^m

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von tennessee, 04.12.2007.

  1. #1 tennessee, 04.12.2007
    tennessee

    tennessee Linuxfan

    Dabei seit:
    22.04.2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    weiss jemand wie ich diesen blöden Sonderzeichen von Windows automatisiert aus einer Datei rausbekomme?

    Besten Dank und viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bâshgob, 04.12.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
  4. caba_

    caba_ (caba{_,}|manuw)

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    Perl
    
    perl -i -pe 's/\r//g' file
    perl -i -pe 's/\r/\n/g' file
    perl -i -pe 's/\n/\r\n/' file
    perl -i -pe 'y/\r//d' file
    
    Vim
    
    :%s/^M//g
     
  5. #4 tennessee, 04.12.2007
    tennessee

    tennessee Linuxfan

    Dabei seit:
    22.04.2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    leider hab ich auf dieser komischen Kiste kein dos2unix. Man glaubt es kaum ist aber so.

    Das mit dem vim geht net. Ausserdem brauche ich das ganze automatisch also entweder die perl Variante oder dos2unix.

    Habt Ihr ne Idee wo (das Programm) ich das downloaden kann?

    Besten Dank soweit! :-)
     
  6. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    eventuell nachinstallieren über paketmanager

    funktioniert die den?
     
  7. caba_

    caba_ (caba{_,}|manuw)

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Mehr wie hinschreiben kann ich es dir nicht. Solltest natürlich auch die richtige variante nutzen.
    Ausserdem geht die vim variante auch. Du solltest aber wissen wie man die ^m eingeben muss.
    Also bissl selber lernen bitte
     
  8. #7 Bâshgob, 04.12.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
  9. #8 tuxlover, 04.12.2007
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    hallo ich erinnere mich an dos2unix. damit müsste es so funktionieren:

    Code:
    dos2unix foo-dos.txt bar-unix.txt
    
     
  10. #9 tennessee, 05.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2007
    tennessee

    tennessee Linuxfan

    Dabei seit:
    22.04.2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    perl Variante funktioniert nicht :-(
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    @caba,

    Danke für die Antwort.

    die VIM Variante nutzt mir leider nichts da ich das ganze gescripted brauche.
    Leider habe ich keine root Rechte auf der Kiste sonst hätte ich mir das package dos2unix schon drauf gespielt.

    Um das auf dieser Kiste einspielen zu lassen muss ein ziemlich umständlicher Change Prozess angerollt werden den ich schwer begründen kann.

    Daher muss ich nun irgendwie nach alternativen suchen.

    Beste Grüße
     
  11. #10 supersucker, 05.12.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Du bist nicht zufälligerweise einer von den "Ich lese nur den Eröffungspost und ignoriere alle die danach kamen"-Postern, wa?
     
  12. #11 tennessee, 05.12.2007
    tennessee

    tennessee Linuxfan

    Dabei seit:
    22.04.2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Supersucker,

    nein so einer bin ich nicht. Ich habe alle Postings gelesen.

    1. Dos2unix kann ich mir nicht als paket draufspielen (keine Rechte) - change pflichtig
    2. Die Perl Variante hab ich probiert - klappt leider nicht
    3. Caba habe ich direkt angesprochen weil auch er mich direkt angesprochen hat!

    Am schönsten wäre es wenn ich irgendwo her das dos2unix programm downloaden könnte (nur die Datei kein package) das würde ich mir in mein home verzeichnis kopieren
    Aber sowas habe ich im Netz nicht gefunden

    Besten dank und viele Grüße
     
  13. #12 supersucker, 05.12.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Hrhr, du Spaßvogel, ich meinte Tuxlover, weil er - nachdem dos2unix mehrmals genannt wurde - das hier geschrieben hatte:

    .......:devil:
     
  14. #13 Mµ*e^13.5_?¿, 05.12.2007
    Mµ*e^13.5_?¿

    Mµ*e^13.5_?¿ Routinier

    Dabei seit:
    21.02.2006
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Also so:
    Code:
    perl -pi -e 's/\r\n/\n/' dateiname
    funktioniert es einwandfrei bei mir.

    Die Vim-Variante nutzt dir genauso viel:
    Code:
    vim +%s/^M//g +wq dateiname
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Gast1, 05.12.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.12.2007
    Gast1

    Gast1 Guest

    Disclaimer:

    Ja, ich habe den gesamten Thread gelesen.

    Was spricht gegen dos2unix?

    1. Der saubere Weg:

    Jemanden mit den entsprechenden Rechten darum bitten, diese Software zu installieren.

    2. Der "Würgaround"

    Das entsprechende Paket für die (nicht genauer genannte) Distribution besorgen, mit $PACKPROGRAMM_welches_das_Paketformat_der_nicht_genannten_Distribution_beherrscht entpacken und das Binary nach ~/bin/ kopieren.

    Ein RPM entpacken kann z.B. der MidnightCommander, egal welche SuSE-Version es nun ist.

    Greetz,

    RM
     
  17. #15 tennessee, 05.12.2007
    tennessee

    tennessee Linuxfan

    Dabei seit:
    22.04.2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die perl Variante funktioniert!

    Besten Dank @ALL!

    @Rainmaker um auf diesen Server was zu installieren ist ein riesiges Chance Verfahren mit einer Menge Overhead notwendig. Weiterhin ist so ein Change aus Sicht des Gesamtumfelds leider nicht begründbar!
     
Thema:

^m