M0n0wall, pfSense, FreeNAS - Ich Liebe das Zeugs

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von Borderlinedance, 20.03.2006.

  1. #1 Borderlinedance, 20.03.2006
    Borderlinedance

    Borderlinedance Tripel-As

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Switzerland
    Mit M0n0wall hat es angefangen, dann kam pfSense, und nun hab ich FreeNAS entdeckt. Ich find die Progis einfach super, total abgefahren, oder einfach nur geil.
    Jezt bin ich süchtig nach den dingern, und suche wie ein Irrer nach mehr solcher Software. Speziell intressant finde ich alle arten von BSD Basierenden Servern, Routern und Firewall mit Webinterface. Die ab Live-CD gebootet werden, aber auch auf CF, HD oder USB gespeichter installiert werden können.
    Bei Frozentech bin ich (glaub ich) schon durch.
    Ich hoffe ihr habt mir noch ein paar Links die ich noch nicht kenne.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    FreeNAS könnte sich ein anderes Webinterface zulegen! Das Design von m0n0wall zu übernehmen ist lame ;)

    @Ontopic: Ansonsten fällt mir noch IPCop und fli4l ein!


    mfg hex
     
  4. #3 Borderlinedance, 28.03.2006
    Borderlinedance

    Borderlinedance Tripel-As

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Switzerland
    Ja ich hab mir auch noch pfSense, eisfair und m23 angesehen.
    Wobei eisfair (eisfair.org) für mich am atracktiefsten ist.
    pfSense und m23machen probleme beim Installieren (auf HD).
    M0n0wall kann man zwahr nicht von der CD auf die CF/HD knallen, aber dafür funktioniert alles was funktionieren muss.

    Das sich m0n0wall und FreeNAS optisch so ähndlich sind, find ich übrigen ganz toll. Das mach den Serverbereich einheitlicher. ;D
     
  5. #4 StyleWarZ, 28.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    sorry, aber m0n0wall muss auf cf card gehen, da es ja auch auf embedded boards läuft die cf als speichermedium brauchen!

    Copy Paste von http://www.m0n0.ch/wall
     
  6. Yoda

    Yoda [Linux|FreeBSD] - User

    Dabei seit:
    24.03.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taunus
    Cooles Hobby! :D

    Das interessiert mich auch ein wenig, kannst Du mal eine Liste posten, die alle von Dir gefundenen "Dinger" enthält und eine erklärende Zeile mit den Markanten Merkmalen (wie BSD-Basis / CD-Boot / Webinterface).
     
  7. #6 Borderlinedance, 01.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2006
    Borderlinedance

    Borderlinedance Tripel-As

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Switzerland
    Im gegensatz zu FreeNAS und pfSense kann man M0n0wall nicht von der LiveCD auf USB/CF oder HD installieren.
    Bei M0n0wall muss man je nach Installationswunsch, das passende (*.img / *.zip / *.iso) file runterladen, und installieren.


    ----


    FreeNAS: Freies Network Attached Storage, Basis: M0n0wall (freebsd), Bootet ab LiveCD, benötigt bei einer USB/CF/HD Installation nur 32MB. Installation ab LiveCD möglich, Webinterface, "Firmware" Uptate nach installation möglich.
    Link: h**p://www.freenas.org, h**p://sourceforge.net/projects/freenas

    M0n0wall: Firewall/Router/Sereverdienste, Basis: FreeBSD, Bootet ab LiveCD, benötigt bei einer USB/CF/HD Installation nur 32MB. Installation ab LiveCD NICHT möglich, Webinterface.
    Link: h**p://m0n0.ch/wall

    pfSense: Firewall/Router/Sereverdienste, Basis: FreeBSD, Bootet ab LiveCD, benötigt bei einer USB/CF/HD Installation nur 32MB. Installation ab LiveCD möglich, Webinterface.
    Link: h**p://www.pfsense.com

    Eisfair: Multifunktionserver, Basis: fli4l / Linux, Bootet nach Installation ab HD, Installation ab CD, "Firmware" Uptate nach installation möglich.
    Link: h**p://www.eisfair.org, h**p://www.pack-eis.de

    m23: Zuwenig erfahrung mit m23-halfBacked, kann deswegen nicht mehr schreiben als: Basis: Linux
    Link: h**p://m23.sourceforge.net

    Lamppix:
    Lampix-mini muss ich aucch noch ausprobieren wenn ich zeit hab.
    Link: h**p://lamppix.tinowagner.com



    Wer mehr hat, bitte nur melden. :D
     
  8. #7 StyleWarZ, 01.04.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    jup, da hast du recht. dann hast dich aber etwas falsch ausgedrückt ;) bin mir schon länger am überlegen ne m0n0wall für zuhause. doch irgendwo hab ich aufgeschnappt das man auf ner m0n0wall (cf card mit nem wraper board) keine zusätzlichen packete installieren kann. das wäre mir noch wichtig da ich ein paar sachen auf meiner firewall haben möchte. ssh ist ja auch nicht möglich.. :(
     
  9. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    @Style: Das mit den Paketen funktioniert nur bei pfSense, wobei pfSense auf einem WRAP nicht unbedingt schnell läuft. Im ggs. zur schlanken m0n0wall sogar richtig scheiße!
    Die 2 Projekte verfolgen ja auch zwei ganz verschiedene Ziele. m0n0wall war immer schon so ausgelegt, dass es auf kleinen und embedded Systemen läuft und dabei die wichtigsten Features zur Verfügung stellt. Ich selbst hab eine modifizierte Version mit SSH am laufen (siehe http://www.xs4all.nl/~fredmol/m0n0/) und bin sehr zufrieden. Der Router ist schnell und hat die wichtigsten Funktionen und bietet diese in einem sauberen Webinterface an! Leider haben viele freie Projekte mit Weboberfläche keine Ahnung von Webdesign und Usability, was aber bei m0n0wall anders ist! Bei pfSense ist das auch nicht anders nur ist der Fokus mehr auf Funktionalität gesetzt. Mit einem Package-System lassen sich Features nachinstallieren. Außerdem ist die Basis FreeBSD 6 und damit werden mehr WLAN-Chipsätze unterstützt.

    mfg hex
     
  10. #9 Borderlinedance, 01.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.2006
    Borderlinedance

    Borderlinedance Tripel-As

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Switzerland
    Ja also mein absoluter Megaliebling ist FreeNAS. Das teil ist einfach NUR GEIL.
    Wer sich so schnell nebenbei einen Fileserfer zulegen möchte, sollte bitte dringen FreeNAS benutzen. Das teil ist in 5min auf der Festplatte fertig installiert, und kann seinen dienst antreten. Egal ob nun Samba, NFS oder sonst irgendwas. Die handhabung ist simpel, und einmal installiert, kann man die Firmware sogar Updaten. Ich habe FreeNAS auf eine 32MB grossen (kleinen) DoM* (Disk on Memmory) installiert. Dahinter sind dan 5 Datenplatten (mehr haben nicht Platz). :D

    *DoM ist eine CF Cart mit IDE Anschluss, die man als HD verwenden kann. Vorteil: Keine Geräsche, und benötigt kaum Platz, weil der DoM direkt auf dem Board eingesteckt wird. Erhältlich von 32MB bis 2GB. Hab aber auch schon mal was von 5GB gesehen. ;)

    EDIT:// Ach HEX.. Danke für den Link, kenne dies version von m0n0wall noch nicht. Muss ich mir aber DRINGEND noch ansehen. :D

    ----------------------------

    Phuu...

    Nun hab ich m23 mal installieren können (geht nur so).
    Ich hab das mal mit der acktuellsten version (m23 halfBaked 0.5.0) versucht, die übrigens auch auf der KNOPPIX 5.0 DVD zu finden ist. Die Installation hat aber nicht gerad beim ersten mal geklapt, wahr wohl schlecht gebrannt. Aber irgendwann ging es dann doch. :) So wie ich verstanden habe, ist m23 halfBacked ist nichts anderes als ein Terminalserver für Ubuntu und Debian. 8)
    Die Installation mag zwar noch ein zwei tücken haben, aber die Administration nach der Installation von diesem Linux-Terminalserver, ist nicht nur dank dem Webinterface ein wahres Gedicht. :brav: Und als wäre das alles noch nicht genug, findet man nicht nur die Website, sondern auch Installation, Webinterface das Handbuch in Deutscher sprache vor. :D :D :D
    Bilder
    Handbuch
    Wiki
    Webpage
    Download
     
  11. #10 ullischu, 17.06.2007
    ullischu

    ullischu Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.06.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Freenas, Probleme beim Mounten

    Hallo,
    ich habe Freenas installiert, aber beim Mounten steht immer Fehler, wiederholen. Auf Win-Pcs sehe ich den Server und die Platte, bekomme aber immer den begriff Netzwerkfehler angezeigt.
    Hat jemand eine Idee, was ich falsch mache? Habe schon unterschiedliche Einstellungen probiert, aber ohne Erfolg.

    Danke für Antworten
    Ulli
     
  12. #11 schwedenmann, 17.06.2007
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Server- Router Distris

    Hallo

    Dann will ich auch mal einige beisteuern


    devillinux
    LinuxLiverouter ?
    Mr.Wall FirwallLivecd
    tinysofa
    Owl OpenWallLinux
    Freewrt
    openwrt
    xorp -RouterSW +Livecd
    leaf-Firewall
    littel Endian Firewall
    SME Sever
    HanniballServer
    RedwallFirewall
    Karoshi
    Ennvix
    EnGardelinux
    ClarkConnect







    mfg
    schwedenmann
     
  13. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    der Thread wurde irgendwann 06 gestartet^^
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
  16. MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    smoothwall ist doch eigentlich das Selbe wie ipcop, oder?
    Ich mein, ich hab schon mal gelesen, dass ipcop auf smoothwall beasiert und mehr für den deutschen Einsatz angepasst wurde. Vor allen Dingen hat ipcop wohl eine sehr gute und ausführliche deutschsprachige Doku.
     
Thema: M0n0wall, pfSense, FreeNAS - Ich Liebe das Zeugs
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pfsense deutsches sprachpaket

    ,
  2. pfsense deutsch

    ,
  3. pfsense live deutsch

    ,
  4. Mad littel frei,
  5. opensuse leaf handbuch,
  6. pfsense dokumentation deutsch
Die Seite wird geladen...

M0n0wall, pfSense, FreeNAS - Ich Liebe das Zeugs - Ähnliche Themen

  1. Router-Projekt »m0n0wall« schließt

    Router-Projekt »m0n0wall« schließt: Zwölf Jahre nach der initialen Version wird die auf FreeBSD aufsetzende, freie Firewall- und Router-Distribution eingestellt. Neue Versionen des...
  2. Durchsatz bei Alix Boards und m0n0wall?

    Durchsatz bei Alix Boards und m0n0wall?: Hallo zusammen, aufgrund der Erhöhung meiner Internetbandbreite auf 50Mbit ist mein bestehender Router (Draytek 2900) an seine Grenzen...
  3. m0n0wall quellcode

    m0n0wall quellcode: Hallo ;-) Ich suche seit einer Zeit den Quellcode von der Firewall M0n0wall 1.2b7,finde ihn aber nicht,kann mir da jemand weiterhelfen?
  4. m0n0wall cf/hd image bootet nicht

    m0n0wall cf/hd image bootet nicht: Hallo, nach zahlreichen Versuchen und google.Suchaktionen poste ich nun hier im Forum. Es geht um folgendes Problem : Ich versuche die...
  5. M0n0wall - Ports öffnen

    M0n0wall - Ports öffnen: Hi Wie kann ich bei M0n0wall Ports öffnen? Anleitung oder Handbuch in Deutsch würde gut helfen, da ich warsch. wieder mal nur an einem kleine...