LOT: Netzwerk gegen Patent-Trolle

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 10.07.2014.

  1. #1 newsbot, 10.07.2014
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Sogenannte Patent-Trolle setzen Unternehmen mit teils horrenden Lizenzforderungen unter Druck. Nun will eine Gruppe von Unternehmen aus der Technologiesparte gemeinsam gegen die Trolle vorgehen. Zu den Mitgliedern gehören unter anderem Google und SAP.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

LOT: Netzwerk gegen Patent-Trolle

Die Seite wird geladen...

LOT: Netzwerk gegen Patent-Trolle - Ähnliche Themen

  1. Netzwerkaufbau mit simulierten Paketen unter Linux

    Netzwerkaufbau mit simulierten Paketen unter Linux: Hallo, ich habe folgendes Problem. Da ich noch sehr unerfahren in Sachen Linux bzw. Netzwerkaufbau bin, wollte ich fragen, ob Ihr mir vllt etwas...
  2. Sambaserver im Netzwerk nicht sichtbar

    Sambaserver im Netzwerk nicht sichtbar: Hallo liebe Forengemeinde, mein Name ist Oliver, bin 47 Jahre "jung" ;) und habe vor vielen Jahren eine Zeit lang mit Suse, Debian, Fedora &...
  3. Microsoft stellt Netzwerk-Software für Router und Switches auf Debian-Basis vor

    Microsoft stellt Netzwerk-Software für Router und Switches auf Debian-Basis vor: Auf dem OCP-Summit in San Jose stellt Microsofts Mark Russinowich die neue Netzwerk-Softwaresammlung SONiC vor, die auf der Basis von Debian...
  4. Rechner im lokalen Netzwerk finden

    Rechner im lokalen Netzwerk finden: Hallo, in meiner Firma habe ich zwei Linux-Rechner, die ganz modern mit dem Internet verbunden sind. Jetzt möchte ich von dem einem Rechner...
  5. Netzwerktransparenz für Wayland

    Netzwerktransparenz für Wayland: Derek Foreman von Samsung hat eine Erweiterung von Wayland vorgestellt, die dem neuen Display-Server zu einer Netzwerktransparenz wie X11...