56:43 2005
         Raid Level : raid5
        Device Size : 156280192 (149.04 GiB 160.03 GB)
         Array Size : 312560384 (298.08 GiB 320.06 GB)
       Raid Devices : 3
      Total Devices : 4
    Preferred Minor : 0
    
        Update Time : Mon Jun 26 08:01:51 2006
              State : clean
     Active Devices : 3
    Working Devices : 4
     Failed Devices : 0
      Spare Devices : 1
           Checksum : aa74ff9b - correct
             Events : 0.6600631
    
             Layout : left-symmetric
         Chunk Size : 64K
    
          Number   Major   Minor   RaidDevice State
    this     3       3        1        3      spare   /dev/hda1
    
       0     0      22       65        0      active sync   /dev/hdd1
       1     1       3       65        1      active sync   /dev/hdb1
       2     2      22        1        2      active sync   /dev/hdc1
       3     3       3        1        3      spare   /dev/hda1
    .
    .
    .
    .
    
    
    ___________________________________


    Nachtrag: ich habe noch ein Bischen rumgeggoglet und gelesen, dass man den Rechner - UNIX untüpisch - nach dem anlegen der Devicefiles rebooten muss.

    Das Problem: nach dem Reboot sind die md* Gerätedateien verschwunden!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Neustart klingt mir etwas seltsam, aber naja.
    Hast Du sichergestellt, dass das md-Kernelmodul geladen ist?
     
  4. mcas

    mcas Routinier

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Wenn die Devices nicht erkannt werden, sind normalerweise die md-LKM nicht geladen, denn erst durch diese werden die Platten an die md*-Devices gebunden. Ausserdem sollte natuerlich mdadm laufen.
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

mdadm - kann Raid nicht wiederherstellen

Die Seite wird geladen...

mdadm - kann Raid nicht wiederherstellen - Ähnliche Themen

  1. Software-Raid (mdadm) - Festplatte ersetzen

    Software-Raid (mdadm) - Festplatte ersetzen: Hallo, so nach längerer Zeit lass ich mich hier auch mal wieder blicken... Also vorab: Momentan verwende ich in meinem Debian-Homeserver den...
  2. mdadm Problem (Raid1 von drei auf zwei Platten reduziert)

    mdadm Problem (Raid1 von drei auf zwei Platten reduziert): Hallo, ich habe ein mdadm Raid 1 Problem. Bei der Installation habe ich ein Raid1 mit drei 500GB Festplatten aufgebaut. Nun habe ich eine davon...
  3. mdadm: cannot open device: No such file or directory

    mdadm: cannot open device: No such file or directory: Hallo, bin grad etwas am verzweifeln. Meine alte Boot-Platte mit debian hatte mehr und mehr schreib-lesen-fehler. Deshalb neue Platte rein,...
  4. [TIPP] Grub mit mdadm und uuid booten lassen

    [TIPP] Grub mit mdadm und uuid booten lassen: Hallo Gemeinde, da es mir ziemlich vor einem Jahr bereits passiert ist und heute wieder passiert wäre (hätte ich mir nicht extra einen gelben...
  5. mdadm Problem

    mdadm Problem: Hallo, ich versuche in seiner XEN Domain ein mdadm Raid5 zu erstellen. Dazu habe ich 3 Identische Festplatte in die Domain durchgereicht, eine...