mal wieder das Thema Grub

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Tex007, 25.05.2006.

  1. Tex007

    Tex007 Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kurz zur Vorgeschichte ... es wurde Suse 10.1 installiert auf einem Notebook mit einer internen und einer externen USB Festplatte. Klappte auch ganz gut windows XP auf der internen und ein Teilbereich auf der externen für Suse

    Nun wollte ich ganz einfach mal den Bootmanager GRUB aus dem MBR deinstallieren, dachte mir dabei aber einfach nur ... hey machst es wie immer fixmbr / fixboot und alles wird gut

    Tja ... schade aber auch ... Windows sagte natürlich "kein Problem alles ist gut" und nach dem booten kommt nichts mehr und die Partions Tabelle is im Eimer. Nun habe ich ja noch das Suse (was auch nicht bootet) auf der externen Platte und könnte ich damit den mbr irgendwie zurückschreiben ... das ich an meine Daten etc. von der internen Festplatte wieder komme?

    Weil die habe ich natürlich nach dem fixmbr und fixboot nicht mehr angefasst ... Daten sind ja noch da :) nur ohne anständigen mbr wird das ja nichts mit dem lesen, dieser Daten

    Ich habe nur noch entdeckt ... auf der opüensuse Projekt Site ... Vorgehen ab SuSE 10.0 - Ab SuSE Linux Version 10.0 legt YaST während der Installation ein Backup des MBR an. Dies kann, wenn Sie den Bootloader GRUB aus dem MBR entfernen wollen, einfach wiederhergestellt werden. Starten Sie dazu YaST und wechseln Sie in den Dialog

    Komme ich noch ins YaST? Kann ich mit der SUSE DVD noch was anfangen? Knopix etc. zum booten wäre auch vorhanden. Bin für jeden Tipp sehr dankbar, jeder kennt ja das Problem das er gerne seine daten wieder haben möchte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 damager, 25.05.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    du kannst ja auch mit der installations-cd booten und dort das bereits installierte system starten :]
    dann bist auch wieder in der lage yast2 aufzurufen und den bootmanager wieder richtig zu konfigurieren. viel erfolg!
     
  4. #3 illtiss, 25.05.2006
    illtiss

    illtiss Routinier

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube eher Deine Boot Reihenfolge im Bios stimmt nicht. Auf welche Platte hat SuSe den Grub geschrieben? Intern oder Externe? MBR oder in die Partition?

    Vorausgesetzt, Du hast nur diese beiden Platten:

    Wenn es eine Interne IDE Platte ist in /dev/hda
    Wenn es intern eine SCSI/SATA ist dann in /dev/sda
    Wenn extern dann sda oder sdb jenachdem ob deine interne eine IDE oder SATA/SCSI ist
     
  5. #4 Keruskerfürst, 25.05.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    1. Mit einer LiveCD wie Knoppix die Daten sichern.
    2. Eine Reparaturinstallation von Windows versuchen: Windows CD einlegen, wie gewohnt vorgehen und dann wenn die Installation beginnen soll, R (=Repair) drücken.
    3. Suse nochmals installieren. Suse installiert dann einen neuen MBR; mit Suse kann dann auf die Daten von Windows zugegriffen werden.
     
  6. #5 illtiss, 25.05.2006
    illtiss

    illtiss Routinier

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    Jo, nimm eine Knoppix und schreib dir einen neuen Grub in den MBR von hda
     
  7. Tex007

    Tex007 Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank für die Antworten.

    Die boot Reihenfolge ist die Richtige. Ich habe /dev/hda und /dev/sda
    Der Grub ist auf der hda drauf, weil dort ja auch Windows sitzt. Linux selber habe ich auf der sda installiert.

    Die Daten kann ich nicht sichern, weil ich nicht mehr auf die Daten zugreifen kann. Er kann mir keine Daten auf C (hda) listen. Nach dem toolen fixmbr / fixboot.

    "du kannst ja auch mit der installations-cd booten und dort das bereits installierte system starten" <- wie denn?

    "Jo, nimm eine Knoppix und schreib dir einen neuen Grub in den MBR von hda" <- und wie mache ich das? :)
     
  8. #7 Keruskerfürst, 25.05.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Suse CD/DVD einlegen und dann installiertes System booten.
     
  9. #8 damager, 25.05.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    @Keruskerfürst: siehe auch posting #2 :D
     
  10. Tex007

    Tex007 Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, diese Option hatte ich gar nicht, aber ich teste es gleich noch mal!
     
  11. #10 illtiss, 25.05.2006
    illtiss

    illtiss Routinier

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    Komisch aber das das fixmbr und fixboot nix bringt. Wenn der GRub wirklich auf der /dev/hda (hd0,0) ist oder war. Bist Du ganz sicher das SuSE wirklich alle Partitionen auf der sda hat?
    Kommt denn der Grub beim booten noch?
     
  12. #11 damager, 25.05.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    siehe dazu auch:
    http://de.opensuse.org/SDB:System-Boot-CD_erzeugen

     
  13. #12 Tex007, 25.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2006
    Tex007

    Tex007 Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Der Grub kommt nicht mehr ... es kommt gar nichts mehr :( Ja, ich bin mir sicher das alle Partionen von Suse auf der sda sind. Habe diese noch verkleinert, damit Platz war. Die ist nun ein Mischling und klappt immer noch Super. Kann auf alle Daten zugreifen.

    Leider kann ich mit der Install DVD nur aktualisieren und nicht irgendwie davon booten. (


    edit: Nun habe ich es einfach mal aktualisiert, so wurde auch ein neuer grub geschrieben und es steht wieder Linux und Windows zur Auswahl. Leider ist meine Partionstabelle auf hda immer noch beschädigt. Weil Windows booten ist nicht und einsehen der Daten ist auch nicht möglich. Ich verzweifel gleich völlig. :) Habe ich nun irgendwie die Möglichkeit eine richtige Partionstabelle zurück zu schreiben. Ich habe ja wirklich nur fixmbr / fixboot gemacht und danach war alles wech. Für das Auge jedenfalls. Gibt es Software was die Daten noch korrekt auslesen kann und mir auf die externe Platte schreibt oder ähnliches?
     
  14. #13 Keruskerfürst, 25.05.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 illtiss, 25.05.2006
    illtiss

    illtiss Routinier

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0

    Das sieht aber danach aus als ob entweder die externe Platte nicht geladen ist oder ihm ein teil vom SuSe fehlt. Sonst kommt nähmlich auch eine Möglichkeit das installierte System starten.:think:
     
  17. Tex007

    Tex007 Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Suse kann ich ja nun starten, kleine Probleme. Aber die daten auf hda bzw. C: sind mir ja viel wichtiger. :(

    Verstehe gar nicht wie ein fixmbr / fixboot das komplett zerstören kann. Nun versuche ich meine Daten per Sektorlese zu erkennen. Vielleicht klappt das ja noch.
     
Thema:

mal wieder das Thema Grub

Die Seite wird geladen...

mal wieder das Thema Grub - Ähnliche Themen

  1. Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba

    Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba: Ich habe ein Problem. Vor Kurzem hat der Trojaner cryptologer einen Schaden eingerichtet. Glücklicherweise gab es eine Sicherung auf...
  2. Bootloader sichern und wiederherstellen mit dd

    Bootloader sichern und wiederherstellen mit dd: Hi, im Netz gibt es einige Guides in denen beschrieben ist wie man mit dd den Bootloader, den gesamten MBR oder den MBR inkl. des versteckten...
  3. Entwicklung von Shotwell wieder aufgenommen

    Entwicklung von Shotwell wieder aufgenommen: Knapp ein Jahr nach der letzten Hauptversion des populären Bildbetrachters »Shotwell« ist mit der Version 0.23 die erste unter der Federführung...
  4. Sourceforge will Reputation wieder herstellen

    Sourceforge will Reputation wieder herstellen: Nach dem erfolgten Verkauf von Sourceforge von Dice an SourceForge Media will die bekannte Projekt-Hosting-Seite ihre beschädigte Reputation...
  5. Gnome 3.20 rückt Tastaturkürzel wieder mehr in den Vordergrund

    Gnome 3.20 rückt Tastaturkürzel wieder mehr in den Vordergrund: Alle Apps, die Tastaturkürzel unterstützen, sollen mit einer Anzeige der verfügbaren Kürzel in Form eines eingeblendeten Fensters ausgestattet...