matrox grafikkarten.. welche wählen?

Dieses Thema im Forum "Grafik / Video" wurde erstellt von ngpunkt, 17.12.2007.

  1. #1 ngpunkt, 17.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2011
    ngpunkt

    ngpunkt Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    . . .
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Blender3D, 17.12.2007
    Blender3D

    Blender3D Vitamin C++

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /root
    Ich würde an deiner Stelle eine Nvidia Graka nehmen.

    z.B. ne 8500GT oder ne 8600GS

    Grüße, ubuntu
     
  4. #3 Blender3D, 17.12.2007
    Blender3D

    Blender3D Vitamin C++

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /root
    Naja. Ich wüsste nicht von einer überragenden Matroxtreiberqualität für Linux. D.h. Selbst wenn die Grafikkarte vll. sogar besser ist, wäre es unklug sich nicht vorher umzutun, wie die Treibersituation ist. Z.b. hatte ich durch einen Treiberwechsel bei meiner GF6200 ca. 20% mehr leistung auf einmal. Wenn man jetzt also mal vergleicht, wie sicher es ist, dass der 3D-Treiber gescheit läuft schneidet Nvidia einfach besser ab.

    Ausserdem ist eine GF8500GT mit ~80€ auch was für kleine Geldbeutel.

    Grüße, Blender3D
     
  5. #4 Blender3D, 17.12.2007
    Blender3D

    Blender3D Vitamin C++

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /root
    Also was die Multiscreenkompatibilität betrifft kommt es auf die Konfiguration an. Die 8600GT bietet da für ca. 90€ zwei DVI-I ausgänge an. Von den technischen Daten her gewinnt Nvidia. Aber wenn du Matrox haben willst bitte. Ich kann nur sagen, was ich machen würde.

    Grüße, Blender3D
     
  6. @->-

    @->- Guest

    Du benötigst eigendlich nur eine Karte welche a) Von Linux gut unterstüzt wird und b) eine Karte die auch gleichzeitig Multi-Head fähig ist (http://de.wikipedia.org/wiki/Multi-Head) so nennt sich die spielerrei mit zwei Bildschirmen.

    Im Prinzip können das fast alle Karten von Nvidia. Matrox wird das auch können, nur ist die Frage ob es dir unter Linux möglich ist diese Funktion zu nutzen. Bei Nvidia geht das ohne großen Ärger.

    In diesem Sinne
     
  7. #6 kartoffel200, 17.12.2007
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    Monitor irgend was von Samsung mit DVI nehmen.
    Ehm Matrox ist unter Linux echt :(.....
    Du kannst es im schlimmsten Falle haben das dein Bild flackert, sogar auf einem TFT wo jeder denkt hää die flackern doch nicht.
    Naja in dem Fall ist eine GeForce eine gute Wahl. Eine ATi Karte dürfte auch gehen. Da du keine Grafikansprüche zu haben scheinst nimm eine HD2600 >>>Hier gibs zu kaufen <<< Die hat 2 DVI Ausgänge und eine gute Bildquallität. Bei GeForcekarten hab ich auf die schnelle keine mit 2DVI Ausgängen gesehen die unter 100€ liegt und zu einer neueren Generation gehört.

    Hier ein TFT den ich dir ans Herz legen würde >>>Hier TFT <<<
     
  8. #7 kartoffel200, 17.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2007
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    Ach ich hab noch eine Graka rumliegen ka ob die geht is für pci e eigentlich hatte sie bildfehler mal gezeigt aber ich hab mal gelesen das man das mit ner kühlerpaste erneuerung manchmal richtigen kann und seitdem hab ich sie nicht mehr getestet könnte sie dir im neuen jahr schicken kannste umsonst haben. Kannst dich ja melden.

    Ehm zu deinen Monitoren da gibts ein Gerät von Matrox was das kann sonst brauchst du entweder Grakas im Croffsfire oder SLI Verbund. In deinem Falle 3 Ausgänge. Wenn du nur Grafik machst und Quallitätsvergleich willst reicht ne Monitorswitch. Aber alle 3 auf einmal an zu haben geht nur mit 2 Grakas oder einem Matrox aufsatz den man an ATi oder Geforcekarten anschließen kann.

    Guck ma hier
    http://www.matrox.com/graphics/de/corpo/products/home.php#gxm
    Da ist nur die Frage geht das mit Linux.

    Also wenn du das so machen würdest wie ich es mir denke um 2 Monitore zu betreiben müsstest du dir wenn du dabei nicht allzuviel Geld ausgeben willst ein Crossfire fähiges Board haben 2 HD2600pro kaufen. Das macht runde 250-350 €.
     
  9. #8 kartoffel200, 17.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2007
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    Also eine HD 2600XT bis HD3850 liegen zwischen 89 199€
    HD2600XT 256MB 89€
    HD2600XT 512 MB 109€
    HD3850 256MB 154€ Leistet viel mehr als eine 8600GT
    HD 3850 512MB 189€

    Also Preis Leistungstechnisch bist du da echt besser beraten. Das mit den geringen Verfügbarkeiten der HD 3000er scheint nicht zu stimmen jedenfalls bei Alternate denn ein Bekannter bekam eine obwohl sie im Shop rot (ausverkauft) deklariert war. Ich würde dir zu einer HD2600XT raten reicht für Linux dicke. Hat Open GL 2.1 und ein 128 bit Speicherinterface. Die HD 2600XT liegt Leistungstechnisch ähnlich gut im rennen wie die 8600GT. Aber es kommt immer auf die Anwendung an.
     
  10. #9 Mike1, 17.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2007
    Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Warum so teuer?

    GeCube Radeon HD 2600 Pro, 256MB DDR2, 2x DVI
    http://geizhals.at/deutschland/a260174.html
    55€

    tut's doch auch, und reicht vollkommen, solange man keine neueren Games spielt o.ä..

    Eine PCIe und eine AGP Grafikkarte gleichzeitig funktionieren beim Asrock Dual SATA2 soweit ich weiß. Die Frage ist ob man das Ganze in GNU/Linux auch richtig konfigurieren kann...
     
  11. #10 kartoffel200, 17.12.2007
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    Heh stimmt hast recht die X1000er sind mir gar nicht mehr so Präsent. Aber hab eine für AGP ist total ausreichend. Aber die ATi Kartenmarke die ich dir empfehlen kann ist Sapphiere. Die sind in sachen Langlebigkeit und Taktung echt prima.
     
  12. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    jep, bezieht sich auf Letzteres, PCIe 2.0 hat doppelte Bandbreite im Vergleich zu PCIe 1.1, ist jedoch eh voll downkompatibel und bringt aktuell so gut wie garnichts.

    @Kartoffel: hab dann doch auf 2600er editiert, da nur paar Cent teurer und besser
     
  13. #12 kartoffel200, 17.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2007
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    Also die GPU ist einzig und allein von ATi den Speicher und die Kühler sind Sache der einzelnen Firmen. Wenn du Power Color oder HIS Asus kaufst sind die meist Übertaktet.
    Ich hatte mal eine 9800 Pro von Connect 3d wo dann der Lüfter nach einem Jahr einen Lagerschaden bekam. Er Funktionierte zwar aber war am Start ziemlich laut.
    Nun hab ich ein Sapphiere Mainboard und 2 Sapphiere Grafikkarten, die sind Prima. Nicht übertaktet (halten lange) haben die ATi vorgegebenen Taktwerte. Also hast du bei Sapphiere eigentlich immer was gutes. Die liegen auch Preislich immer in der Mitte.
    Das merkt man auch immer in Benchmarks. Total Prima Karten. Sapphiere = <3. Ein Kumpel hatte auch mal Probleme mit einer Power Color und bis die zurück kam das hat ewig gedauert. Naja bei Sapphiere bist du bei ATI Produkten am besten beraten.
    Von Gecube hab ich nicht so viel Ahnung. Aber Preisleistungstechnisch hat in letzter Zeit Sapphiere in einer Grafikkartenklasse gewonnen.
     
  14. #13 Mike1, 17.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2007
    Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Die von mir verlinkte Gecube war eine HD2600pro, um 55€. Die etwas bessere HD2600XT gibt es um 109€ bei Alternate. ->Unterschied: höherer Preis, mehr Leistung (die du doch aber eh nicht brauchst...)

    Zu Kartoffels Post möchte ich noch anmerken das es, da es kaum Qualitätsunterschiede gibt, normalerweise am Besten ist einfach den günstigsten Hersteller zu wählen, (es sei denn ein Anderer bietet ein gewisses Extra wie zb. einen besseren Kühler an) die übertakteten Modelle sind normalerweise deutlich teurer und nur geringfügig besser.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Damit man bei HDMI den Sound nicht über eine extra Soundkarte einspeißen muss.
    Für den 0815 User also eigentlich ein unnötiges Feature.(das aber sicher auch nicht stört ;) )
     
  17. #15 kartoffel200, 18.12.2007
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    Naja es stimmt nicht man soll nicht den nächst billigsten Hersteller nehmen das ist wie bei Mainboards du nimmst einen zu billigen und deine Elektrolytkondensatoren halten keine 2 Jahre. Wer will das schon?
    Bei Grafikkarten ist der Schwachpunkt Lüfter, Kondensatoren und Temperatur. Da sollte man doch Asus, Sapphiere oder ATI gebaute nehmen. Die eigens von ATI gebauten sind aber entweder FIRE GL (nur mit OPEN GL und Linux Support) oder All in Wonder (mit TV Tuner)
     
Thema: matrox grafikkarten.. welche wählen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. matrox karten so teuer

Die Seite wird geladen...

matrox grafikkarten.. welche wählen? - Ähnliche Themen

  1. Empfehlenswerte Grafikkarten (ein Kanditat? Matrox PCI 2xDVI)

    Empfehlenswerte Grafikkarten (ein Kanditat? Matrox PCI 2xDVI): Hi, neulich habe ich mir sagen lassen, das für Unix/Linux Matrox durchaus nette Grafikkarten herstellt. (Wer braucht schon 3d^^) Hat jemand...
  2. Matrox - mehr als ein Framebuffer Device

    Matrox - mehr als ein Framebuffer Device: Moin, ich habe : - PC mit Debian 3.2.x - OnBoard VGA (mW Intel) - Matrox Grafikkarte mit 2 x VGA ich möchte gerne für jeden Anschluss einen...
  3. OpenBSD3.8 Problem Bildschirmauflösung / Matrox g550

    OpenBSD3.8 Problem Bildschirmauflösung / Matrox g550: Hallo zusammen, bin neu hier im Forum. Habe gerade OpenBSD3.8 installiert. Allerdings bekomme ich keine korrekten Bildschirmeinstellungen hin....
  4. statt matrox p650 lieber his radeon rx1300?

    statt matrox p650 lieber his radeon rx1300?: hallo, wie der ein oder andere vielleicht schon in nem anderen thread gelesen hat, habe ich extreme probleme meine (agp) matrox p650 mit nem...
  5. Matrox Erfahrungen?

    Matrox Erfahrungen?: Hallo Gemeinde, angeregt durch Richie's Sit In :sly: und weil bei mir demnächst eh ein Neukauf ansteht, hätte ich gern mal näheres über...