Live Aufnahmen gleichzeitig auf 4 Brenner schreiben??

Dieses Thema im Forum "Shell-Skripte" wurde erstellt von hiasman, 04.10.2005.

  1. #1 hiasman, 04.10.2005
    hiasman

    hiasman Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich möchte auf regelmäßigen Veranstaltungen Live Aufnahmen (per Line-In) Parallel in mp3 und Audio aufzeichnen. Zudem sollen Live (während der Vorträge) 4 Audio CDs gebrannt werden.

    Als Ergebnis stelle ich mir vor, dass ich umgehend nach einem solchen Vortrag (meinetwegen 60 Min) 4 Audio CDs und eine wav und eine mp3 Aufzeichnung auf Festplatte zur Verfügung habe. Zeit zum Brennen im Anschluss nach der Veranstaltung ist nämlich keine.

    Geht das?
    Wenn nein -- wo muss ich Abstriche machen?


    Welche Tools brauche ich?
    Ich habe bereits mal mit tar und cdrecord gespielt, aber nicht besonders erfolgreich.

    Ich suche also:
    - Komandozeilenprogramm zum Aufzeichnen in mp3
    - Komandozeilenprogramm zum Aufzeichnen in wav
    - Komandozeilenprogramm zum gleichzeitigen Ausgeben der Signale von Line-In an 4 CD Brenner (--> Ich wäre auch damit zufrieden 4 Scripte parallel zu starten)

    DANKE und Gruß,
    HiasMan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Also ich glaube da wärst mit einem MAC besser bedient.
    Afaik sollte das unter nem Mac "ohne probleme" laufen ...
     
  4. #3 hiasman, 04.10.2005
    hiasman

    hiasman Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    DANKE,

    aber ich habe vorerst noch nicht mal Geld für die Hardware ...

    Gruß,
    HiasMan
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Achso, also eine möglichkeit wäre vielleicht ein FreeBSD System ...

    Allerdings kann ich nicht sagen was du für ne Power brauchst für Harddiskrecording mit simultanen CD brennen :/
     
  6. name

    name Inactive user

    Dabei seit:
    28.08.2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien->127.0.0.1
    also ich wuerde nicht simultan sondern nacheinander brennen, bzw aufnehmen und DANN brennen, das waer das beste fuer nicht high-end hardware
     
  7. #6 schwedenmann, 04.10.2005
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Brennen

    Hallo

    ich wüßte nciht wie das Funktionieren soll.

    Du mußt die Session aufnehmen (sagen wir 60min). Also mußt du mit dem Brennen der Aufnahme, egal ob audio oder mp3 bis Ende der 60min warten. Du kannst doch zwar live Aufnahmen, aber nicht parallel dazu das Signal brennen.
    Im Endenffekt brauchst du auch nur ein Soundkarte, sprich 1x Mic aufzunehmen. Man kann das Audiosignal afaik on-the-fly codieren, aber besser ist das wenn du das Audiosignal aufgenommen hast. Dann in mp3 codiren und paralle 4x den Audiotrack brennen. Es sollte unter Linux auch möglich sein, dies mit 4 Brennern parallel zu relisieren, wenn es dir um die zeit geht.


    Mfg
    schwedenmann
     
  8. #7 hiasman, 05.10.2005
    hiasman

    hiasman Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für Euer Brainstorming. Ich habe mir aber schon Gedanken über teurere, günstigere, effektivere Lösungen gemacht. Dazu brauche ich keine Vorschläge. :(
    Zudem habe ich ja schon geschrieben, dass nach der Veranstaltung keine Zeit mehr fürs Brennen ist...
    Übrigens: Ich arbeite mit debian...


    Um das Ganze mit mehreren Brennern parallel zu machen, probiere ich dann selbst indem ich das Script parallel mehrmals ausführe.

    DANKE!
    hiasman
     
  9. #8 schwedenmann, 05.10.2005
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Aufnahme

    Hallo


    Wenn du vonLine-In aufnehmen willst.

    1. gramofile, brauicht keine graf. Oberfläche
    2. audacity
    3. du aknstauch per dd aufnehmen !!

    Aber direkt brennen, ähnlich wie ein Direktschnitt, kannst du nicht, wäre mir neu, daß das geht. Du mußt erst die tracks aufnehmen, dann brennen.

    Mfg
    schwedenmann
     
  10. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Er könnte auf DVD-Brenner mit DVD-RAM direkt aufnehmen ... da die ja wie ne Platte gehandelt werden.
    Nur ob der Speed für nen Live-Recording ausreicht, is die andere Frage!
     
  11. #10 hiasman, 05.10.2005
    hiasman

    hiasman Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mal selber etwas recherchiert und nachstehendes gefunden.
    Damit habe ich wohl verloren, was die Live Aufnahme von Audio CDs angeht, da cdrdao immer eine *.toc - Datei braucht.
    1. Könnte man denn nach Abschluss des Tracks 1 den ersten Track brennen und an die Audio-CD nach Fertigstellung Track 2 usw. anhängen? Dann habe ich immer nur eine Zeitversetzung von einem Track...
    2. Und wie sieht es bei der Erstellung von mp3 - CDs aus? Könnte man das Script1 so erweitern, dass Live eine mp3 - DatenCD geschrieben wird?


    1. Sound direkt als mp3 Aufnehmen (quelle http://www.puchalla-online.de/linux.html
    Code:
    sox -t ossdsp -c 2 -w -s -r 44100 /dev/dsp -t wav - | lame -h -k -b 128 - "mitschnitt-`date +%Y%m%d-%T`.mp3" 
    2. Sound als wav Aufnehmen (quelle http://www.linux-magazin.de/Artikel/ausgabe/1998/06/Audio/audio.html
    Code:
    sox -s -r 44100 -w -c 2 -t ossdsp /dev/dsp foo.wav
    3. Audio CD schreiben (quelle http://www.puchalla-online.de/CD-Brennbefehle.html
    Code:
    cdrdao (nicht nur) für AUDIO-CDs und CD-Kopien:
    
    Lege zuerst index.toc an:
    
    CD_DA
    TRACK AUDIO
    FILE "01.wav" 0
    TRACK AUDIO
    FILE "02.wav" 0
    .
    .
    .
    
    Beispiele:
    
    Audio-CD schreiben:
    cdrdao write --device 0,2,0 --eject index.toc

    DANKE und Gruß,
    hiasman
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Schlaubi_fi.de, 05.10.2005
    Schlaubi_fi.de

    Schlaubi_fi.de Mac OS X User

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du wirklich "just-in-time" bzw. "on-the-fly" aufnehmen und zugleich brennen möchtest, bräuchtest du meineserachtens ein Brenn-Tool, dem es reicht von stdin den Datenstream zu lesen, ohne dass es dabei in einen Buffer-Underrun läuft, wenn es die Daten nicht schnell genug bekommt...
     
  14. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Das ganze vorhaben ist praktisch ohne aktuelle High-End Hardware kaum zu schaffen.
    Audioströme aufzuzeichen ist eine Sache, sie in Echtzeit zu encodieren eine ganz andere, das ganze dann noch parallel. Die CPU-Auslastung dürfte entsprechend hoch sein, falls kein HW-Encoder verwendet wird. Die Güte der mp3 sollte entsprechend hoch sein (nehme ich jetzt einfach mal an *g*) und typische "Hänger" oder "Knackser" die dann enstehen wenn der Rechner ausgelastet ist, sollten vermieden werden.
    Und da ist der Haken. Wenn er auch noch brennen will, dann sollte noch folgendes bedacht werden. Hat er nen 2.4er Kernel, dann wird er SCSI-Emulation nutzen. Damit kann ers vergessen, denn die Auslastung der CPU alleine durch das brennen ist extrem hoch.

    Dann war da noch das Thema DAO/TAO .
    DAO wär das optimalste für ihn, aber da er nach der Aufführung keine Zeit hat CD's zu brennen, fällt das wohl aus. TAO könnte gehen, hat aber zwei Haken.
    Bei einer Live-Aufnahme sind 2 sec. Lücke zwischen den einzelnen Tracks eher unangebracht. Das andere größere Problem ist, dass die TOC jedesmal neu erzeugt werden müsste, und da sich diese auf der CD im Lead-In Bereich befindet, wir aber von einer CD-DA sprechen, würd ich mal sagen impossible.
    Und das war jetzt alles auf einen Brenner bezogen :)

    Ansonsten danke für die Anregung, das wär ein neues nettes feature für sburn :evil: :]
     
Thema:

Live Aufnahmen gleichzeitig auf 4 Brenner schreiben??

Die Seite wird geladen...

Live Aufnahmen gleichzeitig auf 4 Brenner schreiben?? - Ähnliche Themen

  1. Mit Live-CD Linux-Tauglichkeit eines Notebooks feststellen

    Mit Live-CD Linux-Tauglichkeit eines Notebooks feststellen: Hallo zusammen, eine Bekannte war mit dem Zwangsupdate auf Windows 10 bei Ihrem Notebook (Toshiba Satellite mit AMD-Prozessor und AMD Radeon...
  2. Debian Live 32 und 64 Bit in einem Image

    Debian Live 32 und 64 Bit in einem Image: Hallo, ich hab mir ein Debian Live auf nen USB-Stick gepackt, Grub installiert, alles schick! ... was jetzt natürlich noch gut wäre, wenn man, wie...
  3. LiVES 2.6.0 freigegeben

    LiVES 2.6.0 freigegeben: Mit der Version 2.6.0 des freien Videobearbeitungsprogramms LiVES hoffen die Entwickler auf eine weiter gesteigerte Stabilität der Software. Aber...
  4. Erstes Live-Image mit Wayland für Plasma 5 verfügbar

    Erstes Live-Image mit Wayland für Plasma 5 verfügbar: Jonathan Riddell hat das erste offizielle Testabbild für Wayland unter Plasma 5 freigegeben. Weiterlesen...
  5. Streit um Debian Live

    Streit um Debian Live: Ein Streit hat sich in Debian am Projekt Debian Live entzündet. Angeblich hat das Debian-CD-Team einen Fork von Debian Live gestartet, ohne das...