Lmule

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von Root, 11.04.2003.

  1. Root

    Root @dmin

    Dabei seit:
    27.02.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    scheisse bei meinem Suse 8.1 lief das ohne probs doch jetzt mit Suse 8.2:


    AddFriend.cpp: In member function `void CAddFriend::OnAddBtn(wxEvent&)':
    AddFriend.cpp:163: error: call of overloaded `pow(int, int)' is ambiguous
    /usr/include/bits/mathcalls.h:154: error: candidates are: double pow(double,
    double)
    /usr/include/g++/cmath:427: error: long double std::pow(long
    double, int)
    /usr/include/g++/cmath:423: error: float std::pow(float, int)
    /usr/include/g++/cmath:419: error: double std::pow(double, int)
    /usr/include/g++/cmath:410: error: long double std::pow(long
    double, long double)
    /usr/include/g++/cmath:401: error: float std::pow(float, float)
    AddFriend.cpp:163: error: call of overloaded `pow(int, int)' is ambiguous
    /usr/include/bits/mathcalls.h:154: error: candidates are: double pow(double,
    double)
    /usr/include/g++/cmath:427: error: long double std::pow(long
    double, int)
    /usr/include/g++/cmath:423: error: float std::pow(float, int)
    /usr/include/g++/cmath:419: error: double std::pow(double, int)
    /usr/include/g++/cmath:410: error: long double std::pow(long
    double, long double)
    /usr/include/g++/cmath:401: error: float std::pow(float, float)
    AddFriend.cpp:163: error: call of overloaded `pow(int, int)' is ambiguous
    /usr/include/bits/mathcalls.h:154: error: candidates are: double pow(double,
    double)
    /usr/include/g++/cmath:427: error: long double std::pow(long
    double, int)
    /usr/include/g++/cmath:423: error: float std::pow(float, int)
    /usr/include/g++/cmath:419: error: double std::pow(double, int)
    /usr/include/g++/cmath:410: error: long double std::pow(long
    double, long double)
    /usr/include/g++/cmath:401: error: float std::pow(float, float)
    AddFriend.cpp:163: error: call of overloaded `pow(int, int)' is ambiguous
    /usr/include/bits/mathcalls.h:154: error: candidates are: double pow(double,
    double)
    /usr/include/g++/cmath:427: error: long double std::pow(long
    double, int)
    /usr/include/g++/cmath:423: error: float std::pow(float, int)
    /usr/include/g++/cmath:419: error: double std::pow(double, int)
    /usr/include/g++/cmath:410: error: long double std::pow(long
    double, long double)
    /usr/include/g++/cmath:401: error: float std::pow(float, float)
    make[3]: *** [AddFriend.o] Fehler 1
    make[3]: Leaving directory `/home/x88161/lmule-1.1.13c/src'
    make[2]: *** [all-recursive] Fehler 1
    make[2]: Leaving directory `/home/x88161/lmule-1.1.13c/src'
    make[1]: *** [all-recursive] Fehler 1
    make[1]: Leaving directory `/home/x88161/lmule-1.1.13c'
    make: *** [all] Fehler 2


    Was will er mir damit sagen raff das net wxGTK is alles druff
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Root

    Root @dmin

    Dabei seit:
    27.02.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    also wenn ich die rpm installiere bekomm ich keine Fehlermeldung nur wenn ich das programm dann starten will kommt das


    lmule: Symbol `_ZTV10wxTextCtrl' has different size in shared object, consider re-linking
    Initialising eMule
    Speicherzugriffsfehler


    Also dachte ich ich installier die src packete da bekomm ich dann den fehler da oben *flenn* ;(
     
  4. #3 DATA_OK, 11.04.2003
    DATA_OK

    DATA_OK Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.04.2003
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    lmule und SuSE 8.2

    Hi Jungs,

    wollt auch mal den lmule installieren.

    Nur leider geht es bei mir auch net.

    Hab schon diverse Fehlermeldungen gesehen.

    Das Packet mit den wenigsten Fehlermeldungen is das lmule rpm für SuSE 8.1 direkt von der lmule Projekt HP.

    Dann krieg ich aber dummerweise die selbe Fehlermeldung wie der Kollege Root.

    Hat da einer ne Lösung für?

    Danke

    Gruß
     
  5. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    liegt es vieleicht an einer falschen compilerversion?
    ich meine bei einem wechsel von 8.1 nach 8.2 hat sich vieleicht was an der compilerversion getan?
     
  6. #5 DATA_OK, 11.04.2003
    DATA_OK

    DATA_OK Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.04.2003
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Compilierversion bei einem rpm?

    Laut meinem Verständnis is ein rpm packet doch schon fertig compaliert und muss nur noch installiert werden? Da wird doch nix mehr am Packet geändert, oder?
     
  7. Root

    Root @dmin

    Dabei seit:
    27.02.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Kacke das nimmt einem immer mehr die Lust am 8.2 bei wirklich 90 % der programme die ich mir drauf gemacht hab kam abhängigkeits bla bla überall hatt zeug geflählt was bei der 8.1 noch dabei war. Oder was in den Nvidia Treibern dabei war und nun halt einfach weggelassen würd. Man echt bin auf 180 wenn das so weiter geht lösch ich den 8.2 rotz vonner Platte. X(
     
  8. Root

    Root @dmin

    Dabei seit:
    27.02.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ok bin jetzt von 180 wieder runter auf 120 hrhr.

    Habs zum laufen bekommen. Ich weiß net genau obs daran lag aber Suse 8.2 hatt diese wxGTK und wxGTK-devel schon drauf. die hab ich gelöscht und die wxGTK rpms von der lmule seite installiert dann lmule noch ma neu und schwupp lief es.

    *erleichterung puu* :))
     
  9. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ahhhja :)

    Aber ich hab hier auch kein Probs ... ich habs eben nochmal auf meinem PC installiert, und komischerweise gehen alle Fonts ...

    Echt komisch ...
     
  10. #9 stargate, 11.04.2003
    stargate

    stargate systemengineer[MOD]

    Dabei seit:
    02.12.2002
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    wxgtk 2.2 durch wxgtk 2.4 ersetzen
     
  11. #10 DATA_OK, 11.04.2003
    DATA_OK

    DATA_OK Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.04.2003
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    geht net

    Hi Jungs,

    also bei mir geht es net.

    Kann auch net ganz verstehen das es bei dem einen gehen soll und bei dem anderen net.

    Also wir reden schon immer davon das wir es auf SuSE 8.2 (NICHT 8.1!!) installieren, ja?

    Da gibt es übirgens auch schon nen Thread zu beim Programmierer im Forum
    https://sourceforge.net/forum/forum.php?thread_id=846224&forum_id=247387

    Hier geht man davon aus das der Compilier net richtig ist. Und man den wxGTK neu zu kompalieren muss (deshalb könnte auch ne neuinstallation geholfen habern, wenn es neu kompaliert wurde *g*).

    Ich habe allerdings immer noch einen Fehler, folgenden:

    ED2KLink.cpp:230: error: conversion from `int' to `const wxDateTime' is
    ambiguous
    /usr/local/include/wx/datetime.inl:115: error: candidates are:
    wxDateTime::wxDateTime(short unsigned int, short unsigned int = 0, short
    unsigned int = 0, short unsigned int = 0)
    /usr/local/include/wx/datetime.inl:100: error:
    wxDateTime::wxDateTime(double)
    /usr/local/include/wx/datetime.inl:84: error:
    wxDateTime::wxDateTime(long int)
    make[3]: *** [ED2KLink.o] Error 1
    make[3]: Leaving directory `/home/dataok/lmule-1.1.13c/src'
    make[2]: *** [all-recursive] Error 1
    make[2]: Leaving directory `/home/dataok/lmule-1.1.13c/src'
    make[1]: *** [all-recursive] Error 1
    make[1]: Leaving directory `/home/dataok/lmule-1.1.13c'
    make: *** [all] Error 2

    Weiss einer Rat?

    Danke
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Root, 11.04.2003
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2003
    Root

    Root @dmin

    Dabei seit:
    27.02.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Jo das war bei mir auch. Also ich hab wie gesagt die installierten wxGTK und wxGTK-devel gelöscht. Hab dann die wxGTK.rpm und wxGTK-devel.rpm von der sourceforge page installiert. Allerdings nicht mit yast sondern per konsole. Wenn ich die mit Yast installiern wollte kam der immer damit das ich CD3 oder so einlegen soll und er hatt die von CD wieder installiert. Jo dann halt noch per Konsole die lmule-1.1.12-1.SuSE81.i386.rpm. Die 1.1.13 hab ich gar net mehr probiert.

    Ach so ja ich habe immer noch 8.2 drauf :D
     
  14. #12 DATA_OK, 11.04.2003
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2003
    DATA_OK

    DATA_OK Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.04.2003
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Jep stimmt das is mir auch immer passiert.

    Aber wie kann ich die bitte von der Console aus installieren?

    Danke

    ==========

    EDIT:

    Oki ich habs wieder gefunden wie man ein RPM in der Console installiert *g*
    (manpage sei dank *lol*)

    Oki damit funzt es einwandfrei.

    Das ist also die Rätselslösung gewesen. DANKE

    Gruß

    P.S.: auf das es hoffenltich vielen hilft.
     
Thema:

Lmule

Die Seite wird geladen...

Lmule - Ähnliche Themen

  1. Firewall & lmule

    Firewall & lmule: Hallo, ich habe mir kürzlich das Filesharing-Programm lmule installiert. Nun habe ich aber das Problem, meiner Firewall beizubringen, dass sie die...
  2. lMule frisst den RAM auf !

    lMule frisst den RAM auf !: Hi! Ich habe ein Problem mit lMule, und zwar läuft es eigentlich super, nur nach einiger Laufzeit, frisst das Teil meinen RAM auf. auch wenn ich...
  3. Probleme mit Lmule

    Probleme mit Lmule: Ich habe gestern mal versucht, lmule auf meiner SuSE 8.2 zu installieren. Da ich keine anderen rpm´s gefunden habe, hab ich eins für SuSE 8.1...
  4. lmule 0.26 -->segmentation fault

    lmule 0.26 -->segmentation fault: bisher klappte mit lmule unter RedHat 9.0 alles klasse... aber nun auf einmal krieg ich immer beim starten ein "segmentation fault"...
  5. Problem mit lmule

    Problem mit lmule: Ich habe die RPMs von wxGTK2.4 und wxGTK2.4-devel korrekt installiert, dann hab ich mir die lmule-Quellen gesaugt und das configure-Skript...